Brasilien

Brasilien

Brasilien: Massenproteste gegen Bolsonaros Rentenreform

Brasilien: Massenproteste gegen Bolsonaros Rentenreform #Brasilien

6/14/2019

Brasilien: Massenproteste gegen Bolsonaros Rentenreform Brasilien

In Brasilien treiben die geplante Rentenreform des rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro die Menschen auf die Straße. Zehntausende Arbeiter traten in einen Generalstreik, überall im Land gab es Demonstrationen.

Die Wut auf Präsident Bolsonaro wächst: In Brasilien protestierten Zehntausende gegen die geplante radikale Rentenreform.

Trotz einiger Anpassungen, die Bolsonaro an den Rentenplänen durchführen ließ, bleibt die Reform den Gewerkschaften ein Dorn im Auge. Die Regierung will das Renteneintrittsalter für Männer auf 65 Jahre und für Frauen auf 62 erhöhen und die Beiträge der Beschäftigten anheben. Bisher können die Brasilianer nach 30 bis 35 Beitragsjahren in Rente gehen, was bedeutet, dass viele von ihnen bei Rentenantritt erst 50 oder 55 Jahre alt sind. Bolsonaro argumentiert, das derzeitige Rentensystem treibe Brasilien zurück in die Rezession.

Weiterlesen: tagesschau

Massenproteste? Wo? 🤔 Brasilien hat so viele Probleme und in der deutschen Presse ist immernoch kein neutraler fremder Blickwinkel zu finden. Schade. Man könnte so einen gut gebrauchen. Wichtig: ich bin nicht für Bolsonaro. Es gibt Leben hier über Minions & Mortadelas hinaus. Wann wird ARD Regierungsrundfunk dazu tweeten? Brasilien – Gigantisches Leak demaskiert die Farce des Richters Sérgio Moro und der Staatsanwaltschaft zur Kriminalisierung Lulas

Hätten sich die Idioten vorher überlegen sollen. Warum haben die den Typen denn gewählt? Aus seinen Ansichten hatte er ja nie einen Hehl gemacht Erst wählen die Arbeiter Rechtspopulisten und dann demonstrieren sie dagegen. Was sagt uns das zur AfD. Fairerweise muss man aber sagen, dass es sich kein Staat leisten kann Menschen mit 55 in die Rente zu schicken. 35 Jahre arbeiten und 30 Jahre Rente funktioniert nicht.

'Rechtsextrem' Seid Ihr linksextrem oder wieder mal auf Drogen? 'bei Rentenantritt erst 50 oder 55 Jahre alt' Kaum ein Staat, der seine Bürger so schamlos aussaugt wie der dt. Beamtenstaat um all die realitätsfernen Theoretiker mit durchzufüttern, die ihre eigenen Privilegien/Pensionen als gottgegeben ansehen

Tja, wird die Bevölkerung älter, muß auch das Renteneintrittsalter steigen. Demographie ist ein Naturgsetz. Da kann man noch so plärren. Ob in Brasilien oder Deutschland. Je eher man Rentengesetze reformiert, desto besser und schmerzloser für alle. Mein Mitleid hält im Grenzen wer dumm wählt bekommt dumme Politik. In Europa ist Renten Eintritt um 65 auch aber hier leben die Menschen bekanntlich länger und gesünder. In diesen Ländern ist ab 65/70 meist Schluss

Brasilien geht nicht auf die Strasse die Kommunisten der PT , welche das Land abgewirtschaftet haben gehen auf die Strasse. Do stupid things... win stupid prizes. ☺️

Copa América: In Brasilien sind sie über Neymars Ausfall nicht traurig - WELTBrasilien richtet die Südamerikameisterschaft aus. Die Erwartungen sind riesig, der Rekordweltmeister hat viel zu verlieren. Ausgerechnet der Ausfall von Superstar Neymar scheint wie eine Befreiung. Der teuerste Spieler der Welt

Rechtsextreme Politik halt Generalstreik Zehntausende Ihr linken Schmierfinken von der Tagesschau, macht euch nicht noch lächerlicher als ihr ohne schon seid. 😂

Oberstes Gericht in Brasilien stuft Homophobie als Verbrechen ein Oberstes Gericht in Brasilien stuft Homophobie als Verbrechen ein +++ SPD-Frauen fordern Doppelspitzen +++ Belästigungsvorwurf gegen ...

Neues Gesetz: In Brasilien ist Homophobie jetzt ein VerbrechenBrasiliens Oberstes Gericht hat entschieden: Angriffe auf Homosexuelle werden in Zukunft bestraft. Tätern drohen nicht nur saftige Geldstrafen, sondern bis zu drei Jahre Haft. Nicht alle Richter sind mit dieser Entscheidung einverstanden. Ich habe immer gedacht es wäre eine Krankheit Der Stolz und die Ästhetik der LGBT-Menschen wird viel zu wenig gewürdigt. Jeder Hetero sollte sich ein Beispiel an diesen progressiven und hedonistischen Vorbildern nehmen. Wer erklärt das deren Präsidenten?

Deutscher Mietertag: Angela Merkel ist gegen Deckelung von Mieten Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich skeptisch gegenüber dem Vorschlag der SPD-Spitze geäußert, einen bundesweiten Mietendeckel einzuführen. 'Es ändert sich nur etwas, wenn Wohnungen gebaut werden', sagte sie auf dem Deutschen Mietertag in Köln. ES INTERESSIERT KEINEN WAS DIESE WESEN DENKT ODER SAGT ! Schon wieder ein Vorschlag, den Sie cducsubt in den letzten 14 Jahren nicht vorangetrieben haben! Warum? watch_union Ja beachtlich jahrelang ignoriert jetzt wo brennt sucht man den Wasser eimer

Innenminister in Kiel: Mit Passentzug gegen Clankriminalität Eine gemeinsame Strategie zur Bekämpfung krimineller Clans - das ist das Ergebnis der Innenministerkonferenz von Bund und Ländern in Kiel. Strittig bleibt dagegen vieles, was mit Asyl zu tun hat. Hahahahaha, hat Armin Laschet, unser selbsternannter Kanzler-Kandidat, nicht schon wieder vor 'Islamophobie' gewarnt? mal ein vernünftiger Vorschlag. Bei Passentzug lässt sich schnell eine neue Identität beim Bamf 'beantragen'.

Boxen: BILD-Besuch bei Tom Schwarz vor Kampf gegen Tyson Fury in Las Vegas In der Nacht von Samstag auf Sonntag (3.30 Uhr, MDR live) steigt Tom Schwarz (25) in Las Vegas gegen Tyson Fury (30) in den Ring. Die Rollen sind klar verteilt: Fury ist Favorit, Schwarz der Außenseiter. Vor dem Kampf hat BILD Schwarz besucht. Unsere neue Box-Hoffnung hatte zum Grillen eingeladen. Das Barbecue-Protokoll und seine Kampf-Hoffnungen lesen Sie mit BILDplus. *** BILDplus Inhalt *** und im kopf nur stroh Sagt er und verprügelt einen Wasserstrahl...Hut ab! Ich hoffe er haut den englischen Drecksack um

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

14 Juni 2019, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Leipziger Hooligans: Antisemitisch, rassistisch, gewalttätig

Nächste nachrichten

Mietendeckel: „Wir sind auf dem besten Weg in die Staatsmiete“ - WELT
Leipziger Hooligans: Antisemitisch, rassistisch, gewalttätig Mietendeckel: „Wir sind auf dem besten Weg in die Staatsmiete“ - WELT