Usa, Donald Trump, Krise, Virus, Coronavirus, Südkorea, Pearl Harbour, Italien, China, Guardian Media Group, Krankenhäuser, Spanien, Demokratie, Norditalien

Usa, Donald Trump

Corona-Krise - die sechs vertrödelten Wochen des Donald Trump

USA: Corona-Krise - die sechs vertrödelten Wochen des Donald Trump

29.03.2020 11:26:00

USA : Corona- Krise - die sechs vertrödelten Wochen des Donald Trump

Mitte Januar war bekannt, dass der Virus die Welt überrennen würde. Donald Trump unternahm wochenlang nichts und verharmloste die Gefahr. Nun ...

Die Skala nach untenWen Südkorea die Benchmark nach oben ist, legt das Handeln von US Präsident Trump eher die untere Grenze der Verantwortungslosigkeit fest. Wobei man aber sagen muss, dass auch die europäischen Regierungen die Zeit zwischen Bekanntwerden der Seuche und den Masseninfektionen in Norditalien nicht zur besseren Vorbereitung genutzt haben. Wäre das geschehen, gäbe es heute nicht den spürbaren Mangel an Schutzkleidung und Atemmasken.

Trump als Wendepunkt – wie ein rassistischer Präsident die Amerikaner endlich auf die Straße treibt Republikaner gegen Trump: George W. Bush beklagt „systemischen Rassismus“ in Amerika Frauenrechte: Kein Feminist kann sich ernsthaft für das Kopftuch aussprechen - WELT

Donald Trumpblieb jedoch nicht nur untätig, er setzte mit sinnlosen Prahlereien und Verharmlosungen noch eins drauf. Als der erste Patient in den USA getestet wurde, verkündete er großspurig."Wir haben es völlig unter Kontrolle. Es ist eine Person, die aus China kommt. Es wird alles gut werden."

Die Wochen der UntätigkeitGleichzeitig warnten anerkannte Fachleute bereits vor der Pandemie und erarbeiteten Pläne, wie die USA auf sie reagieren könnte. Etwa durch die forcierte Entwicklung eines Schnelltests. Doch die Regierung machte bis Ende Februar nichts. Etwa sechs Wochen verstrichen, die sich jetzt rächen. In keinem Land der Welt sind mehr Fälle registriert. Auch wenn man berücksichtigt, dass die USA eine größere Bevölkerung als etwa

Italienhaben, ist die Zahl der Infektion beunruhigend, da die Kurven in den USA weiter steil ansteigen und keine Form von Abschwächung zu erkennen ist.Jeremy Konyndyk, der die staatliche Hilfsorganisation USAid von 2013 bis 2017 leitete, urteilte im"Guardian":"Wir sind in den Vereinigten Staaten Zeuge eines der größten Versäumnisse in Bezug auf grundlegende Regierungsführung und grundlegende Führung in der heutigen Zeit".

Seiner Meinung nach verfügte das Weiße Haus bereits Ende Januar über alle Informationen, die es für ein entschlossenes Handeln brauchte. Selbst der Reisebann von Trump brachte letztlich nichts, denn er erkaufte zwar etwas Zeit, die aber nicht zur Vorbereitung genutzt wurde. Vor allem die Untätigkeit bei der Produktion und Entwicklung von Tests rächte sich später. Nur massenhaftes Testen macht es möglich, die Herde der Infektion zur ermitteln und Hotspots zu isolieren. Wenn nur die bereits schwer Erkrankten getestet werden, sind die Behörden blind, solange bis die Notaufnahmen der

gestürmt werden.Abbau staatlicher InstitutionenHinzu kommt der Verdacht, dass zentrale Behörden zur Bekämpfung der Pandemie entweder von Trump aufgelöst oder politisch"gesäubert" worden sind. Ein Teil seines Programms setzt Trump nämlich konsequent und aus seiner Sicht erfolgreich um: den Abbau"unnötiger" Behörden. Die besten Köpfe hätten unter der Trump-Regierung nicht arbeiten wollen und seien in den letzten Jahren gegangen, schreibt der"

". Dazu kommt der Verdacht, dass sich die neue Leitung den Launen und Eingebungen des unberechenbaren Präsidenten beuge.Der"Kriegspräsident" inszeniert sichInzwischen hat Trump seine Strategie geändert. Die Zeit des Verharmlosens und des Nichtstuns ist vorbei. Trump inszeniert sich als"Wartime President". Und liefert die telegenen Bilder dazu: Im Marinestützpunkt Norfolk verabschiedete er von US-Flaggen und Soldaten umgeben ein Lazarettschiff, dass NYC zur Hilfe eilt. Trump hat erkannt, dass die Corona-Krise auch über die nächste Wahl entscheidet.

