Ausnahmezustand: Apocalypse, not now

Abo, Ausnahmezustand, Coronavirus, Quarantäne, Kulturbetrieb, Ausgangssperre, Pandemie, Virus

Ein Land macht dicht. Wie verändert es die Gesellschaft, wenn alles langsamer, weniger, einsamer wird? Ein Essay

Abo, Ausnahmezustand

3/25/2020

Ein Land macht dicht. Wie verändert es die Gesellschaft, wenn alles langsamer, weniger, einsamer wird? Ein Essay: Abo

Ein Land macht dicht. Wie verändert es die Gesellschaft, wenn alles langsamer, weniger, einsamer wird? Ein Essay

Das Virus ist schuld – oder? Der verschlossene Eingang zum Golden Pudel Club, Hamburg, 15. März 2020 © Robin Hinsch für DIE ZEIT Ist das alles wirklich wahr, oder bilden wir es uns bloß ein? Springt die Ampel einfach nur auf Rot, oder zwinkert sie einem zu? Hier ist doch kaum noch Verkehr, der zu regeln wäre. Trotzdem, Ordnung muss sein, wann, wenn nicht jetzt?! Man geht vorbei an der Polizeiwache und ist versucht zu salutieren: Durchhalten, Leute, weitermachen, danke. Neue Staatsliebe, wäre der Staat ein Mensch, würde man ihn jetzt gern umarmen. Aber dann wäre es verboten. Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter: Digital-Zugang Alle Artikel auf ZEIT ONLINE frei DIE ZEIT als App, E-Paper und auf dem E-Reader 4 Wochen kostenlos testen Weiterlesen: ZEIT ONLINE

Ich denke, das beantwortet die Frage ob sich Sozialismus negativ auf die kognitiven Fähigkeiten des Menschen auswirkt abschließend! Coronakrise CoronaVirusDE Wenn man die Kommentare liest, wird einem sofort klar, die meisten haben es (noch) nicht verstanden. Was ein Bullshit Wie bitte? Heilig bei der 'Zeit' hingegen ist offenbar eine Gesellschaft bei der nur eine klitzekleine Parteielite aus dem vollen schöpfen darf und der Rest des Pöbels sich aus einem Eimer voll Scheiße bedienen muss.

Ich hoffe, dass Ihr im Rahmen der kommenden Insolvenzwelle die Ersten seid, die es erwischt. Wäre ein Segen für die deutsche Gesellschaft. tomleenders Tatsächlich, hamsteren (hamstern) läßt sich als synoniem zu graaien (zugreifen). Und den unterschied zwischen Beide ist in das relative Ausmaß zu werten. Wirtschaft COVID19

Ich halte diesen ständigen Vulgärmarxismus überall nicht mehr aus 😫😫😫 Das war aber harte Arbeit. 2x im Fernsehen für 5min. aufgetreten. Dann wieder in den Dauerschlaf. Die Gesellschaft verändert sich nicht, sie zeigt nur das, was lange in den Wirren des Alltags ungesehen geblieben ist. So eine gequirlte 💩, werde mir mit meiner letzten Zeit den Hintern abwischen, weil Klopapier ist bald aus, und so schnell keine mehr kaufen

Japan und das IOC lenken ein: Olympische Spiele von Tokio werden um ein Jahr verschobenEine Telefonkonferenz mit Japans Ministerpräsident Abe und IOC-Präsident Bach bringt die erwartete Entscheidung: Die Olympischen Sommerspiele von Tokio werden wegen der Corona-Krise nicht wie geplant stattfinden. IOC und die Gastgeber müssen noch formal zustimmen. Finally 👏🏻👏🏻👏🏻 Nicht, daß mir diese Kommerzveranstaltung wichtig ist - aber gut für die Menschen, daß das unsägliche Herumgeeiere des IOC endlich ein Ende hat. Das war ebenso peinlich wie unverantwortlich Hat ja lange gedauert, bis die Verantwortlichen ihr Hirn eingeschaltet haben.

