Coronavirus: Bundesweit erste Studie zu Covid-19-Medikament gestartet - WELT

Newsteam, Coronavirus, Ebola-Virus, Uniklinikum Eppendorf, München Klinik Schwabing, Clemens Wendtner, Gesundheit, Coronavirus, Ebola, Oembed, Lungenkrankheit, Uniklinikum Düsseldorf, Malariamittel, Klinik Für Infektiologie

Coronavirus in Deutschland: Bundesweit erste Studie zu möglichem Covid-19-Medikament gestartet

Newsteam, Coronavirus

3/24/2020

Coronavirus in Deutschland: Bundesweit erste Studie zu möglichem Covid-19-Medikament gestartet

Weltweit suchen Wissenschaftler nach einer Impfung und einem Medikament gegen die Lungenkrankheit Covid-19. Nun ist die bundesweit erste Studie angelaufen – mit einem gegen Ebola entwickelten Präparat. Doch es ist nicht das einzige Medikament im Fokus.

Anzeige Im Kampf gegen das Coronavirus ist die bundesweit erste Studie mit einem Medikament gegen die Lungenkrankheit Covid-19 angelaufen. Das ursprünglich gegen Ebola entwickelte US-Präparat namens „Remdesivir“ werde in einer international angelegten Studie an rund 1000 Patienten in etwa 50 Kliniken rund um die Welt erprobt, teilte Chefarzt Clemens Wendtner von der Abteilung für Infektiologie in der München-Klinik Schwabing am Dienstag mit. Das Medikament solle dabei an 600 Patienten mit moderaten Symptomen und an 400 mit schwerer Symptomatik erprobt werden. Wendtner verfügt in Deutschland über die bisher längste Erfahrung mit Covid-19. Er hatte in Schwabing Ende Januar die bundesweit ersten mit dem Sars-CoV-2-Virus infizierten Patienten behandelt. Die Klinik in Schwabing gehört neben dem Hamburger Uniklinikum Eppendorf und dem Uniklinikum Düsseldorf zu den Zentren, an denen die Wirkung des Ebola-Präparates in Deutschland untersucht wird. Lesen Sie auch Medizinische Forschung Ein Wirkstoff aus Lübeck, der Corona bekämpfen könnte Anzeige Problematisch sei, dass das Medikament nirgends zugelassen sei. Die Haftung bei Anwendung der Substanz außerhalb dieser Studie im Sinne eines individuellen Heilversuchs läge ansonsten voll beim Arzt, sagte Wendtner. Die Regierung von Oberbayern hatte kürzlich eine Sondergenehmigung zur Einfuhr des Medikaments für einen solchen Heilversuch bei einem 80-jährigen Patienten in Weilheim erlassen. „Bei einer Studie an Ebola-Patienten hat es sich als gut verträglich, aber nicht sehr effizient erwiesen“, sagte Wendtner. Deshalb sei die Zulassung nicht weiter verfolgt worden. „Jetzt gibt es beim Coronavirus Labordaten, die darauf hinweisen, dass es hier sehr gut wirkt.“ Anzeige Zudem lägen Einzelberichte vor, von denen ermutigende Signale ausgingen. Sollte die Studie Erfolge bringen, könnte das Mittel bis frühestens Ende 2020 auf den Markt kommen, hofft Wendtner. Über altbekanntes Malariamittel wird diskutiert Auch andere bestehende Medikamente sollen auf ihre Wirksamkeit gegen Covid-19 untersucht werden. Wissenschaftler vom Deutschen Primatenzentrum – Leibniz-Institut für Primatenforschung in Göttingen und der Charité Berlin haben ein Enzym identifiziert, das den Eintritt des Virus in Lungenzellen ermöglicht. Das in Japan zugelassene Medikament Camostat Mesilate, bisher bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse eingesetzt, hemmt diese Protease und könnte eine Behandlungsmöglichkeit darstellen. Auch hier soll es klinische Studien geben. Wenig Erfolg brachte laut Wendtner das HIV-Medikament Ritonavir/Lopinavir („Kaletra“). „Wir hatten subjektiv den Eindruck, dass wir einzelnen Patienten damit helfen konnten“, sagte Wendtner. „Leider hat sich in einer Studie mit knapp 200 Patienten aber kein signifikanter Benefit gezeigt.“ Das verdeutliche, wie wichtig Studien seien. Lesen Sie auch Corona-Krise Ich habe Zweifel Anzeige Diskutiert werde auch, ob ein altbekanntes Malariamittel helfen könnte, etwa in Kombination mit einem bestimmten Antibiotikum. Bisher sei das an etwa 20 Patienten getestet worden, es scheine die Viruslast senken zu können. „Das muss weiter untersucht werden.“ Es wird wie die parallel laufende Entwicklung eines Impfstoffs ein Wettlauf mit der Zeit. Wendtner rechnet zwar mit einem Abflauen der Infektionen im Sommer. „Man wird schon saisonal mit den höheren Temperaturen eine Pause haben.“ Jedoch rechne er mit einer weiteren Welle etwa ab Oktober. Weiterlesen: WELT