Zweifel an Polizei-Schilderungen: Video zeigt Floyds Festnahme von Anfang an US-Verteidigungsminister gegen Militäreinsatz bei Protesten Passfotos müssen künftig digital vorliegen

Im Moment herrscht ein Durcheinander in den USA, alle Bundesstaaten agieren auf sich allein gestellt. Doch ungeachtet seines bisherigen Versagens kann Trump sich nun als entschlossener Retter inszenieren. Denn der Präsident allein entscheidet über den Einsatz der gigantischen Bundesmittel und des Militärs.

Das bedeutet aber nicht, dass Trump die effizienten Entscheidungswege des Pentagon übernimmt. Auch wegen seines tiefsitzenden Misstrauens gegenüber dem Beamtenapparat werden um Vizepräsident Pence und Schwiegersohn Jared Kushner Zweit- und Drittstrukturen geschaffen, nun sind die Zuständigkeiten vollends unklar. Es setzt sich durch, wer gerade Zugang zum Präsidenten hat.

Die Krise wird zum WahlkampfBei Trump werden die Versäumnisse des Staates in den USA besonders deutlich, weil er sie via Twitter stolz in die Welt hinausposaunt hat. Hinter der Ignoranz des Präsidenten verstecken sich nun die Gouverneure und Bürgermeister. In den USA wollten alle weiter am Karneval, am Spring Break oder am pulsierenden Leben in New York festhalten, als sei nichts geschehen, und keiner hat mit regionalen Beschränkungen und Verboten einen entschiedeneren Kurs als Washington gefahren. Wütend und ebenso telegen fährt etwa der Gouverneur des Staates New York Andrew Cuomo den Präsidenten an, weil der nur 400 Beatmungsgeräte nach New York geschickt habe, anstatt der benötigten 30.000.

Dafür wird Cuomo von seinen Anhängern bejubelt, dabei weiß er genau, dass es keine 30.000 Geräte für nur eine Stadt gibt. Deutschland ist im internationalen Vergleich gut mit Beatmungsgeräten ausgestattet. Im ganzen Land gibt es 27.000 - deren Zahl jetzt auf 30.000 erhöht wird. Auch in der größten Krise des Landes geht der Wahlkampf weiter.

Weiterlesen: stern »

Und die 4 vertrödelten Wochen in Deutschland. Noch am 23.1.20 tönte Spahn im Fernsehen 'die Gefahr für Deutschland ist sehr gering.' Donald wer? ist das der aus Entenhausen? vielleicht sollte man auf das eigene Land blicken und beten, dass alles doch noch glimpflich enden möge... Corona- Krise- die vertrödelten Jahre der Bundesregierung das wäre mal eine Meldung und Reportage wert.

Wieder mal Trumpbashing🤨 da ist er ja wohl nicht der Einzige, oder 'HASSMEDIEN'? Ich vermisse eine fundierte Kritik an MERKEL & ihren Vasallen 🛎 das traut ihr euch wohl nicht 🤣🤣🤣🤣 Ich finde diese rassistischen Ambitionen gegenüber anderen Menschen aus dem Ausland (auch wenn es Politiker sind) langsam widerlich. Man sollte mal vor der eigenen Türe kehren. D hat bezogen auf die Bevölkerungszahl mehr Corona-Fälle als die USA. Kümmert euch um den eigenen Kram.

Die sechs verblödeten Wochen des Spahns, könnte auch passen, oder!?🤔 In Gitmo warten sie auf solche Schwänze wie euch. Viel Spass. Aber wehe hier schreibt jemand etwas über die vertrödelten Wochen von Merkel, Spahn und Co ... ;) Das wäre dann bestimmt rassistisch Nazi rechtspopulistisch ... Wenn er nix eingezahlt hat, kriegt er auch nix.

