Afd, Gauland, Ardsommerinterview, Alexander Gauland, Alexander Gauland, Afd, Rechtspopulismus, Ard

Afd, Gauland

Alexander Gauland: 17 Mal keine Ahnung

Mit Rechten reden und ihnen zuhören? Alexander Gauland zeigt im 'ARD-Sommerinterview', dass er nichts zu sagen hat.

16.09.2019 13:39:00

33 Fragen stellte TinaHassel dem AfD-Vorsitzenden Alexander Gauland im ARDSommerinterview. Dieser zeigt, dass er nichts zu sagen hat, wenn man ihn lässt, schreibt unser Autor Matthias Dell.

Mit Rechten reden und ihnen zuhören? Alexander Gauland zeigt im ' ARD -Sommerinterview', dass er nichts zu sagen hat.

, seinem einstigen Stellvertreter und jetzigen Nachfolger als Brandenburger Partei- und Fraktionschef, über dessen jahrzehntelange Karriere in rechtsextremen Netzwerken geredet habe.Wobei Tina Hassel (WDR), die das Interview als Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios führte, sich um eine klare Einordnung von Kalbitzens Aktivitäten in der Vergangenheit drückte. Abgesehen davon präsentierte sich die Fernsehjournalistin allerdings spürbar wacher und genauer als während der

Frauen in deutschen Großstädten: Mit Angst auf die Straße Sexuelle Belästigung: „Als Frau wird man wie Freiwild behandelt“ - WELT US-Wahl-News: Biden - 'Trump kann nur jammern'

vor zwei Wochen.33 Fragen (inklusive Nach- und Zuschauerinnenfragen) stellte sie Gauland in den knapp 20 Minuten, die für dasARD-Sommerinterviewzur Verfügung stehen. Gemessen an den sonstigen Formaten, die das öffentlich-rechtliche Fernsehen der Politikvermittlung widmet, ist das viel. Um die Inhalte und Positionen dieser Partei zu ergründen aber immer noch zu wenig, weil gerade Gaulands rhetorische Ausfluchten mitunter ein – zugegeben mühsames und kleinteiliges – viertes, fünftes oder sechstes Nachfragen erforderten, um überhaupt zu so etwas wie Erkenntnis durchzudringen.

Das ließ sich etwa an der Frage zur Formulierung seines Parteifreundes Björn Höcke vom"Denkmal der Schande" sehen. Gaulands Wischiwaschi-Replik ("Nicht alles, was Herr Höcke sagt, ist immer auch meine Meinung, aber man muss auch sagen, dass Höcke immer wieder fehlinterpretiert wird") schloss mit dem Befund:"Es ist das Mahnmal unserer Schande." An dieser Stelle wäre es naheliegend gewesen, Gauland zu fragen, ob er damit nicht selbst macht, was er Kritikern vorwirft, nämlich Höcke fehlzuinterpretieren – wenn er seinem Parteifreund hier unterstellt, dieser meine die"Schande" als Auftrag, sich der deutschen Verantwortung für den Holocaust zu stellen. Denn Höcke strebt, wie aus dem

Kontext des Zitatsunbestreitbar hervorgeht, eine"erinnerungspolitische Wende um 180 Grad" an.Dass Hassel fast zwei Fragen pro Minute an Gauland stellen konnte, hatte seinen Grund freilich auch in der, milde gesagt, begrenzten Auskunftsfreudigkeit des AfD-Partei- und Fraktionschefs. Was zum einen ziemlich schwach ist vor dem Hintergrund des ewigen Lamentos der Partei, es werde doch versucht,"uns auszugrenzen vom politischen Diskurs" (so Gauland auch bei dieser Gelegenheit). Gaulands Performance unterstrich vielmehr, dass seine Partei weder gewillt noch in der Lage ist, am politischen Diskurs in seiner demokratischen Form teilzunehmen. Und was zum anderen zeigt, wie hohl der Gründungsmythos von der angeblich so anderen, unbequeme Wahrheiten nicht scheuenden Partei ist. Statt"Klartext" zu sprechen, vermied Gauland eindeutige oder auch nur verständliche Aussagen. Oder er widersprach sich selbst, wie als er behauptete, die

sei"grundsätzlich" gegen Subventionen, er sodann aber"Staatshilfen" (also Subventionen) bei der energetischen Sanierung von Häusern forderte. Weiterlesen: ZEIT ONLINE »

TinaHassel Alles nach dem Muster: Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. TinaHassel Tina Hassel 🤣 TinaHassel So dreist die Wahrheit verbogen wie ihr hat kein anderes Medium. Er wollte die Fragen vorab wissen und hat abgelehnt als man ihm das nicht zusagte. Selbst bei einem alten Mann fehlt euch der Anstand ihm Zeit zur Beantwortung der Fragen zuzugestehen.

