Vw, Investigativ, Diesel, Abgasskandal, Ea 288

Vw, Investigativ

Abgasskandal: Weitere Abschalteinrichtungen bei VW?

Abgasskandal: Weitere Abschalteinrichtungen bei VW? #VW #Investigativ #Diesel #Abgasskandal #EA288

12.9.2019

Abgasskandal : Weitere Abschalteinrichtungen bei VW ? VW Investigativ Diesel Abgasskandal EA288

Der Skandal um manipulierte Abgaswerte weitet sich aus: Laut SWR setzte VW offenbar auch bei neuen Diesel motoren Vorrichtungen ein, um Abgastests automatisch zu erkennen. Der Konzern dementiert. Von Nick Schrader.

Der Skandal um manipulierte Abgaswerte weitet sich aus: Laut SWR setzte VW offenbar auch bei neuen Dieselmotoren Vorrichtungen ein, um Abgastests automatisch zu erkennen. Der Konzern dementiert. Von Nick Schrader, SWR Nach Recherchen des SWR wurde auch in neuere VW-Diesel-Motoren mit Euro-6-Abgasnorm eine Software eingebaut, die erkennt, ob sich das Fahrzeug auf einem Prüfstand befindet. Das geht aus vertraulichen VW-Dokumenten hervor, die dem SWR vorliegen. Der VW-Konzern wollte sich zu den Dokumenten nicht direkt äußern, da es sich um vertrauliche Dokumente handle, so ein VW-Sprecher. Er dementierte aber allgemein, dass bei diesen Motoren eine illegale Abschalteinrichtung eingebaut sei. Nachfolger des Skandalmotors betroffen Konkret geht es dabei um die VW-Motorreihe EA 288, den Nachfolger des Motors EA 189, der im Zentrum des ersten Diesel-Skandals stand. Der Nachfolge-Motor wurde seit 2012 in hunderttausenden Diesel-Fahrzeugen des Konzerns eingebaut - unter anderem im Golf, Tiguan oder Passat. Auch bei verschiedenen Modellen von Audi, Skoda und Seat kommt dieser Motor zum Einsatz. In internen VW-Unterlagen der Abteilung technische Entwicklung von Ende 2015 wird detailliert beschrieben, wie die sogenannte"Zykluserkennung" bei diesem Motor funktioniert. Unter Zykluserkennung verstehen Experten eine Software im Auto, die erkennt, ob gerade ein Abgastest durchgeführt wird. Solch eine Software war auch bei den Fahrzeugen des ersten"Diesel-Skandals" eingebaut. Auch Modelle der T-Roc-Reihe sind mit dem EA-288-Motor ausgestattet. VW weist Vorwürfe zurück Auf Nachfrage des SWR bestritt der VW-Konzern, dass bei den neuen Modellen eine Zykluserkennung vorhanden ist:"Fahrzeuge mit dem Dieselmotor EA288, nach dem heute gültigen Abgasstandard EU6 in EU 28, enthalten keine Zykluserkennung." Demnach gebe es auch keine unzulässige Abschalteinrichtung."Wir untersuchen diesen Themenkomplex seit 2015 und die Ergebnisse aller Untersuchungen und Messungen bestätigen nach unserem aktuellen Wissenstand die Erkenntnis, dass die Nutzung von Fahrkurven beim EA288 Motor keinen Einfluss auf die Einhaltung von Emissionsgrenzwerten haben oder hatten." Doch in der VW-internen technischen Beschreibung des VW-Motors EA 288, die dem SWR vorliegt, heißt es wörtlich:"Nutzung und Erkennung des […] NEFZ, um die Umschaltung der Rohemissionsbedatung streckengesteuert auszulösen." Die Abkürzung NEFZ steht für"neuer europäischer Fahrzyklus" und ist ein Abgas-Testverfahren in der EU, das auf einem Rollenprüfstand durchgeführt wird. Abgasexperte spricht von Abschalteinrichtung Der Abgasexperte Axel Friedrich, der den ersten Diesel-Skandal mit aufgedeckt hatte und Experte im Diesel-Untersuchungsausschuss des