Gedenkminute, Argentinien, Westfalenstadion, Halle, Anschlag, Serge Gnabry, Terrorismus, Terroranschlag, Dortmund

Gedenkminute, Argentinien

Anschlag von Halle: Länderspiel-Zuschauer stimmt bei Gedenkminute Nationalhymne an - WELT

Zuschauer stimmt bei Gedenkminute Nationalhymne an – die Reaktion ist deutlich

10.10.2019

Zuschauer stimmt bei Gedenkminute Nationalhymne an – die Reaktion ist deutlich

Die Gedenkminute für die Opfer von Halle wird vor dem Länderspiel zwischen Deutschland und Argentinien gestört. Ein Fan stimmt die deutsche Nationalhymne an – und wird niedergeschrien.

Doch ein Zuschauer hielt es für eine gute Idee, während des Gedenkens lautstark die deutsche Nationalhymne anzustimmen. Ob es sich dabei um ein ideologisches Statement oder einfach einen eigenwilligen Einfall handelt, ist unklar – umso deutlicher die Reaktion des restlichen Publikums.

Mehrere Fans riefen lautstark: „Halt die Fresse!“, dann brandete lauter Applaus auf – eine regelmäßige Alternative zu Schweigen bei Gedenkminuten im Vorfeld von Fußballspielen.

Weiterlesen: WELT

Traurig das Menschen bei einer schweige Minute ihre Schnauze nicht hallten können halle0910 Halle WirstehenZusammen Facebook hat ja angekündigt, rechtsradikale Politiker der AfD nicht mehr löschen zu wollen! Dafür werden jetzt User gesperrt, die sich gegen dieses AfD-Pack auflehnen! Was ein Tam Tam da gemacht wird. Wenn ein Kind vor den Zug gestoßen wird juckt es keinen.

Schüsse in Halle: Was wir über den Anschlag in Halle wissenIn Halle haben Unbekannte vor einer Synagoge zwei Menschen erschossen. Auch das Gotteshaus wurde attackiert. Ein Überblick der bislang bekannten Fakten Unbekannte Rechte. könnt ihr bitte (medien) die ermittlungen abwarten bevor ihr alle 2 minuten eine schlagzeile raushaut? 🤨 Rechtextremismus. Danke AfD

Nach Angriff in Halle: „Halle ist kein rechtsextremes Zentrum“Nur glückliche Umstände haben offenbar verhindert, dass der Täter von Halle in einer Synagoge ein Massaker anrichtet. Der Oberbürgermeister verteidigt seine Stadt. Unterdessen sind noch viele Fragen ungeklärt. Wo waren eigentlich Verfassungsschutz und BND? Herbstferien oder was? Wann werden diese sinnlosen Einrichtungen endlich abgeschafft? wenn der Zentralrat der Juden denkt, sie bekommen für lau ne Totalbewachung ....hoffe ich, dass die das bezahlen müssen 😉denn nur jeglicher Glaube muss richtig Geld kosten...Opium fürs Volk

Erste Festnahme nach tödlichen Schüssen in Halle – Warnung vor 'Schusswaffengebrauch' in LandsbergPolizei meldet erste Festnahme +++ Warnung vor 'Schusswaffengebrauch im Bereich Landsberg' +++ Polizei fahndet offenbar nach mehreren Tätern +++ ... LulaFriedensnobelpreis Wenn ich lese, dass sie einen Messer- Mann der in einer Synagogen eindringen wollte, gleich wieder freilassen, ist das ein Freischein für andere Idioten, ich hoffe sie finden die und greifen mal hart durch!

Mindestens zwei Tote nach Schüssen in Halle an der SaaleEIL: Mindestens zwei Tote nach Schüssen in Halle an der Saale: Die Polizei hat die Menschen aufgefordert, in Gebäuden zu bleiben. Der oder die Täter sind auf der Flucht Synagoge; Handgranate auf jüdischen Friedhof. Alles aus polizeilichen Quellen. Kann man sich ja ausdenken, was die Täter zufälligerweise für einen Glauben haben werden. Feilt Prantl schon am nächsten Kommentar 'gegen Rechts'? Ausgerechnet an Yom Kippur?

Schüsse in Halle: Zwei Menschen getötetZEIT ONLINE | Nachrichten, Hintergründe und Debatten Was für eine kranke, beschämende Welt.

Halle an der Saale: Eine Stadt geht in DeckungVermummte Angreifer, Granaten und Schüsse im Zentrum: In Halle (Saale) ermorden Männer zwei Passanten. Zum Heulen. Mein Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer. 'Es handele sich um einen weißen Deutschen': Sind wir nach dem Wahnsinn, dass der Pass eine Rolle spielt jetzt soweit die Hautfarbe immer zu erwähnen?

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

10 Oktober 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Syrien-Konflikt: Tausende Menschen nach türkischer Offensive auf der Flucht

Nächste nachrichten

Wettbewerbsfähigkeit: Deutschland, der große Verlierer unter den EU-Nationen - WELT