TinaHassel Zum Glück glauben immer weniger Menschen der Lügenpresse. TinaHassel Unsere Alternative 💩💩😛😂😂 TinaHassel Reine Hetze auf Andersmeinende. Pfui Teufel. TinaHassel Meinungsfreiheit nutzen erfordert nicht nur den IQ sondern auch den Willen dazu mal nicht zu hetzen TinaHassel So geht . TinaHassel Ist bei unserem Großvater leider so weit. Wir passen auf, dass er keine Dackel 👔 umbindet. ARDSommerinterview

TinaHassel Wir reden trotzdem mit Rechten -weil die nicht mit Grünen reden. Oder mit Linken. Denn wir brauchen Medien, die sich für Dialog einsetzen, gegen Filterblasen und Polarisierung Medienkompass TinaHassel Dass er Tina Hassel verarscht hat kommt euch wohl gar nicht in den Sinn

ARD-Sommerinterview: 17 Mal keine AhnungMit Rechten reden, sie fragen, ihnen zuhören? Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland zeigt im ' ARD -Sommerinterview', dass er nichts zu sagen hat, wenn man ihn lässt. Bitte mal den Demagbo zum Interview einladen, der soll laut Antifa noch schlimmer sein als Höcke und der wird der nächste Hitler wenn die AfD so erfolgreich bleibt wie bisher. Also eine Kopie von 2018.

Bürgerliche AfD?: Gauland wirft Steinmeier Ausgrenzung vorEs sei nicht Aufgabe des Bundespräsidenten, Wahlkampf zu machen, kritisiert der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Der hatte der Partei die Bürgerlichkeit abgesprochen. Man muss sich nur die Band-empfehlung von dem Antidemokr. Betonkopf Steinmeier anschauen, dann weiß man, dass Ausland recht hat. Völlig zu Recht. Steinmeier ist Bundespräsident und hat daher nicht wie ein SPD Politiker zu agieren. Vermutlich ist Steinmeiers Aussage auch nicht vom GG abgedeckt da er seine Neutralitätsplicht verletzt. Die Kritik ist berechtigt. Es ist erschreckend zu beobachten, wie elementare Standards der Sachlichkeit, Objektivität, Fairness und Neutralität immer mehr ins Hintertreffen geraten. Die AfD selbst ist daran keineswegs unschuldig, aber sie hat das nicht erfunden.

Gauland attackiert Steinmeier: 'Er versucht, uns auszugrenzen'AfD-Chef Gauland hat Bundespräsident Steinmeier vorgeworfen, seine Partei aus dem politischen Diskurs ausgrenzen zu wollen. Im ARD -Sommerinterview kritisierte er, Steinmeier missbrauche seine Stellung als neutrale Instanz. Du weisst wie es um unser Land steht, wenn sogar die Positionen der CDU aus den 90ern mittlerweile als 'rechtsextrem' bezeichnet werden Meinungsfreiheit gilt auch für den Bundespräsidenten. Der Bundespräsident ist dem Grundgesetz verpflichtet. Nicht der AfD (oder irgendeiner einzelnen Partei). Steinmeier

AfD-Chef Gauland: Der 'Bürgerliche' und der FlügelWohin steuert die AfD? Wie kann sie Wähler aus der Mitte gewinnen? Der Vorsitzende Gauland sucht die Gratwanderung zwischen dem gemäßigten Teil seiner Partei und dem radikal-völkischen Flügel. Eine Analyse von Karin Dohr. afd Verbot jetzt und nicht wenn es zu spät ist wie damals...sonst sehe ich Deutschland nur noch dunkel Schwarz. Ihr seid so super, habt euch von Gauland einfach mal den Ablauf der Sendung diktieren lassen, anstatt ihn rauszuschmeißen. was soll denn an diesem Nazi 'bürgerlich' sein?

AfD-Chef: Gauland erteilt Zuschauerfragen beim „Sommerinterview“ eine Absage - WELTOb FDP-Chef Lindner oder Grünen-Vorsitzende Baerbock – in ihren „Sommerinterviews“ bei der ARD stellten sich bislang alle Parteichefs auch den Fragen der Zuschauer. AfD-Bundesvorsitzender Gauland sagt das nun kurzfristig ab. Brauner Feigling! Der hat sich doch die Hose vollgeschissen. Korrekturtweet: Gauland kneift vor Wählerfragen, da er und die rechtsextreme Organisation AfD keine bürgerlichen Inhalte vorweisen können. schwächliches Auftreten - aber ansonsten: so was von bürgerlich.

Alexander von Humboldt: Der modernste Entdecker aller Zeiten250. Geburtstag - Darum ist Humboldt so aktuell wie nie zuvor Nicht zuletzt deshalb, weil sich seither das allgemeine Niveau, des Einzelnen, als auch der Gesellschaft eher verschlechtert hat? Der Mann war ein Genie. Wieviel Prozent der Bevölkerung kennen ihn ?