Corona-Krise: RKI meldet 107.568 Neuinfektionen – Inzidenz steigt leicht

10.05.2022 05:46:00
Corona-Krise: RKI meldet 107.568 Neuinfektionen – Inzidenz steigt leicht

Binnen 24 Stunden haben die Gesundheitsämter in Deutschland 218 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. Bei den Ansteckungen war ein Rückgang im Vergleich zur Vorwoche zu beobachten.

Wissenschaft, Medizin

Binnen 24 Stunden haben die Gesundheitsämter in Deutschland 218 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. Bei den Ansteckungen war ein Rückgang im Vergleich zur Vorwoche zu beobachten.

Binnen 24 Stunden haben die Gesundheitsämter in Deutschland 218 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus registriert. Bei den Ansteckungen war ein Rückgang im Vergleich zur Vorwoche zu beobachten.

Zahl der benötigten Booster ist offenNoch ist aber völlig offen, wieviele Booster-Impfungen letztlich gebraucht werden. Bisher wird eine zweite Auffrischimpfungen nur in einigen Ländern für Menschen mit dem Risiko eines schweren Verlaufs oder in bestimmten Berufsgruppen empfohlen.

Ebenso ist noch ungewiss, ob die Hersteller in diesem Herbst und in jedem darauffolgenden angepasste Impfungen verkaufen werden – wie etwa die Anbieter von Grippeimpfstoffen – und welche Auswirkungen das auf die Nachfrage haben könnte.Hersteller wie der US-Pharmakonzern Pfizer, der mit der Mainzer Biontech zusammenarbeitet, und der US-Biotechkonzern Moderna gehen gleichwohl davon aus, auch künftig eine wichtige Rolle auf dem Impfstoffmarkt zu spielen – selbst wenn die Gesamtnachfrage sinkt.

Weiterlesen: DER SPIEGEL »

Abenteuer Freiheit - Von der Wüste bis zum Himalaya

Einpacken, losfahren und auf unbestimmte Zeit die Welt entdecken. Diesen Traum verwirklicht eine vierköpfige Familie - auf Tour von Dubai nach Nepal. Weiterlesen >>

Sind es wieder Leute über 300jahre mit Vorerkrankungen die daran erlagen ? 'im Zusammenhang mit'... 1/10 dürfte ursächlich daran gestorben sein. Wird Zeit, die Panikberichterstattung endlich zu beenden.

Inzidenz sinkt unter 500 – RKI meldet 3350 Neuinfektionen

Inzidenz sinkt unter 500 – RKI meldet 3350 NeuinfektionenÄmter registrieren fünf neue Todesfälle + Grüne kritisieren Lauterbachs Pläne für Triage + Streeck rechnet mit leichter übertragbarer Variante + Der Newsblog. 🤡

Corona in München und Bayern: Neuinfektionen, Inzidenz und Intensivbetten am SonntagDiese Zahlen meldet das RKI am Sonntag für München und Bayern. Lage in Münchner Krankenhäusern bleibt angespannt

Corona-Inzidenz in Berlin fällt leicht auf 338 – nur drei Bezirke melden

Corona-Inzidenz in Berlin fällt leicht auf 338 – nur drei Bezirke meldenDie Corona-Inzidenz lag am Sonntag bei 338,3, wie aus dem Lagebericht des Senats hervorgeht. Am Vortag war der Wert bei 343,9. 🙄Und schon wieder… Die Inzidenz drückt drückt gerade den tatsächlichen Zustand aus. Bei fehlenden Zahlen und somit unzureichender Basis , zumal ja auch selbst festgestellt, kann u darf man seriöserweise eben NICHT von Inzidenzen sprechen!

RKI-Zahlen: Corona-Inzidenz sinkt auf 514,0

RKI-Zahlen: Corona-Inzidenz sinkt auf 514,0Das rki_de meldet 8488 Neuinfektionen - rund 38 Prozent weniger als vor einer Woche. Weitere 10 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Corona Pandemie rki_de Juckt? rki_de Im Zusammenhang mit😂 Lauterbachluegt rki_de Warum werden immer noch diese nichtssagenden Zahlen veröffentlicht? Welche Bundesländer melden denn aktuell überhaupt noch?

Corona-Krise in Deutschland: Sieben-Tages-Inzidenz sinkt unter 500

Corona-Krise in Deutschland: Sieben-Tages-Inzidenz sinkt unter 500Auch an diesem Montagmorgen meldet das Robert Koch-Institut einen Rückgang bei den Neuansteckungen. Binnen 24 Stunden wurden fünf weitere Todesfälle nach Coronainfektionen registriert. 🤡 Bald kommt die Sommerwelle mit der Killermutante! Hey, wir testen weniger und es gibt weniger Infektionen. Trumplogik... Traurig.

München: Corona in Stadt und Land - Die Zahlen zum WochenstartAm Montag sinkt die Corona-Inzidenz für München ein weiteres Mal stark, auch im Freistaat Bayern setzt sich der Trend der letzten Tage fort...

.Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist unter 500 gesunken.Corona-Inzidenz am Sonntag ebenfalls niedriger und beträgt 576,1 (Vortag: 642,3).111 neue Corona-Infektionen wurden am Sonntag in Berlin registriert .

« Zahl der benötigten Booster ist offen Noch ist aber völlig offen, wieviele Booster-Impfungen letztlich gebraucht werden. Bisher wird eine zweite Auffrischimpfungen nur in einigen Ländern für Menschen mit dem Risiko eines schweren Verlaufs oder in bestimmten Berufsgruppen empfohlen. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen binnen 24 Stunden lag bei 3350, die der weiteren Todesfälle bei fünf. Ebenso ist noch ungewiss, ob die Hersteller in diesem Herbst und in jedem darauffolgenden angepasste Impfungen verkaufen werden – wie etwa die Anbieter von Grippeimpfstoffen – und welche Auswirkungen das auf die Nachfrage haben könnte. *HalloMuenchen. Hersteller wie der US-Pharmakonzern Pfizer, der mit der Mainzer Biontech zusammenarbeitet, und der US-Biotechkonzern Moderna gehen gleichwohl davon aus, auch künftig eine wichtige Rolle auf dem Impfstoffmarkt zu spielen – selbst wenn die Gesamtnachfrage sinkt. Erwachsene, die jetzt noch nicht geimpft seien, werden sich aber über zwei Jahre nach Pandemiebeginn auch künftig wohl nicht impfen lassen, wie Pfizer-Chef Albert Bourla kürzlich in einem Interview sagte. 4512 Menschen starben in Berlin seit Beginn der Pandemie an oder mit der Krankheit, die der Erreger auslöst.

Vielmehr seien es die »bereits Geimpften«, die für Nachfrage sorgen dürften. © Hallo München Wegen der Corona-Pandemie tanzen die Schäffler in München schon im Mai 2022. jok/Reuters .