Bundestages war, kommt nach Durchsicht der VW-Unterlagen zum Ergebnis, dass auch beim Motor EA 288 eine Abschalteinrichtung vorliegt."Das Fahrzeug erkennt, ob es auf einem Prüfstand steht - nur dann wird ausreichend AdBlue eingespritzt. Dagegen wird im normalen Fahrbetrieb auf der Straße viel weniger AdBlue verwendet." Tatsächlich findet sich in den VW-Dokumenten auch eine"Beschreibung der SCR-Dosierstrategie im Zyklus und außerhalb des Zyklus." SCR steht für Katalysatoren, bei denen Harnstoff (AdBlue) zur Abgasreinigung eingespritzt wird. Wegen möglicher Verstöße bei der AdBlue-Einspritzung laufen derzeit Ermittlungen der EU-Kommission - gegen VW, Daimler und BMW. Nach einer vorläufigen Einschätzung der Kommission haben sich die Hersteller abgesprochen"mit dem gemeinsamen Verständnis, dass sie dadurch den AdBlue-Verbrauch und die Wirksamkeit der Abgasreinigung begrenzten." Experte Friedrich geht von der Existenz der Abschalteinrichtung aus. Gerichtsverfahren gegen VW Aktuell klagen zudem vor mehreren Gerichten VW-Besitzer wegen des Motors EA 288 gegen den VW-Konzern - unter anderem am Landgericht Wuppertal. Die Kanzlei Baier und Depner aus Karlsruhe hat bereits zahlreiche Verfahren wegen Abgasmanipulationen geführt. Aus Sicht des Juristen Andreas Baier bestätigen die neuen Dokumente, dass VW auch bei den Euro-6-Diesel-Motoren EA 288 manipuliert habe:"Diese Dokumente sind ein Paukenschlag und sie heben den Skandal auf ein ganz neues Level. Es bedeutet für uns, dass Volkswagen auch beim Nachfolgemodell die Kunden getäuscht hat." Er geht davon aus, dass betroffene Kunden gute Chancen haben, vor Gericht Recht zu bekommen. Gutachten steht noch aus Im Verfahren vor dem Landgericht Wuppertal wurde ein Gutachter damit beauftragt, den Motor EA 288 zu bewerten. Dabei geht es laut Beweisbeschluss um die Frage, ob auch bei diesem Modell eine"Software verbaut ist, die erkennt, ob sich das Fahrzeug auf dem Prüfstand zum Durchfahren des neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) befindet." Eine Software mit dieser Funktion wird in den technischen VW-Dokumenten, die dem SWR vorliegen, beschrieben. Nach Angaben des Landgerichts Wuppertal könne es allerdings noch Monate dauern, bis das Gutachten vorliegt. Der Grünen-Politiker Krischer sieht das Kraftfahrt-Bundesamt in der Pflicht. Kraftfahrtbundesamt und Verkehrsministerium schweigen Auf mehrere Anfragen des SWR reagierte das zuständige Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Berlin nicht - alle Fragen an die Bundesbehörde zum VW-Motor EA 288 blieben unbeantwortet. Auch das übergeordnete Bundesverkehrsministerium antwortete auf eine schriftliche Anfrage nicht. Der Grünen-Verkehrsexperte Oliver Krischer wirft den Behörden Untätigkeit vor:"Das Verkehrsministerium und das untergeordnete Kraftfahrt-Bundesamt handeln nicht. Sie könnten ganz anders gegen die Automobilhersteller vorgehen, denn die Belege liegen ja auf dem Tisch." Das Kraftfahrt-Bundesamt verstehe sich seit Jahren als Dienstleister der Automobilindustrie und nicht als Überwachungs- und Kontrollbehörde, meint Krischer."Und deshalb wird der Diesel-Skandal weiter gehen, so lange es Diesel bei uns gibt, das ist meine große Befürchtung." Mehr zu diesem Thema: Weiterlesen: tagesschau

