Comeback im Weißen Haus? Melania Trump: „Sag niemals nie“ - B.Z. – Die Stimme Berlins

16.05.2022 09:53:00

Comeback im Weißen Haus? Melania Trump: „Sag niemals nie“

Comeback im Weißen Haus? Melania Trump: „Sag niemals nie“

Die ehemalige First Lady der USA, Melania Trump, schließt eine Rückkehr ins Weiße Haus nicht aus.

„Sag niemals nie“, sagte die 52-Jährige am Sonntag (Ortszeit) dem Sender Fox News.Die ehemalige First Lady der USA, Melania Trump, schließt eine Rückkehr ins Weiße Haus nicht aus.Washington noch einmal ihr Zuhause werden könnte.Die ehemalige First Lady der USA, Melania Trump, schließt eine Rückkehr ins Weiße Haus nicht aus.

Die Ehefrau von Ex-Präsident Donald Trump antwortete auf die Frage, ob sie sich vorstellen könne, dass die Regierungszentrale in der US-Hauptstadt Washington noch einmal ihr Zuhause werden könnte.Es war das erste längere Interview dieser Art der ehemaligen First Lady seit ihrem Auszug aus dem Weißen Haus.Die Ehefrau von Ex-Präsident Donald Trump antwortete auf die Frage, ob sie sich vorstellen könne, dass die Regierungszentrale in der US-Hauptstadt Washington noch einmal ihr Zuhause werden könnte.Ihr und ihrer Familie gehe es aktuell sehr gut, sagte sie weiter.Ihr und ihrer Familie gehe es aktuell sehr gut, sagte Trump in dem Interview weiter.„Das Leben ist großartig und hält einen auf Trab.[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.“ First Lady der Vereinigten Staaten gewesen zu sein, sei ihre „größte Ehre“ gewesen, so Trump."Das Leben ist großartig und hält einen auf Trab.

„Ich habe es genossen, mich um das Weiße Haus zu kümmern.„Das Leben ist großartig und hält einen auf Trab.»Ich habe es genossen, mich um das Weiße Haus zu kümmern.Es war eine Zeit lang mein Zuhause.“ Auch die Stadt Washington habe ihr gefallen.„Ich habe es genossen, mich um das Weiße Haus zu kümmern.Die ehemalige First Lady hatte sich nach dem Abschied ihres Mannes aus dem Weißen Haus in der Öffentlichkeit sehr rar gemacht.Die ehemalige First Lady hatte sich nach dem Abschied ihres Mannes aus dem Weißen Haus in der Öffentlichkeit sehr rar gemacht.Sie hat zuletzt mit dem Verkauf von Non-Fungible Tokens (NFT) – also digital geschützten Originalen – auf ihrer Webseite begonnen.“ Auch die Stadt Washington habe ihr gefallen.Die 51-jährige Melania war im Januar 2021 nach dem Ende der Amtszeit ihres Ehemannes gemeinsam mit ihm in dessen Anwesen Mar-a-Lago in Palm Beach im Bundesstaat Florida gezogen.

Sie hatte angekündigt, dass ein Teil der Erlöse Kindern zu Gute kommen solle.Themen:.Sie hat zuletzt mit dem Verkauf von Non-Fungible Tokens (NFT) - also digital geschützten Originalen - auf ihrer Webseite begonnen.Das Hadern mit der sehr öffentlichen Rolle Im öffentlichen Leben der USA nimmt die First Lady, auch FLOTUS genannt, eine nicht zu unterschätzende Funktion ein.

Weiterlesen:
BZ Berlin B.Z. »
Loading news...
Failed to load news.

Melania Trump kann sich Rückkehr ins Weiße Haus gut vorstellenMit dem Sender Fox News spricht die ehemalige First Lady über die Zeit in Washington. Es war das erste Interview dieser Art seit dem Auszug aus dem Weißen Haus. Will sie sich scheiden lassen und neu heiraten? Wird eine Putzstelle frei? Wie ....will sie Biden heiraten?🤦‍♀️

Melania Trump über Rückkehr ins Weiße Haus: »Sag niemals nie«So richtig warm schien Melania Trump nie mit der Rolle als First Lady geworden zu sein. Nun gab sie ihr erstes längeres Interview seit dem Abschied – und sprach über ein eventuelles Comeback. Bitte nicht. Das sie jetzt wieder nur um Ihren man kämpft, ist dich lächerlich und die tut sich nix Gutes damit. 😳Rückkehr ins Weiße Haus ... Meine größten Angst werden wieder wach ... 😳😳😳😳😳😳😳😳

Melania liebäugelt mit Rückkehr ins Weiße HausSeit ihrem Auszug aus dem Weißen Haus trott die frühere First Lady kaum öffentlich in Erscheinung. Bei Fox News gibt Melania Trump nun ein seltenes Interview. Darin deutet sie eine Rückkehr in die amerikanische Schaltzentrale der Macht an. ne danke Dann haben wir den Dritten Weltkrieg! Nur noch Despoten an der Macht! Na ja, wer einen Trump heiratet, kann sowieso nicht ganz sauber in der Birne sein.

Ein Haus kaufen, wenn die Zinsen steigen – so geht esDie Zeit des billigen Gelds ist erst mal vorbei. Wer seine Immobilie per Kredit finanziert, muss also genau kalkulieren. Und: Kosten lassen sich noch immer drücken. Das gesagt. Die Zinsen sind mittlerweile das geringste Problem Noch mehr Schwachsinn gerade jetzt ….!!!! Von was denn bitte? Das geht heute ja nur noch als Abgeordneter, Clanmitglied oder Lottogewinner.

München: St.-Vinzenz-Haus des LMU-Klinikums eröffnet nach SanierungVier Jahren wurde es saniert, nun wurde das St.-Vinzenz-Haus wiedereröffnet. Untergebracht sind dort Ambulanzen und Tageskliniken, aber auch Therapie- und Büroräume des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität. 'Vier Jahren wurde es saniert' - was machen Sachen? 🤔

Höchste Zeit für mehr Regenbogen im Weißen Haus!Joe Biden bekommt eine neue Pressesprecherin: Karine Jean-Pierre ist die erste Schwarze und die erste lesbische Frau in diesem Job. Anderswo in den USA aber, in vielen konservativen Bundesstaaten, wird die Welt für Menschen aus der LGBTQ-Community gerade enger. KatrinBrand Don't care + L + ratio + you're white. Die Republikaner hätten eh immer geheult, wer da hinkommt, egal wer. Denen muss man nicht noch Zuspruch geben. KatrinBrand Ja, aber auch nur weil konservative Arschlöcher halt konservative Arschlöcher sind... 🤷🏼‍♂️ KatrinBrand Wäre das auch so ein Riesenthema, wenn sie ein homosexueller schwarzer Mann wäre? Oder ist nur Frauensexualität ein Thema?