Deutschlandtrend, Coronavirus, Testpflicht

Deutschlandtrend, Coronavirus

ARD-DeutschlandTrend: Testpflicht ja - Kostenübernahme nein

ARD-DeutschlandTrend: Testpflicht ja - Kostenübernahme nein #DeutschlandTrend #Coronavirus #Testpflicht

06.08.2020 19:01:00

ARD-DeutschlandTrend: Testpflicht ja - Kostenübernahme nein DeutschlandTrend Coronavirus Testpflicht

Wer aus einem Corona-Risikogebiet zurückkehrt, soll sich verpflichtend einem Test unterziehen. Eine große Mehrheit der Befragten im ARD-DeutschlandTrend findet das richtig. Nicht aber die Lösung der Kostenfrage. Von Friederike Hofmann.

DeutschlandTrendfindet das richtig. Nicht aber die Lösung der Kostenfrage.Von Friederike Hofmann, WDRSeit heute ist klar: Die Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten kommt ab Samstag. In der Bevölkerung findet diese Maßnahme Zustimmung bei einer deutlichen Mehrheit: 93 Prozent der Befragten im

Neue rassistische Chatgruppe bei der Polizei Berlin U-Ausschuss zum Maut-Debakel: Warum Scheuer noch im Amt ist „War eine falsche Strategie“: Söder bedauert sein Verhalten im Asylstreit mit Merkel - WELT

ARD-DeutschlandTrendbefürworten eine solche Testpflicht, gerade mal sieben Prozent lehnen sie ab. Diese positive Resonanz erstreckt sich übrigens über die Anhänger aller im Bundestag vertretenen Parteien hinweg. Am größten ist die Zustimmung bei den Anhängern der Union (98 Prozent), am geringsten bei den Anhängern der AfD. Aber auch bei ihnen sind drei Viertel (74 Prozent) für die Testpflicht.

Dass die Allgemeinheit die Kosten dafür tragen muss, wird in der Bevölkerung aber deutlich kritischer bewertet. 57 Prozent halten es für falsch, dass die Kosten vom Staat und nicht von den Reisenden selbst getragen werden. Gerade mal 39 Prozent halten das für richtig.

Maßnahmen positiv, Strafen und Kontrollen ausbaufähigInsgesamt werden die Corona-Maßnahmen in Deutschland von der Bevölkerung mehrheitlich begrüßt: 59 Prozent halten sie alles in allem für ausreichend. 28 Prozent finden, dass sie nicht weit genug gehen. Für elf Prozent gehen sie zu weit.

Kritik gibt es in größeren Teilen der Bevölkerung allerdings beim Thema Kontrollen und Strafen. 53 Prozent der Befragten sind der Auffassung, dass die Kontrollen zur Einhaltung der bestehenden Corona-Maßnahmen alles in allem nicht weit genug gehen. 35 Prozent halten die Kontrollen für ausreichend. Für sieben Prozent gehen sie zu weit.

Ein ähnliches Stimmungsbild zeigt sich beim Thema, wie Verstöße gegen die Corona-Regeln geahndet werden. Mehrere Bundesländer haben in dieser Woche angekündigt, künftig höhere Bußgelder zu verteilen, wenn sich etwa Menschen in Bus und Bahn weigern, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. In der Bevölkerung trifft das offenbar einen Nerv. 46 Prozent der Befragten haben grundsätzlich den Eindruck, dass die bestehenden Strafen nicht weit genug gehen. 36 Prozent halten sie für ausreichend. Elf Prozent gehen sie zu weit.

Schulen: Knapp die Hälfte für durchgehenden PräsenzunterrichtDie ersten Schulen starten diese Woche ins neue Schuljahr - je nach Bundesland mit unterschiedlichen Vorgaben, was das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes angeht. Die Mehrheit der Deutschen steht einer Maskenpflicht an Schulen positiv gegenüber. 59 Prozent der Befragten sprechen sich dafür aus, dass Masken im Schulgebäude und auf dem Schulhof getragen werden, nicht aber im Unterricht. 24 Prozent befürworten Masken auch im Unterricht. Nur 13 Prozent sprechen sich gegen eine Maskenpflicht aus.