Marktwirtschaft ist, wenn dem mehr gegeben wird, der mehr leistet. Sozialismus ist, wenn der mehr nimmt, der davon redet, dass alle gleich viel haben sollen. In der Regel sind die Z+ - Artikel eh nur was für die linke Blase der Zeit-Abonnenten. So eine Art selbstbeweihräucherndes Glaubensmanifest. Wow, da übertrifft sich die Zeit einfach selbst 🤦‍♂️

Habt ihr das jetzt wirklich mit dem Hashtag 'Abo' gepostet? Oh... oh no. Marktwirtschaft = Gier? Billigster linker Populismus. Fake News = Enemy of the people. Dann sind Politiker ohne Berufsabschluss im Bundestag WAS❓ Super-Hamser❓Gierige Parteibonzen ❓❓❓ Leute bei der und DIEZEIT. Das ist doch echt peinlich. Schliesslich „nehmt“ Ihr Euch mit eueren guten Gehältern auch viel mehr als Polizisten oder Feuerwehrleute.

Faule Leute nennen es 'nehmen', fleißige Leute nennen es 'sich etwas erarbeiten'. Alle die hier meinen es besser zu wissen: Eure Marktwirtschaft sieht nicht einmal mehr Rückstellungen vor, um ein paar Monate ohne Einkommen zu überstehen. Das ist keine Marktwirtschaft, das ist Irrsinn.

Nur ein Notbehelf: Wovor ein selbstgenähter Mundschutz schützen kann – und wovor nichtIn Essen und Bielefeld werden derzeit Tausende Atemschutzmasken im Homeoffice genäht. Experten mahnen zur Vorsicht: Der Mundschutz Marke Eigenbau ... Besser als nix...

Liebe „ZEIT“ in Nordkorea ist alles viel schöner..... wer auf Bernd Ulrich Statements reagiert muss entweder viel Zeit haben, oder lässt sich gern nackt am Kitzsteinhorn auspeitschen, oder unterhält sich einfach nur gern mit Psychiatrieinsassen zu reflektierten Studienzwecken,...;:-),... Sicher sind die Zeiten schwer für die gedruckte Presse. Aber so ein bisschen Anstand könnte man sich doch noch bewahren, oder?

... und wieder ein ZEIT-Autor, der seine Inkompetenz gut sichtbar öffentlich zur Schau stellt. Bald muss hier das Label ,,Satiremagazin' auftauchen. Liebe , wäre das hier nichts für euch? 😐 Ah cool, ein kommunistisches Manifest. Das wurde ja eh mal wieder Zeit. Lest doch mal ein Ökonomiebuch 😘 Herr Ulrich mag es dramatisch.

Ich werde nicht zulassen, dass das Land, in das meine Eltern aufgrund der Missstände des Sozialismus geflohen sind wieder zu einem Spielball von Sozialismusromantiker wird. Das werde ich mit allen Mitteln bekämpfen. Der Kapitalismus wirft gerade eine Billion Euro in die Gesellschaft. Er hätte das Geld nicht, wenn das Nehmen verpönt wäre.

Coronavirus und Kontaktverbot: Erster Ministerpräsident macht ein bisschen HoffnungStephan Weil hat im BILD-live-Interview allen Deutschen Hoffnung gemacht: Das „Kontakt-Verbot“ könnte schon im April aufgehoben werden. Können die nicht mal den Mund halten statt Leute zu verunsichern. Systeme hochfahren um sie kurz danach wieder runterfahren zu müssen🤔 Die Maßnahmen wurden gerade erst beschlossen und schon faselt der erste von Lockerung ?