EA288 wird seit 2012 verbaut etwa 3 Jahre vor dem Dieselskandal. Warum sollte man bis September 2015 etwas ändern was bis dato funktioniert hat. Autolobby hat in Deutschland ja auch nichts zu befürchten. Einfach die Grenzwerte weiter erhöhen. Sich vergiften - aber als Maßnahme zur Förderung der Autoindustrie und Kapitalanleger.

Werden die ARD-Aktivisten und Propagandisten nun eine Rückruf-Aktion vornehmen? Wird der Genosse SWR abgewickelt? Sitze niemals allein im Zug von die Familie Richter. Öffentlich-rechtlicher Kampagnen-Journalismus. NahverkehrHH Nichts belegt, aber wieder auf die Autoindustrie und unseren Wohlstand. Immer schön drauf. Mit reißenden Überschriften. Vernichtet die Arbeitsplätze, spaltet die Republik, steigert die Armut, pusht die AfD, spaltet Europa. Macht weiter so Journalisten - ihr macht das spitze!

Würde mich wundern, sie sind ja beim ersten Mal auch straffrei davon gekommen. hrinfo VW hat einen politisch besetzten Aufsichtsrat. Auch sollten sich mal die Eigentümer äußern. Ich denke, hier wird vieles verborgen gehalten zum Schutz des deutschen Staates - eine zweifelhafte angewandte Verschwiegenheitspflicht, hinter der man sich duckt.

Wenn ich mir die Kommentare so durchlese...ihr habt alle das Fragezeichen in der Headline gesehen? Ich schlage einen Kontest zur Bedeutung des VW Kürzels vor: VW = Völlig Wahnsinnige oder VW = Vollkommen Wahrheitsfrei bzw. VW = Verachtenswerte Wirtschaftskriminelle.... Weitere Vorschläge sind stets willkommen.

Der öffentliche Nahverkehr der ZukunftWenn in einigen Jahren autonome Autos durch die Städte rollen, soll dies das Leben eigentlich entspannter machen. Doch das Verkehrsaufkommen dürfte kräftig steigen.

James_Howlett War das nicht schon vor zwei oder drei Wochen im Deutschlandfunk zu hören? Und all die die jetzt zum 2. mal beschissen wurden rennen doch wieder los um sich einen Golf zu kaufen. Wann kommt die bahncard 100 für 365 Euro/Jahr? Die USA hat diesen Wirtschaftskrieg gewonnen und Deutschland teilweise in die Steinzeit bombardiert während sie selbst auf die Umwelt scheißt ! smoker in USA Sport :

AndiScheuer Warum unternehmt ihr nichts? AndiScheuer Warum unternehmt ihr nichts? AndiScheuer Warum unternehmt ihr nichts? AndiScheuer Warum unternehmt ihr nichts? AndiScheuer Warum unternehmt ihr nichts? AndiScheuer Warum unternehmt ihr nichts? Das waren bestimmt die Versuchs-Affen, die die heimlich eingebaut haben!

Verdacht reicht neuerdings für alles.... No shit, Sherlock? Und der dumme Deutsche wird die Mogelpackungen der uns vergiftenden Automafia weiter kaufen.

Allensbach-Umfrage: Der Osten fürchtet den Terror, der Westen den Klimawandel - WELTTrotz der optimistischen Grundstimmung der unter 25-Jährigen unterscheiden sich die beruflichen Erwartungen in beiden Teilen Deutschlands. Eklatant sind die Differenzen bei den größten gesellschaftlichen Problemen.

WDR Ñaño, es hora de comprar? 🧐 Verbrecher und Betrüger, wie kann man nur so bescheuert sein. Nie wieder VW&Co Dann erhöhen wir einfach die Grenzwerte für Gifte nochmal. Krank werden, aber zur Gewinnsicherung für der Automobilindustrie. Exportweltmeister dient nur den Investoren. Ist nicht irgendjemand in Wolfsburg der uns von diesem Schwachsinnskonzern befreien kann? 😡 Wie viel Schaden würden die nehmen wenn ein Großbrand auf ihrem Fabrikgelände ausbricht? Volkswagen

Es steht noch gar nichts fest und schon wird sich überschlagen. Man kann Sachen schon kaputt reden, braucht sich aber dann über den Trümmerhaufen nicht wundern Und jetzt wollen die Betrüger das dicke Geld machen mit den E-Autos. Nur weiter so ....hetzt noch ein bischen ....bis in 4 Jahren haben die Medien es Geschaft die Auto Industrie platt zu machen. Der Schaden wird so enorm werden das es alle Bürger betrift. Übrigens die anderen werden auch die Grenzen nutzen. Was nicht verboten ist, ist erlaubt.

Der Konzern hat nichts zu befürchten, da er quasi über dem Gesetz steht. Mir persönlich ist es da lieber, sie erhalten die Arbeitsplätze und machen einfach so weiter. Wenn eine Industrie, durch ihre Produkte,der Gemeinschaft mehr schadet als nutzt, sollte sie sich vielleicht neu orientieren und die frei werden Ressourcen für Produkte verwenden die der Gemeinschaft mehr Nutzen bringen.