Lieber Stern, wie wäre es mit einer Reportage zum Versagen UNSERER Regierung? Natürlich ist Trump-Bashing eine geile Sache, aber auf Dauer langweilig. Die sechs vertrödelten Wochen des jensspahn Und trotzdem sind seine Umfragewerte gut? Liebe Amerikaner, jetzt zählt nicht 🙈🙉🙊 Zusammenhalt und Patriotismus sieht eigentlich anders aus

Gut dass wir unsere Merkel, Spahn und das Robert Koch Institut haben die haben sofort gehandelt und genügend Schutzmasken und Kleidung gehortet - oh wait . . . Wieviele Wochen hat Merkel vertrödelt? Kann man eigentlich gut schreiben, wenn man im dicken Hintern derselben steckt? Gibt's da Licht? Der STERN lässt keine Möglichkeit aus um sich komplett zu diskreditieren 🙈🙈 Wie zu SED Zeiten, „Der imperialistische Feind steht immer im Westen „ 🙄🙄 Auswirkungen wenn man kein 5G hat, da ist man halt ein paar Lichtjahre hinterher 🙄

Wie lange hat die dt. Regierung getrödelt?! Diese Kriese haben wir den Politikern zu verdanke. Es war Zeit genug, viele u ausreichende Atemgeräte,Masken, Schutzanzüge und Tests anzuschaffen u die Labore f. die Tests aufzurüsten. Was wurde bis Mitte März getan? NICHTS Sechs vertrödelte Wochen Berichtet mal lieber wieviel eure heilige Merkel und jensspahn vertrödelt haben!! Wenn die von Anfang an die Grenzen dicht gemacht hätte, wären wir jetzt nicht in dieser Lage!

Stern ihr seid ein dreckiges schmieren Blatt die deutsche Regierung hat vielmehr Scheiße gebaut baut sie nach wie vor und ihr habt nichts besseres zu tun die auf dem Trump rum zu klopfen. 🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮 kuku27 USA: Corona crisis - Donald Trump's six wasted weeks. I said exactly same thing twice before

Zum Glück wurde hier nichts vertrödelt, man haben wir eine dufte Regierung und ich feiere unsere deutschen 'Qualitätsjournalisten' Also die Selbstaufgabe der 'vierten Gewalt' nimmt in der CoronaKrise atemberaubende Züge an - der Artikel stimmt, aber in Deutschland war es doch nicht anders!!! Wo sind die kritischen Artikel dazu?

hatespeech Und im Januar war er noch Rassist, weil er keine Chinesen mehr einreisen lassen wollte. wer mit einem finger auf andere zeigt, zeigt mit drei fingern auf sich. Die 3 vertrödelten Monate des Jens Spahn. Wieso berichtet ihr nicht davon ? Für die Menschen dort ist der .... untragbar! Hoffentlich kostet das Trump die Kandidatur!

Trump lies seit Januar keine Flieger mehr von China einreisen. Er machte die Grenzen dicht. Hier macht man die Grenzen für EU Bürger dicht, und lässt COVID19 infizierte Flüchtlinge in Land - BIS HEUTE!!! Ist unsere Regierung denn besser gewesen ? Bla Bla, schaut auf die Zustände in DE. Erst , wir sind kaum betroffen, dann wir sind gut aufgestellt. Und so weiter. Jetzt wir bekommen Italienische Verhältnisse.

Und noch nicht mal jetzt hält er Quarantäne für angemessen 😢😡 Warum immer auf andere zeigen? Die haben ja den Donald, der kann doch alles. Bei Bedarf holt er Chuck Norris und gut ist. Wer Geisteskranke wählt hat halt Probleme.... Sagt mal eurem Azubi, der Virus sitzt im PC und das Virus im Körper eines Menschen...

Und? Fast alle haben getrödelt. Es wurde alles falsch eingeschätzt sonst hätte man Anfang Januar schon die Grenzen dicht gemacht. Ende Januar haben unsere Ärzte noch gelacht. 3 Wochen später will das keiner mehr hören Die drei+ vertrödelten Monate des Herrn Spahn, der Bundeskanzlerin, der Länderministerpräsidenten (nicht allen), der Mandatare des Bundestages und der Länderparlamente. Darüber reden/schreiben die Medien nicht bzw. meist political correct, heulen mit den Wölfen!

Stimmt es Nun auch wenn man jetzt wieder kritisiert werden wird. Das rki hat auch noch sehr lange keine Gefahr für Deutschland gesehen. Jetzt liest man dafür täglich dass wir italienische Verhältnisse bekommen. Oooochh STERN... Warum berichtet Ihr nicht mal über die vertrödelten Wochen unseres Bankangestellten?

Verdödelten passt besser.