Wenn das hinter der Paywall wirklich so am Ende stehen bleibt, spricht das für eine sehr bescheidene Auffassungsgabe von Herrn Ulrich. Genau. Deshalb sieht es im Supermarkt JETZT! aus, wie immer im Sozialismus Essayistischer Quark mit Soße. Ohne Marktwirtschaft könnte man nicht hammstern. Konsum DDR. Eingang stinkende Kartoffeln, Gemüse=Sauer, Weiß, Rotkraut, Äpfel. Fleisch, Wurst vielleicht. Usw. Ihr seid sogar im Hirn gepudert aber für euch gibt es ja noch Nordkorea als Erlebniss.

Ich sehe vor allem, dass sich unsere Abgeordneten mehr nehmen als andere. Viel mehr! Und dafür muss ich mit meinen Steuern bluten. Finde ich auch im Sport so: Warum räumen immer nur die Schnellsten die Medaillen ab? Ist doch total unsozial! Warum warten sie nicht am Ziel, bis alle da sind und laufen dann gemeinsam, Hand in Hand über die Ziellinie? 😂

Ihr seid einfach so rabiat dumm. Gott weiß, warum Menschen für solchen 'Journalismus' noch Geld ausgeben. Selber schuld. Nein man nennt Politischer Kommunismus ! Das ist da wo sich Politiker, ein wie sie es nennen 'Volksgemeinschaft' von jene beraubt wird.😪😪 Ich hatte die DIEZEIT einmal abonniert und ich schäme mich dafür.

Angesichts dieses unfassbar dummen Populismus frage ich mich, wie ich früher ZEIT-Abonnent sein konnte.

BVB-Stars trainieren jetzt in Mini-Gruppen - Favre führt Corona-Schicht ein!Am Montag hatte Dortmund noch offiziell verkündet, dass das „Home Office“ der Profis aufgrund der Corona-Krise um eine weitere Woche verlängert wird.

Helmut Schmidt dreht sich im Grabe herum. Haben bei der Zeit die Idioten die Redaktion erobert? Marktwirtschaft ist zuvorderst das Recht auf Eigentum. Und dem sind auch Zeit-Redakteure gegenüber nicht abgeneigt. Gerade die nicht. Holt ihr euch eigentlich auf solche Aussagen einen runter? Frage für einen Freund.

Mit Sicherheit einer der dümmsten Tweets, die ich je gelesen habe. Bernd Urich scheint ziemlich frustriert zu sein... sonst kann einem so ein Blödsinn hat mich einfallen... LinkeLogik - wie immer total überzeugend Das unterschreitet sogar das übliche Niveau der Zeit Was für ein unfassbarer Arschlochsatz

Dass die einen mehr Scheisse labern, als alle anderen, nennt man Zeit-'Journalismus' Uff eine intelektuelle Bankrotterklärung wie sie geistig beschränkter nicht mehr sein könnte. Journalisten sollte man konsequent nur noch als Propagandasprachrohre nennen und so behandeln.

Ich bekomme ein Kind mit einer Affäre - während sich meine Freundin vergeblich eines wünschtWenn ein Partner fremdgeht, wird das für die Beziehung zur Zerreißprobe. Für Klaus kommt es noch schlimmer: Seine Affäre ist schwanger - während ... Ohhh, ich hab nen Popel in der Nase! Und weißes Toilettenpapier, ist nach Gebrauch braun! Sehr interessant nicht?

Unterste Schublade. Sind wir jetzt auf dem Niveau der 'St. Pauli Nachrichten'? 'Sie werden immer dümmer.....' Oh oh..der cannabis-Konsum steigt in Zeiten von Home-Office offensichtlich auch bei Essayisten von ZON Gott! Ist das entlarvend dämlich... Selten einen dümmeren Spruch gehört. Oje.... ist das armselig. Da sind Schüleraufsätze ja geistreicher liebe Zeit.