Moria: Flug mit ersten Migranten in Deutschland eingetroffen - WELT Gegner oder Partner? Die EU sucht eine neue Türkei-Politik München: Kokain-Polizeiskandal

49 Prozent der Befragten finden es zudem sinnvoll, dass Schulunterricht wieder durchgehend an Schulen durchgeführt wird. 44 Prozent würden begrüßen, wenn der Unterricht abwechselnd an Schulen und zu Hause stattfindet. Nur drei Prozent sprechen sich für Unterricht zu Hause aus.

Insgesamt halten 60 Prozent der Befragten die Schulen weniger gut beziehungsweise schlecht auf den Schulstart vorbereitet. 32 Prozent halten sie für gut oder sehr gut vorbereitet. Übrigens: Wenn man die Befragten nach Eltern von schulpflichtigen Kindern filtert, sind die Ergebnisse bei allen Schulfragen relativ ähnlich. Bei den Eltern ist der Anteil der Personen, die eine Maskenpflicht im Unterricht befürworten, mit 20 Prozent etwas niedriger als in der Gesamtbevölkerung.

Corona-Stimmung stabilInsgesamt ist die Stimmung in der Bevölkerung in Sachen Corona relativ stabil. Trotz steigender Infektionszahlen ist die Sorge vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus in der Bevölkerung nicht deutlich angestiegen: 28 Prozent der Befragten machen sich aktuell große oder sehr große Sorgen, dass sie oder Mitglieder der Familie sich mit dem Coronavirus anstecken. Das sind vier Prozentpunkte mehr als im Juni.

Zum Vergleich: Im März gaben 55 Prozent der Befragten an, dass sie sich große oder sehr große Sorgen vor einer Ansteckung machen. Bei der aktuellen Befragung geben 71 Prozent an, dass sie weniger große beziehungsweise keine Sorge vor einer Ansteckung haben (minus vier Prozentpunkte im Vergleich zu Juni).

Sorge vor Arbeitsplatzverlust steigtVeränderungen sind in diesem Monat aber bei der Sorge vor den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise wahrnehmbar. Die wirtschaftliche Lage in Deutschland wird weiterhin kritisch bewertet. 61 Prozent der Befragten beurteilen sie als weniger gut beziehungsweise schlecht. Das sind zwei Prozentpunkte mehr als im Juni. Die Skepsis bleibt insgesamt auf einem hohen Niveau. Gerade mal 38 Prozent halten die wirtschaftliche Lage für gut beziehungsweise sehr gut. Und die Bürger schauen mehrheitlich pessimistisch in die Zukunft. 70 Prozent der Befragten geben an, dass sie sich Sorgen machen, dass sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland verschlechtert. Das sind sechs Prozentpunkte weniger als im Mai, als wir die Frage zuletzt gestellt haben.

Gestiegen ist der Anteil der Personen, die sich Sorgen um den Verlust ihres Arbeitsplatzes machen. 20 Prozent der Erwerbstätigen haben große beziehungsweise sehr große Sorgen, dass sie ihren Arbeitsplatz wegen des Corona-Ausbruchs verlieren. Das sind sieben Prozentpunkte mehr als im Mai. 76 Prozent der Befragten machen sich dahingehend keine Sorgen.

Alexey Nawalny: Putin steckt hinter Anschlag Merkel verlangt globale Trendwende beim biologischen Artenschutz SPD in Pinneberg: Der Mann, der Ralf Stegner stürzen will - WELT

Interessant ist es hier aber noch einmal auf einzelne Bevölkerungsgruppen zu schauen: Besonders ausgeprägt ist die Sorge vor dem Verlust des Arbeitsplatzes bei Personen mit einem Nettoeinkommen unter 1500 Euro. 66 Prozent machen sich hier Sorgen, dass sie perspektivisch ihren Arbeitsplatz verlieren könnten. Im Mai waren es in dieser Gruppe gerade mal 23 Prozent.