Donald Trump pfeift auf eigene Richtlinien gegen CoronavirusUS-Präsident Donald Trump empfiehlt, sich in keinen Gruppen von mehr als zehn Personen zu treffen. Für ihn selbst scheint die Regel nicht zu gelten. Hervorragende Headlines 🤦🏻‍♂️ Nix anderes zu tun als hetzen und schmieren SMH Mama. Melanie hat mir die Barbie weg genommen..... Wie er da sitzt! Und seine Arschwärmer alle schön hinter ihm! Was soll das? Weshalb stehen die da rum? Sagen nichts, gucken wichtig, und wer ganz beim Chef in die Rosette will, nickt auch angemessen, wenn Donald was sagt. Egal was.

Donald Trump, der 'Kriegspräsident', rüstet sich für den Kampf gegen einen unsichtbaren FeindDie USA sind das neue Epizentrum der Corona-Pandemie. Und die weiteren Prognosen der Experten sind düster. Jetzt mobilisiert Trump Militär und ... Herrn trump bitte ganz vorne an die Front, er ist der beste CORONAFRESSER aller Zeiten...👍Amerika, trump first Klar, erst hat sich dieser clown darüber lustig gemacht, es verharmlost und ignoriert. Und jetzt spielt er sich als der allwissend Retter auf... Das glaub en ihm auch nur seine gehirnanputierten Anhänger samt FOX Propaganda Faszinierend, ihr könnt jeden schäbigen Quatsch schreiben und die Leute feiern es. Da sieht man wer in der Lage ist internationale Medien zu lesen oder sich nur auf unseren heimischen Möchtegern-Journalismus verlässt.

Coronavirus: Donald Trump zwingt GM per Kriegsgesetz zur Produktion von BeatmungsgerätenPer Gesetz aus Kriegszeiten zwingt der US-Präsident den Autobauer General Motors jetzt zur Produktion medizinischer Geräte. Der unsichtbare Freind ist nicht der Virus. Wenn es um den Virus geht spricht er diesen auch aus und sagt nicht „unsichtbarer Feind“. Ihr wisst selber wer oder was damit gemeint ist. 😉 Dabei war es Trump der öffentlich den Virus klein redete und jetzt alle zwei Tage seine Meinung wechselt. Der Typ ist zu Alt für den Job. Alt und senil. Er hat keine Ahnung was er gestern oder vorgestern sagte. Der gehört ins Altenheim. Wohl eher GE ihr Bild Banausen.....LOL

Shutdown-Ende an Ostern?: Warum Trump einen Rückzieher macht Donald Trump stößt mit seinem Vorhaben, den Shutdown der Wirtschaft binnen Wochen wieder zu lockern, weiter auf Widerstand. Vor allem aus dem Kreis der Gouverneure werden Bedenken laut, berichtet majidsattarfaz: majidsattarfaz Es gibt immer für alles Unterstützer u Gegner majidsattarfaz Trump steuert im Kajak durch die Stromschnellen der Ereignisse. Er hat allerdings statt eines Paddels einen Kochlöffel. majidsattarfaz Ist euch Deutschland zu langweilig geworden FAZ ?

Coronavirus: Trump erwägt 'Quarantäne' für New YorkDem US-Präsidenten zufolge könnte es auch für andere besonders betroffene Landesteile Reisebeschränkungen geben. Viele New Yorker würden derzeit nach Florida reisen, sagte der Trump. 'Das wollen wir nicht.' ADORABLE_EARTH Ist noch am Anfang. Das Kommerzsystem für Gesundheit wird dort Massenmörder. Verhältnisse bitte - absolute Zahlen sagen nichts aus. %ual zur Bevölkerung zB

WTO-Schiedsgericht: Die Welt macht jetzt ohne Trump weiter - WELTDer US-Präsident blockiert seit Monaten ein wichtiges Gremium der Welthandelsorganisation. Jetzt präsentiert die Europäische Union einen neuen Zusammenschluss. Der dürfte Washington vor allem aus einem Grund beeindrucken. Außer China macht niemand weiter.. Unsere tägliche Trump-Hetze gib uns heute. Gähn. Neue Weltordnung mit der EU? Reden wir von der EU, die in ein paar Monaten nicht mehr existieren wird, weil sie auf ganzer Linie versagt hat, hat Solidarität gefragt war? Ihr seid so unnütz wie Genderwissenschaftler, so wie Ihr berichtet. 'Presse' … HA! *AufDenBodenSpuck*