Was hat das denn bitte mit Marktwirtschaft zu tun. Die haben wir doch schon lange nicht mehr in Deutschland, bei ständigen Eingriffen durch die Politik entspricht das ja wohl eher Planwirtschaft. Zeit versucht seit geraumer Zeit, auch noch schnell auf d. öko-linken Zug aufzuspringen. Angefügter Text ist kompl. Schwachsinn. Das hat mit Marktwirtschaft überhaupt nichts zu tun. Es ist marktwirtschaftl. Systemen zu verdanken, dass es heute 7,6 Mrd. Menschen rel. gut geht.

In der DDR brauchte es nicht mal eine Krise für leere Regale, dafür konnte man sich aber immerhin mit der 'Wahrheit' des großen Bruders den Hintern abwischen. Ein Zustand den einige Medien in Deutschland wohl auch wieder anstreben. Man kann sich nicht mehr nehmen als man verdient, das solltet ihr an euren stark sinkenden Auflagen merken. Und dann zum Staat rennen und nach Steuergeld betteln.

Zeit versucht seit geraumer Zeit, auch noch schnell auf d. öko-linken Zug aufzuspringen. Angefügter Text ist kompl. Schwachsinn. Das hat mit Marktwirtschaft überhaupt nichts zu tun. Nennt doch mal ein nicht marktwirtschaftl. System, d. wirtschaftl. und polit. erfolgreich war. Na?

Olympische Spiele in Japan sollen um ein Jahr verschoben werdenDas Coronavirus breitet sich in Europa weiter aus. Auch in Deutschland steigen die Zahlen der Infizierten. Verfolgen Sie alle Entwicklungen im ...

Also, mich triggerts negativ. Und die Globalisierung hab ich schon immer abgelehnt. Von daher.. Sippenhaft FYHumans Ansichten der 'Intellektuellen' in 🇩🇪 basieren auf populistische u simple Gedankengänge. Was kein Verbrechen wäre, wenn es in ihren Köpfen bleibt. Aber diese Leute geben aufbauend auf ihren simplen Gedankengängen Politikvorschläge ab. Es beelendet meinen Geist soetwas zu lesen.

Wovon viele Menschen keine Ahnung haben: Wissenschaft. Wovon fast alle Menschen keine Ahnung haben: Ökonomie Billiger Populismus aus der sozialistischen Mottenkiste. Schon arg unter Niveau. Schon arg die Suche nach Lesern. Schon arg der Vergleich. Nicht Marktwirtschaft, das nennt man Politik. Schön formulierter völlig undifferenzierte Blödsinn. Ein Vergleich von Äpfel und Birnen und der Versuch die Vergleiche doch noch stimmig zu gestalten.

Meine Güte, was für ein unreflektierter Quatsch. Versucht gerade BILD Konkurrenz zu machen? Ist der Herr nicht auch noch stellvertretender Chefredakteur? Holy Cowboy, wie dumm muss man sein ... « Es gibt keine Objektivität, aber es gibt Klassenstandpunkte... » Am besten - heutzutage - illustriert von c_lindner & fdp ...

So dumm. Spricht eher für Vorsatz statt für Ignoranz. Hauptsache schöne Zeile gezimmert. Selbstverliebte Zeit - Autoren. Marktwirtschaft Sagt mal, das mit dem anspruchsvoll, das ihr sonst immer so betont raushängen lasst, das meint ihr nicht ernst, oder?

Gott, ist das peinlich Vergesst Marx und Engels! Hier kommt ! Ohne Anzeigen (Print u. Online) kann aber auch das Zeit Manifest nicht überleben! Mein Abo ist lange gekündigt und das sozialist. Wochenblatt wird die herbeischwadronierten Veränderungen unserer Gesellschaft noch merken! Yes!!! Ich kaufe etwas mehr ein damit ich nicht so OFT einkaufen muss !! Damit schütze ich mich und meine Mitmenschen mehr als die die jeden 2. Tag einkaufen gehen. Politiker erzählen uns jeden Tag wie Assozial das ist 🙄

Nehmen vs. kaufen. Die Zeit hatte mal Niveau ... jetzt vertritt sie linksextreme Positionen. Habt ihr keine Journalisten die Marktwirtschaft kennen und den Unwissenden erklären können was sie wirklich ist? dumme Kapitalismus verachtung auf Coronaticket Manchmal schreibt der Herr Ulrich interessante und vernünftige Sachen. Und manchmal völligen Unfug - bei dem er eigentlich selbst merken müsste, daß es solcher ist.