Impfbereitschaft in der Bevölkerung hochUnd das Themenfeld Corona liefert eine weitere spannende Zahl. Weltweit wird an einem Corona-Impfstoff geforscht. Angenommen, es gäbe jetzt einen, wären 44 Prozent der Bevölkerung in Deutschland auf jeden Fall bereit, sich gegen Corona impfen zu lassen. 30 Prozent würden sich wahrscheinlich impfen lassen, zwölf Prozent wahrscheinlich nicht. Zwölf Prozent geben an, sich auf gar keinen Fall gegen Corona impfen zu lassen.

Bevölkerung größtenteils mit Regierung zufrieden, Union profitiertDie Zufriedenheit mit der Regierung steigt zum zweiten Mal in diesem Jahr auf den besten jemals imARD-DeutschlandTrendgemessenen Wert: 64 Prozent der Befragten sind mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden beziehungsweise sehr zufrieden. 34 Prozent sind weniger beziehungsweise gar nicht zufrieden.

Von dieser hohen Regierungszufriedenheit profitiert vor allem die Union. Sie legt im Vergleich zum Vormonat um einen Prozentpunkt zu und kommt damit in der Sonntagsfrage auf 38 Prozent Zustimmung. Höchster Wert in dieser Legislaturperiode waren 39 Prozent im Mai 2020. Die SPD verliert einen Prozentpunkt und kommt auf 15 Prozent. Die AfD erreicht elf Prozent, die FDP sechs und die Linke sieben Prozent. Die Grünen verlieren zwei Prozentpunkte und kommen auf 18 Prozent.

Weiterlesen: tagesschau »

Roehlers Film über Fassbinder: Ein Teufel, ein Ekel, ein Genie

Rainer Werner Fassbinder ist ein Mythos des deutschen Kinos. Oskar Roehlers Film „Enfant terrible“ stellt ihn vom Kopf auf die Füße. Er zeigt einen Regisseur, der seine Schauspieler skrupellos ausbeutete – und berühmt machte.\r\n

Wenn dann sollen diese Idioten auch selber bezahlen oder mit dem Arsch zu Hause bleiben Hier die Chefdemoskopin des gleichgeschalteten Reichsfunks bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit. Die Meinung und der Willen der Bevölkerung ist für Politiker nicht so wichtig, oder? Eine sachlich richtige Berichtserstattung macht immer Sinn , und die Sichtweise jedes Einzelnen wird immer differentziert sein. Meine Meinung ist simpel , wer unbedingt Urlaub in einer Krisenregion machen muss , muss auch den Test selber bezahlen .

Hat Maas Werbung geschaltet oder wie ist der Sprung möglich? Der Außenminister war über Monate weder bei DasErste noch im ZDF in den Top-Ten (was für einen deutschen Außenminister ein Desaster ist). Trendsetter Wer sich unsolidarisch verhält, in ein Risikogebiet reist und bei Rückkehr Infektionen anderer damit billigend oder bewusst in Kauf nimmt, sollte die Kosten auch selber tragen und eben nicht die Anständigen.

Besser: Testpflicht nein, verstößt gegen das Grundgesetz, Kostenübernahme ja, um die Freiwilligkeit zu fördern Nimmt man allerdings die Inkubationszeit und dazu einen einwöchigen Urlaub, ist ein Test, der nach der Rückkehr gemacht wird und negativ ausfällt vermutlich rausgeschmissenes Geld! Einfache Mathematik!

Wer wissentlich in ein Risikogebiet eingereist muss seinen Test selbst bezahlen. Das nennt man logisch oder vernünftig ardmoma Stimmungsmache vom Feinsten, wie immer. Wichtigste Aussage: Die Mehrheit ist für's Impfen und sind mit der Arbeit der Bundesregierung zufrieden. Ausserdem haben die Wenigsten Angst vor einer Verschlechterung ihrer pers. Wirtschaftslage oder Arbeitsverlust. Kurz gesagt: Alles gut.

