Berliner Wirtschaft rechnet mit dem Senat ab

  • 📰 morgenpost
  • ⏱ Reading Time:
  • 25 sec. here
  • 2 min. at publisher
  • 📊 Quality Score:
  • News: 13%
  • Publisher: 61%

Deutschland Schlagzeilen Nachrichten

Deutschland Neuesten Nachrichten,Deutschland Schlagzeilen

Bei einer Umfrage des Wirtschaftsclubs VBKI kommt der jetzige Senat nicht gut weg: Fast die Hälfte der Firmenlenker würde CDU wählen.

Ginge es nach den Mitgliedern des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller könnten CDU und FDP nach der Wiederholungswahl im kommenden Februar ein bequemes Zweierbündnis schmieden. Laut einer aktuellen Umfrage würden gut 44 Prozent der Unternehmen die Christdemokraten wählen, die FDP käme auf für die Liberalen sagenhafte 23 Prozent. Berlins amtierender Senat kommt in der Mitgliederbefragung des VBKI hingegen nicht gut weg.

Lediglich ein Viertel der gut 1000 befragten Firmenlenker würde seine Stimme der aktuellen Berliner Koalition geben: die SPD erhielte gut zwölf Prozent, die Grünen gut elf Prozent und die Linke etwa ein Prozent der Stimmen. Der VBKI selbst sieht in dem Stimmungsbild eine Abrechnung der Unternehmer mit der Politik des Senats. Für die bisher geleistete Arbeit erhält die Berliner Landesregierung der Umfrage zufolge die Note 4,2 – also gerade noch ausreichend.

 

Vielen Dank für Ihren Kommentar.Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht.
Wir haben diese Nachrichten zusammengefasst, damit Sie sie schnell lesen können. Wenn Sie sich für die Nachrichten interessieren, können Sie den vollständigen Text hier lesen. Weiterlesen:

 /  🏆 64. in DE

Deutschland Neuesten Nachrichten, Deutschland Schlagzeilen

Similar News:Sie können auch ähnliche Nachrichten wie diese lesen, die wir aus anderen Nachrichtenquellen gesammelt haben.

Berliner Großmarkt-Händler fordern vom Senat Verzicht auf Mieterhöhungen - B.Z. – Die Stimme BerlinsHändler auf dem Berliner Großmarkt fordern angesichts der ohnehin schon hohen Kostensteigerungen einen Verzicht auf geplante Mieterhöhungen des Senats.
Herkunft: bzberlin - 🏆 72. / 59 Weiterlesen »

Erstmals in der Geschichte: Berliner Senat will OSZE um Beobachtung der Wiederholungswahl bittenBerlin wird für die Wiederholungswahl zum Abgeordnetenhaus und den zwölf Bezirksversammlungen Wahlbeobachter der OSZE anfordern. Das hat Innensenatorin Iris Spranger angekündigt. ist das peinlich Das ist auch dringend erforderlich! Wahlbeobachtung durch die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) 🤔 Kennt man sonst nur aus Diktaturen und politisch problematischen Ländern.
Herkunft: Tagesspiegel - 🏆 42. / 63 Weiterlesen »

Lichtenberg goes Katar: Ein Berliner darf bei der WM als Schiedsrichter ranMit der Nominierung für die Weltmeisterschaft geht für Daniel Siebert ein Traum in Erfüllung. Doch steht der 38-Jährige auch ganz schön unter Druck. Warum? Ist er schwul? Ekelhaft
Herkunft: berlinerzeitung - 🏆 10. / 74 Weiterlesen »

(S+) Iran bei der WM: Verhasst, selbst bei den eigenen FansFrüher flogen »Team Melli« die Herzen zu. Doch während der Proteste in der Heimat ist Irans Nationalelf bei den eigenen Leuten in Verruf geraten. Das Team scheint entzweit – und der Druck ist enorm.
Herkunft: SPIEGEL_Sport - 🏆 45. / 63 Weiterlesen »

Ronaldo bei der WM in Katar: Turbulenzen bei Portugal?Angeblich alles aus dem Zusammenhang gerissen: Ronaldo gerät vor Portugals Auftaktpartie gegen Ghana in die Defensive – er muss sein Verhältnis zu Mitspielern erklären und antwortet genervt. SZPlus
Herkunft: SZ - 🏆 119. / 51 Weiterlesen »

Kollision an Kreuzung: Fünf Menschen bei Unfall nahe Regenstauf verletzt - idowaBei einem Unfall bei Regenstauf im Landkreis Regensburg sind am Sonntag fünf Menschen verletzt worden. Polizei Feuerwehr
Herkunft: idowa - 🏆 34. / 63 Weiterlesen »