Selbst schuld, wer dafür auch noch Geld bezahlt. 🙈🙈🙈 Ja, die Redakteure bei der DIEZEIT nehmen sich doch einfach mehr als Krankenschwestern oder Kassiererinnen im Supermarkt. Oh, diese schlimmen Profiteure der Marktwirtschaft.

Puuh.. Zum Glück ist Journalist kein geschützter Beruf ;) Linkes Blödblatt‼️‼️ Eine Zeitung macht dicht. Wie verändert es eine Gesellschaft, wenn ehemals kluge Journos in rasanter Geschwindigkeit verblöden? Ein Essay von IM Leyendecker. Einen solchen Artikel nur für zahlende Abonnenten zu reservieren - ist das nicht auch Marktwirtschaft? Und etwa so wie Exctinction Rebellion-Botschaften „twittered by iPhone“? Man könnte es auch Salonrevolution nennen.

Blödsinnigere Vergleiche habt ihr linksextremisten wohl nicht gefunden? Umgekehrt wird ein Schuh daraus. Die, die es sich gut leisten können hamstern und ihnen ist es egal, wenn schwächere kommen und nichts mehr finden. Das ist so blöd, dazu muss man echt gar nichts mehr sagen Durch die Marktwirtschaft verdient ihr Geld mit eurem fish wrapper

1/2Das ist so abwegig, dass es weh tut. In dieser Zeit werden Vergleiche hergestellt, die man nur noch mit intellektueller Beleidigung beschreiben kann. Die (soziale) Marktwirtschaft ermöglicht es berndulrich, frei heraus so einen Unfug zu schreiben Sie vergessen einen kleinen Unterschied: in der Marktwirtschaft passiert das Nehmen mit Gegenleistung...sie sind unseriös und nicht besser als ein populistischer Hetzer.

Ja ist viel besser im Sozialismus, in dem man einmal die Woche für Brot und Mehl, das von korrupten Staatsbediensteten ausgegeben wird, anstehen muss. Menschen, die im Ostblock aufgewachsen sind, wissen Bescheid. M.M.n. ist der Kauf von 10 Paketen Toilettenpapier für einen Haushalt in der Marktwirtschaft heute der gleiche Schwachsinn, wie er es vor und nach COVID2019 war und sein wird. hamstern

Linke Spinner. Man will Rotrotgrün herbei schreiben. Das ist dann doch ein wenig unterkomplex Und wieder mal die Zeit... 🤦‍♂️ Es wäre schön, den ganzen überflüssigen Tand loszuwerden, wie z.B. die Zeit und die zeitonline. Die braucht niemand. Klopapier haben jetzt alle genug. Ihr seid so brutal hohl... Man kann nur hoffen, dass dieses Blatt pleite geht.

Bernd Ulrich ist verrückt geworden. Was seid ihr dumm. Verstehe die Kritik an dem Zitat nicht. Natürlich wird im Kapitalismus dem gegeben, der schon hat. Sei es in Form von Status, sei es in Form von Kapital. Es ist ein gezinktes Spiel, in dem die Privilegierten immer gewinnen.

Ob Konsumenten mehr Güter kaufen können sollen oder weniger, darüber entscheidet im Kapitalismus einzig der Güterpreis. Nichts und niemand sonst hat in diesen Preismechanismus einzugreifen. Auch nicht unmittelbar nach einem Angebots-/Nachfrageschock. COVID19 SARSCoV2 Der Unterschied: Sonst gibt es genug.