Wie weit ist der Glaube an die 2 Welle, dass wäre mir viel wichtiger damit ich Klopapier einkaufen kann wenn es soweit ist. Wenn die Zeugen Coronas wieder im Keller verschwinden möchte ich mir wenigstens den Hintern abwischen können. Für Grundsicherungempfänger gib es keinen Cent für Schutzmaßnahmen wie Masken obwohl das nicht im runtergeschraubten Regelsatz enthalten ist!

Unter diesen Bedingungen reist man eher nicht. Genau so 😊 Das wäre ja so, wie wenn ich Rundfunkgebühren bezahlen müsste, obwohl ich gar nicht .... .... oh. Hier fehlen 2 % ?! Was von ARD- und ZDF-Umfragen zu halten ist, ist ja bekannt... Wer Party machen kann, kann auch zahlen! Soll das dumme Volk glauben, dass eine nicht existente Mehrheit es geil findet, eingesperrt zu werden, wenn man sich nicht diesen Faketest in die Nase stecken lässt?! 😂😂😂

Und wer muss diese Volksverdummung zahlen damit einige großes Geld machen können die nichts bringt? Ach ja,auf Kosten des kleinen Mannes,auch die kein Geld für Urlaub haben müssen zahlen!!! Eine Schande diese CDU!!! Wer in den Urlaub fliegen kann, kann auch den Test bezahlen. Die Steuergelder für so einen Test kann man besser in Kinder/Altersarmut stecken.

Manchmal kommen bei solchen Umfragen wirklich merkwürdige Werte raus. Z.B. 2008 sahen 90% die Rundfunkgebühr kritisch. Diese Umfragen ändern offensichtlich nichts 😎 😢😷🧐na mal sehen...mit welchem Urteil wir da Rechnen können ?....😢🕵️‍♂️oder wird er eine Jugendstrafe bekommen ?....😢🧐ist alles Möglich in unserem Land...sogar Freispruch...😤🕵️‍♂️

Für einen Test der nichts aussagt, wofür man aber zahlen darf. Letztlich zahlt es eh der Steuerzahler, direkt oder indirekt. So muss Politik. Was ist mit GEZ Tagesschau? Sind auch kosten oder Supernanny Staat versteht keinen Spaß! Leute, schützt eure Kinder. Ein wirklich großer Anteil der Bevölkerung ist mit den Maßnahmen zur Corona-Situation einverstanden, bzw. ist der Meinung, dass diese nicht weit genug gehen. Untermalt, dass die meisten den Ernst der Lage verstehen und die „1,3 Mio.“ Schwurbler zu viel Aufmerksamkeit bekommen.

Das ist doch Wahnsinn!! Wir leben in einem surrealen Szenario, wie kann sowas in sechs Monaten möglich sein? ARD Deutschland Trend ? Ich bin jetzt soweit von den politischen Staatsfernsehen weggerückt,dass ich Nichts mehr glauben will. Ich bezweifle diese Resultate. Ich traue den GEZ Medien Manipulation von Umfragen zu

Haha wer es glaubt... 😂 ARD-DeutschlandTrend: Testpflicht ja - Kostenübernahme nein DeutschlandTrend Coronavirus Testpflicht Und das alles für ein Corona Grippevirus! Wieviele es einfach nicht wahr haben wollen, dass sie ganz böse verarscht werden! Sie pochen regelrecht auf Verfolgung und Diktatur! 1933 hätten diese Menschen laut jubelnd in der ersten Reihe gestanden... Unfassbar...

Sonst nix Interessantes? ServiceTweet für Rechenfaule: rotgrün fehlen satte 14.5% zur Mehrheit. Einige (un)mögliche Koalitionen im Überblick. Grundlage: Infratestdimap-Sonntagsfrage zur Bundestagswahl. BOT 🤖 Wen sie nur immer fragen, um zu den gewünschten Ergebnissen zu kommen.. Dann liegt also 'die große Stärke Deutschlands' darin, dass Steuerzahler, die sich keinen Urlaub leisten können, jetzt für diejenigen zahlen sollen, die ihr ganzes Urlaubsgeld auf Malle versoffen haben. Richtig?

