Ecuador

Ecuador

Ausnahmezustand: Ecuadors Regierung verlässt Hauptstadt

Ausnahmezustand: Ecuadors Regierung verlässt Hauptstadt #Ecuador

8.10.2019

Ausnahmezustand: Ecuador s Regierung verlässt Hauptstadt Ecuador

Brennendes Polizeirevier, Panzer in Flammen, umringte Gebäude: Der Protest in Ecuador gegen die Spritpreise geht weiter. So stark, dass die Regierung nun die Hauptstadt verlässt. Präsident Moreno spricht von einem Staatsstreich.

Demonstranten legen in der Nach in Ecuadors Hauptstadt Quito ein Feuer auf der Straße.

Aufgrund dieser Situation wollte die Regierung auch für 60 Tage den Ausnahmezustand verhängen. Das Verfassungsgericht billigte zwar den Ausnahmezustand, befristete ihn aber auf 30 Tage.

Weiterlesen: tagesschau

Die Regenwälder bleiben vor Ort? Keine bange. Guaido steht euch bei. Die Tagesschau LÜGT schamlos! Da gehts längst nicht nur um Spritpreise! MERKE: Bei der Qualitätspresse von RT+Sputniknews weiß man MEHR! OHNE 9 Mrd Euro Zwangsabgaben pro Jahr! SOSEcuador Die Polizei bringt Menschen um. Bitte komplett berichten.

Oh my God! Das Hauptproblem in diesen Ländern ist dass es keine nicht korrupte Alternative gibt Sozialdemokraten, die den neoliberalen Weg gehen, bekommen die Quittung. Spderneuern

Gigant verlässt Papenburg: „Norwegian Encore“ auf dem Weg zur NordseeDer Kreuzfahrtriese „Norwegian Encore“ hat planmäßig die Meyer Werft in Pappenburg verlassen und Kurs in Richtung Nordsee genommen. Wo sind die Aktivisten die sich vors Schiff legen Ähm, das war letzte Woche. Seid ihr jetzt erst aufgewacht? 😴🙈 Wann baut die Meyerwerft die ersten Brennstoffzellenschiffe?

„Deutsche Musical Theater Preis“ - Hamburg ist Musical-HaupstadtSt. Pauli – Auch dieser Preis zeigt: Hamburg ist Musical-Hauptstadt!Zum zweiten Mal wurde am Montag der „Deutsche Musical Theater Preis“ im Schmidts Tivoli auf dem Kiez verliehen (14 Kategorien),

Extinction Rebellion blockieren Großen Stern in BerlinDie Aktivistengruppe Extinction Rebellion hat in Berlin ihre Protestaktion für mehr Klimaschutz gestartet und mit dem Großen Stern einen Verkehrsknotenpunkt der Hauptstadt besetzt Es handelt sich dabei nicht um eine „Aktivistengruppe“ sondern um eine Terrorgruppierung. Anarchisten, Antifa, Terroristen, Landfriedensbrecher etc etc? Was wäre, wenn sie div. Strassen, Kreuzungen usw. blockieren, aber niemand würde darüber berichten, kein Fotograf würde ein Foto schießen...? 🙂 Sie wollen angeblich was von der Regierung, aber nehmen sich Otto-Normal-Bürger u. -Arbeitnehmer vor als Geisel. (?) Klima-Logik 2019

Protest in Berlin: Extinction Rebellion legt Großen Stern lahm - WELTBevor viele überhaupt aufgestanden sind, haben die Aktivisten von Extinction Rebellion mit ihrer angekündigten Aktion an einem Berliner Verkehrsknotenpunkt begonnen: Eine Woche lang wollen sie in der Hauptstadt den Verkehr stören. Nach den Grünen noch eine Weltuntergangssekte, ist ja wie ein Wettbewerb. Dumme Arbeitsplatz Vernichter, Sektenanhänger Warum wird nicht geräumt? Wo sind die Wasserwerfer?

Vor türkischer Offensive: Amerika verlässt kurdische VerbündeteVor einer türkischen Offensive in Nordsyrien haben die Vereinigten Staaten angekündigt, sich aus der Region zurückzuziehen. Man werde die Aktion gegen die Kurden weder „unterstützen noch darin involviert sein“, heißt es: Diktator Erdoğan bereitet erneut einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf Kurden Gebiet Rojava vor. Das Ziel ist die Vernichtung eines fortschrittlichen Gesellschaftsmodells u. die Stärkung islamistischer Terror Gruppen IS und Al Kaide. Kein Schweigen, Solidarität mit Rojava! Verrät ehemalige Verbündete wäre passender..... EU-Bürger:.die Kurden. Und wie immer geht es Europa am Arsch vorbei. Den IS-Terroristen bekämpfen, dafür waren uns die Kurden gut genug und wir uns zu fein. Aber Nato Partner und IS-Terroristen Unterstützer Türkei überweisen wir Milliarden und liefern Kriegsgerät gegen die Kurden

Medienbericht: Regierung will Klimaschutzgesetz offenbar abschwächenKein nationales Ziel zur CO2-Einsparung bis 2040, dafür ein sanfterer Kontrollmechanismus: Der finale Entwurf des Klimaschutzgesetzes soll deutlich schwächer ausfallen als erwartet. Das Berichtet der 'Spiegel'. Stirb Erde stirb Polit Nullen wie die schwächen mich schon vom Foto Lächerliches, erbärmliches Einknicken vor der Industrie. Die Regierung war, ist und bleibt eben Sachwalter des Kapitals.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

08 Oktober 2019, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Klimaaktivismus : Demonstranten harren in Berlin trotz Regen aus

Nächste nachrichten

Wolfsburger Sonderfall: Wie Volkswagen vor 70 Jahren wieder deutsch wurde