Behaupten darf man schließlich alles. Stimmen muss es nicht. 😉 Linkstotalitärer SCHWACHSINN. ZeitDerPatrioten Reflexartige Marktwirtschaftsfeindlichkeit bei der Zeit. Manches bleibt also doch gleich. Oberpeinliche Honecker-Schreibe! Linker Politkitsch Diese 1% haben also nur 'Gehamstert'? Verschwendung Und das sich die einen mehr nehmen, als die anderen je kriegen können, nennt man Sozialismus. DDR Wandlitz Reisekader

So langsam ploppen die geistigen Fehlzündungen linker Journalisten wieder ungebremst an die Oberfläche. Armseliger Linker Populismus👎 coronavirus covid19

Ein schönes Beispiel dafür, wie tief die Zeit qualitativ gesunken ist.. was ein Niveau.. Versucht man sich hier als Pressesprecher der KPD zu profilieren? Dieser Entschleunigungsfetischismus widert mich echt an. Ärzte und Pfleger kämpfen um das Leben von Menschen, kleine Betriebe kämpfen um ihre wirtschaftliche Existenz und einigen fällt nichts besseres ein, um diese Krise für ihre Sozialromantik zu instrumentalisieren.

Jeder von uns der in ein Einstellungsgespräch geht und um ein Gehalt verhandelt handelt marktwirtschaftlich. Wenn ich was bei eBay reinstelle und mich jemand anschreibt ob es günstiger geht handeln wir marktwirtschaftlich. Marktwirtschaft ist das natürlichste Wirtschaftssystem. Was ist dass denn für ein dummes Geschwätz?

Marktwirtschaft ist, wenn die einen können und die anderen nicht. Hamstern ist, wenn alle können aber einer alles nimmt! In der Marktwirtschaft ist es möglich, dass sie für diesen Unsinn den sie da schreiben auch noch Geld verdienen. Billigster Populismus. Seid Ihr Euch nicht ein bisserl zu schade dafür?

So ein Schwachsinn, Geschwurbel, Sozialismusromantik und kaum Selbstreflektion! Der Tweet sagt wenig über Marktwirtschaft aber viel über die geistige Verfassung und das Weltbild vom Schreiber Ulrich. 👎 Jeder der sich mit Marktwirtschaft auch nur entfernt auskennt weiß, dass es das Gegenteil von Hamstern ist, nämlich der effiziente Einsatz von Mitteln.

Dass Medien an dieser Krise gut verdienen, nennt man Pressefreiheit. Dass sich die einen „mehr“ vom Gesundheitssystem nehmen, indem sie „unsolidarisch“ weiter Rauchen, Trinken und sich ungesund ernähren, könnte man dann hier ebenso weiterspinnen...... Arg unterkomplex. Reisetipp für die Zeit nach coronavirus: Ludwig Erhard Zentrum in Fürth. Ist ungemein lehrreich, „Wirtschaft verstehen, Zukunft gestalten“

Was ist nur aus DIE ZEIT geworden. Das ist ND-Niveau und zwar das der 80er des vergangenen Jahrtausends. Wie viel verdient eigentlich der Genosse Ulrich? Nimmt er sich mehr als andere? 🤦🏽‍♂️ Schwachsinn. Stimmt. 👍 Herr berndulrich, nach welchen Prinzipien „nehmen“ sich die Redakteure den Platz in DIEZEIT für ihre Artikel? Ganz offensichtlich wird da ja nicht alles ganz gleich und gerecht verteilt!

Das nannten wir früher auch Sozialismus, da waren alle gleich, aber einige waren gleicher.