Schwachsinn. Haben Sie sich wieder eine Umfrage zurecht gerückt 😂😂😂😂 Wichtigste Info in diesen Deutschland Trend, die Grünen verlieren 2 Prozent Punkte. Erst die große Klimakrise, weshalb Tesla nen Boom macht, dann Corona, wodurch Grundrechte eingeschränkt wurden, jetzt Zwangstests, wodurch Pharma profitiert... Oh stop...alles Verschwörungstheorien!!1

Warum berichtet ihr nicht über den versuchten Mordanschlag auf den AfD-Politiker Rainer Rothfuß? Natürlich mit 'RAF 2.0' überschrift. Agendmedien Lügenmedien Gut dann geh ich nicht hin, zwingt mich doch ! Was ist mit diesen Menschen ?

Corona: Spahn kündigt Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten ab Samstag an - WELTEinreisende aus internationalen Corona-Risikogebieten müssen sich von diesem Samstag an bei der Rückkehr nach Deutschland auf das Virus testen lassen. Das ordnete Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an. Und wieso ,ist die Reisewarnung für die Türkei aufgehoben ? Wer in den Urlaub fliegt bitte auf eigene Verantwortung und Test und Arbeitsausfall auch ,nicht auf Kosten der Allgemeinheit! Ist jetzt vielleicht eine blöde Frage aber ich kenne keine Person die Corona hat oder hatte. Was passiert mit positiv getesteten Menschen. Werden die dann eingesperrt? Werden die überwacht? Läuft das unter Ärztegeheimniss? Herzlichen Glückwunsch. Ein bißchen spät, würde ich sagen. Heute hat in Hamburg die Schule wieder begonnen, Mehrere Bundesländer folgen am Montag. Es gibt viele Familien, die gerade erst aus dem Urlaub zurück sind und die nicht (!) getestet wurden.

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.Da hat der Laschet aber Glück gehabt.... Ach so, stimmt ja. Der war ja gar nich in einem Risikogebiet..... Attila Hildmann so: was ist er Der Oberbefehlshaber ? DIKTATOR

Spahn ordnet Corona-Testpflicht ab Samstag anEinreisende aus internationalen Corona-Risikogebieten müssen sich von diesem Samstag an bei der Rückkehr nach Deutschland auf das Virus testen lassen. Das teilte Bundesgesundheitsminister Spahn mit. können die, die Test nicht gleich selbst zahlen!!! Zeit wirds ...

Corona-News: Testpflicht für ReiserückkehrerBundesgesundheitsminister Spahn kündigt eine Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten an - und er verteidigt kostenlose Tests. Kommt von der SZ noch was zum Verkauf der Patientendaten, die sich Spahn durch eine Gesetzesänderung erschlichen hat? Also liegt die große Stärke der BRD darin, dass Steuerzahler, die sich keinen Urlaub leisten können, jetzt für diejenigen zahlen sollen, die ihr ganzes Urlaubsgeld auf Malle versoffen haben. Richtig? Wir zahlen doch sowieso alles, auf die paar Tests kommt es auch nicht mehr an. Peanuts! Die Pandemielüge muss fallen RestarteGermany

Erneut mehr als eine Million neue Arbeitslose in den USAKein Corona-Test nach Griechenland-Reise - Laschet in der Kritik +++ Corona- Testpflicht für Einreisende Einreisende aus Risikogebieten tritt Samstag in Kraft +++ News zum Coronavirus . America first und... haben die noch Lust, Trump zu wählen

Gesundheitsminister Spahn: Test-Verweigerern drohen Bußgelder bis zu 25.000 EuroCorona- Testpflicht für Einreisende Einreisende aus Risikogebieten tritt Samstag in Kraft +++ RKI meldet 1045 neue Corona-Infektionen +++ News zum Coronavirus . Kann diese Regierung auch was andere als andauern das Volk zu bedrohen? 😂 Jens, wir kommen und setzen Dir die Maske zurecht 🤡