Plus Impfpflicht = Totale Kontrolle. Danke, Ihr schafft euren Plan nicht.🤗 Pass auf, in drei Wochen ist alles wie immer, durch ein plötzliches Supermedikament. 😉 Dat‘ jing jetz‘ aber flott‘ Danke liebe Deutschland!!!!

Liveblog zum Coronavirus: Frankreich erlaubt Malaria-Mittel bei schweren Formen von Covid-19Verschiebung von Olympia ist angeblich beschlossen +++ Erster Corona-Test von Merkel negativ +++ Trump: Entscheiden nach 15 Tagen über weiteren Weg +++ RKI: „Epidemie nimmt weiter stark zu“ +++ Alle Entwicklungen im Liveblog. Den gibt man am besten ein heimreise Ticket.eine weite Reise nach nordeuropa kommt gar nicht mehr infrage Feierabend da könnt ihr noch so in eure Tastatur hämmern und Fake News Medien verbreiten Die letzten beiden Forderungen sind ja nett. Aber wenn Waffenstillstand einfach zu haben wäre, gäbe es ihn wohl. Wo soll Griechenland denn hin mit den Flüchtlingen?

Coronavirus: Hilft Handy-Überwachung gegen Covid-19?Im Kampf gegen COVID19 setzen asiatische Länder auf Handy-Daten und Überwachung. Was plant Deutschland? Was bringt Handy-Tracking? Wäre das legal? Die wichtigsten Antworten: Jetzt wird das Netz nicht nur gg sog Rächte eingesetzt Angefangen & verboten auf New Jersey ist Razistische sprechung & tatsachen. Darüber habe ich paar Tage vorher den Mike Pompeo ausgebrüllt, vür Hass erforderung. Das wäre toll , sicherlich die Zukunft und ein überlegenswerter Weg. 🤔 Scheint super zu funktionieren . Die siehst schon am Handy infizierte Stellen und kannst sie meiden und der Staat kann warnen .

Coronavirus: Leben in Zeiten von Covid-19 Gesundheit und Gesellschaft, Familie und Home-Office, Job und Freizeit: SZ-Autoren haben Antworten auf alle wichtigen Fragen gesammelt, die sich mit der Ausbreitung des Coronavirus stellen. Hier geht's zur neuen Serviceseite mit allen Texten.

Wie viele Fälle gibt es in Deutschland? Aktuelle Zahlen und Grafiken zum CoronavirusDer stern bietet an dieser Stelle mittels Karten und anderen Grafiken einen täglich aktualisierten Überblick über die Zahlen zum Coronavirus . Wie viele COVID19 Patienten liegen derzeit auf Deutschlands Intensivstationen? Wie viele Menschen sind wirklich an dem Virus COVID19 gestorben? Danke.