Ulrich ist so ein Clown. Man kann wirklich viele Missstände kritisieren, aber diese Pauschalität und dieser ökonomische Analphabetismus sind schwer zu ertragen. Die Hamsterer, liebe ZEIT, waren diejenigen die vollkommen Kritiklos den Mist gefressen und geglaubt haben der ihnen von Regierung und Medien (auch Euch) vorgesetzt wurde Der Mangel an Ausstattung+Gerät hat auch nix mit Kapitalismus sondern mit Regierungsversagen zu tun. Sry. 🤷‍♂️

Nur, dass man sich in der Marktwirtschaft nichts nimmt. Man bekommt (!) Geld vom Kunden im freiwilligen (!) Austausch. Niemand zwingt Sie, bei Amazon zu kaufen. Niemand hält Ihnen im Apple Store die Pistole an den Kopf. Ökonomischer Analphabetismus oder billiger Populismus? Wer verpönt das Mehrnehmen? Sie, die Medien stoßen die Neiddebatte an, weil einige Klopapier od Desinfektionsspray horten. Das ist eher lustig, denn ernsth zu verurteilen. Es gibt ja keinen Versorgungsengp, insof halten sie sich zur mit der Kritik am Erfolgsmodell Marktwirtschaft

Wie nennt man es denn wenn manche mehr ins Risiko gehen als andere und dadurch mehrere versorgen? Nur mal so als Gedankenspiel bevor einige die Marktwirtschaft wieder verpönen. Zum Kotzen dieses Linke Anwanzen an die Inkompetente Staatsmacht



Habeck: Grünen-Chef schmeißt bei Telefon-Konferenzen den Haushalt

Gutachten kritisiert Griechenlands Verhalten an der Grenze

Bundeslandwirtschaftsministerin: Klöckner ruft die Deutschen auf, sich als Erntehelfer zu melden - Video - WELT

Arbeitsminister Heil: 'Einige Krankenhäuser kaputtgespart'

Coronavirus in Wuhan: Chronik der Vertuschung

Merkel nach Corona-Quarantäne zurück im Kanzleramt

Corona: RKI-Chef fürchtet, dass Intensivbetten nicht reichen werden - WELT

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

24 März 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Hebamme: Was, wenn die Hebamme nicht mehr kommt?

Nächste nachrichten

Corona-Pandemie: Für 1,3 Milliarden Inder gilt jetzt eine Ausgangssperre
Katholische Gemeinde geht juristisch gegen Gottesdienst-Verbot vor Katholische Gemeinde klagt gegen Gottesdienstverbot Baerbock kritisiert Altmaier: Wirtschaftsminister kommt „anscheinend gar nicht vor“ Influencerin reist trotz Corona-Infektion in die Hamptons – und entschuldigt sich unter Tränen Coronavirus - Afrika steht allein am Abgrund Blumen gegen die Corona-Verzweiflung Unorthodox von Deborah Feldman: Die Befreiung Senat will Rätsel um verschwundene Masken klären Chinesische Stadt verbietet Verzehr von Hunden und Katzen Frankreich: Zwei Tote bei Messerangriff in Romans-sur-Isère Corona-Krise - Fraktionen stellen sich gegen Schäuble Expertengremium: Nur schrittweise Rückkehr zur Normalität
Habeck: Grünen-Chef schmeißt bei Telefon-Konferenzen den Haushalt Gutachten kritisiert Griechenlands Verhalten an der Grenze Bundeslandwirtschaftsministerin: Klöckner ruft die Deutschen auf, sich als Erntehelfer zu melden - Video - WELT Arbeitsminister Heil: 'Einige Krankenhäuser kaputtgespart' Coronavirus in Wuhan: Chronik der Vertuschung Merkel nach Corona-Quarantäne zurück im Kanzleramt Corona: RKI-Chef fürchtet, dass Intensivbetten nicht reichen werden - WELT Vorschlag der Jungen Union: „Flughafen nach Kohl benennen“ Corona-Krise: Merkel gibt Bürgern ein persönliches Versprechen - WELT Coronavirus: Kann das Blut Geheilter andere retten? RKI-Chef Wieler zum Coronavirus: 'Die Maßnahmen wirken' Pink berichtet von ihrer Covid-19-Erkrankung – und macht der Trump-Regierung schwere Vorwürfe