Keine EU-Überwachungsmission: Italien will Gerettete nicht an Land lassenItalien weigert sich, schiffbrüchige Migranten an Land gehen zu lassen - und nennt als Grund das Coronavirus . Die Mitgliedstaaten suchen nach einer Ausweichlösung. Die einzig richtige Lösung wäre direkter Rücktransport. Aber es wird wohl anders kommen und Seehofer nimmt ein „Kontingent“. 🙏❤️

tagesschau @tagesschau Coronavirus : Merkel zu Kontaktverbot Kontaktsperre? Kostet aus meiner Sicht ca. 10.000 Menschen das Leben! Plus die restliche Zeit, die vergeht, bis der Shutdown kommt wird nochmal 10-20K das Leben kosten! Versteh ich das System nicht? Wollen die lieber Menschen los werden als die Wirtschaft zu verärgern? Für Familien, aha. Da kommen bei einem bestimmten Klientel schnell 100 Personen zusammen. Laschet und seine lasche Politik. Gerade in NRW! Die MM =Merkel Marionette bei der Arbeit. Bundesregierung Bundeskanzlerin JensSpahn Corona covid_19DE Ihr MÜSST die Test- Quoten DEUTLICH erhöhen!



Corona-Krise: SPD erwägt einmalige Vermögensabgabe - WELT

Verfassungsschutz: Rechtsextreme instrumentalisieren Corona-Krise

Vermögensabgabe: Die SPD-Chefin verkennt den Ernst der Lage - WELT

Faktenchecks zur Corona-Pandemie

Merkel zu Corona: „Weit entfernt von dem, was wir erreichen wollen“ - WELT

SPD-Chefin Saskia Esken: Wohlhabende sollen in Corona-Krise aushelfe

Allgemeine Maskenpflicht: 'Eine fehlgeleitete Diskussion'

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

24 März 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Zwei Frauen in Moers schwer verletzt: Explosion war wohl Suizidversuch

Nächste nachrichten

Coronavirus live: Italien beschlagnahmt 2000 Beatmungsgeräte - WELT
Corona-Krise: Neue Anti-Deutschen-Stimmung in Italien Verschwörungstheorien - Böse Mächte und trojanische Pferde Grundeinkommen für alle – was dann? Kampf gegen Covid-19: Söder – „Nicht zu erwarten, dass ab dem 20. April alles wird wie vorher“ - Video - WELT Ko-Parteichef Meuthen regt Spaltung der AfD an Spahn zu Corona: 'Die Richtung stimmt' Ungarn: Von der Leyen darf sich nicht wegducken UN-Klimakonferenz wegen Corona-Pandemie verschoben Warum in Israel weniger Menschen am Coronavirus sterben Kampf gegen Covid-19: „Bürger bleiben angehalten, Kontakte zu anderen weiter auf ein Minimum zu reduzieren“ - Video - WELT Corona in Russland: Angst vor Putins totaler Überwachung - WELT Corona und Rechtsstaat: Hans-Jürgen Papier im Interview
Corona-Krise: SPD erwägt einmalige Vermögensabgabe - WELT Verfassungsschutz: Rechtsextreme instrumentalisieren Corona-Krise Vermögensabgabe: Die SPD-Chefin verkennt den Ernst der Lage - WELT Faktenchecks zur Corona-Pandemie Merkel zu Corona: „Weit entfernt von dem, was wir erreichen wollen“ - WELT SPD-Chefin Saskia Esken: Wohlhabende sollen in Corona-Krise aushelfe Allgemeine Maskenpflicht: 'Eine fehlgeleitete Diskussion' Nach Corona-Erkrankung: Karl Lauterbach warnt vor bleibenden Schäden - WELT AfD stärker beobachten - nach 'Flügel'-Auflösung? Neonazis und Corona: Zwischen Verschwörungstheorien und Nachbarschaftshilfe - Störungsmelder Corona-Pandemie: Zahl der Todesfälle steigt nun auch in Deutschland drastisch - Video - WELT BKA-Chef stellt klar: Anschlag von Hanau war rassistisch motiviert