Der plötzliche Tod der Castro-Geliebten Marita Lorenz - Ihr Sohn hörte sie am Telefon sterbenErst vor wenigen Wochen verließ die als deutsche Jane Bond bekannt gewordene Spionin Marita Lorenz († 80) Amerika. Nach 70 Jahren wollte die Bremer Kapitänstochter und Geliebte von Kubas Ex-Diktator Fidel Castro († 90) nach Deutschland zurück, hier mit Sohn Mark (49) ihr spektakuläres Leben sortieren. Doch plötzlich hörte ihr Herz auf zu schlagen. *** BILDplus Inhalt ***

WDR Wen haben die denn 'zum weggucken bewegen müssen', dass der Rotz überhaupt eine Zulassung erhält? Lächerlich. Rentenskandal aktuelle Rentenhöhe wurden auf falschen Lohngrundlagen zu niedrig errechnet. Entscheidung sind doch konkrete Messungen im Alltagsbetrieb und die liegen offensichtlich nicht vor. Der Rest ist reine Spekulation

Trotz alle Skandale und Betrügereien jedes Jahr Rekordgewinne. Die Leute wollen wohl verarscht werden. Hatten wir das mit dem EA189 nicht schon einmal zur IAA15? Lieber AndiScheuer, das mit der bedingungslosen Aufklärung vom DieselSkandal läuft nicht wirklich rund, oder? BMVI stephankuehn VDA_online CSU IAA19 EA288 ZeitFürWandel DejaVu Vertrauen KBA volkswagen_de

Ihr habt doch denn Knall nicht gehört. Warum wohl wird bei der abgasuntersuchung Evtl. Mehr abblühe eingespritzt? Evtl um bei der Beschleunigung des Motors co2 zu reduzieren und den Filter zu schonen. Habt ihr das schon mal bedacht? Und während der Fahrt herrschen andere Bedingun Ohne Software ist es NICHT möglich, die von der EU vorgegebeen Grenzwerte zu den Kfz-Emissionsen, auch nur annähernd einzuhalten. Die deutschen Autobauer MÜSSEN Software nutzen/einbauen, tun sie es nicht, bekommen sie viel weniger Autos los.

Komisch, dass immer der volkseigene Betrieb mit den moralisch so integren SPD- Aufsichtsräten ständig durch Betrug auffällt ... und sie werden wieder damit davonkommen. Vielleicht sollte man diese von den Nazis gegründete Firma abschalten.

Mainz: Der Kronen-Macher der WeinköniginNarrenkappe und Schoppe gehören zu Mainz wie der Dom. Richard Wagner vereint beides: Der Fastnachtsprinz von 2013 schuf neue Kronen für die Weinmajestäten.

Aalen: Hier übt der Bräutigam von der Baller-Hochzeit das SchießenEin Mann ballert auf einem Schießstand einhändig auf eine Zielscheibe, die einen Menschen zeigt. Es ist Fatih S. (25) aus Aalen, der Bräutigam von der skandalösen Baller-Hochzeit. Sehen Sie das Video mit BILDplus und erfahren Sie, welche Strafe den Hochzeits-Schützen droht. *** BILDplus Inhalt *** Israel will/wird öffentlich weiterhin Morden und Gebiete annektieren und Ihr leistet Euch so einen armseligen Beitrag? Schämt Euch Bild das ist bei denen im land nicht erlaubt. aber hier können sie ja machen, was sie wollen. erbärmlich. Er hätte besser das Scheißen geübt.

'Der vergessene Sieg': Mehr als das Wunder an der WeichselPolen fühlt sich bis heute vom Westen nicht angemessen gewürdigt. Und warum? Stephan Lehnstaedts Buch 'Der vergessene Sieg' hilft zu verstehen. aotto1968_2 Welcher Sieg wurde vergessen?



Türkei: Flüchtlinge offenbar auf dem Weg Richtung EU-Grenzen

Syrien - Harte Sanktionen gegen Moskau sind nötig

Justiz: Freispruch im Prozess um Video über Sawsan Chebli

Trotz Einstufung des MAD: AfD hält an rechtsextremen Mitarbeiter fest

„Muss neu justiert werden“: Merz will die Deutschen länger arbeiten lassen - WELT

Idlib: Türkei startet Vergeltungsangriff gegen syrische Armee

Nach Angriff in Idlib: Türkei fordert NATO-Hilfe - und droht

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

12 September 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Mann will Mietwagen im Internet verkaufen – und muss in Bar flüchten - WELT

Nächste nachrichten

Blick ins Jahr 2039: Mehr als jeder fünfte Rentner von Altersarmut bedroht
Erdogan verkündet Grenzöffnung zur EU Erdogan: „Wir haben die Tore geöffnet“ – Lage in Griechenland eskaliert Joachim Gauck plädiert für „erweiterte Toleranz“ gegenüber AfD - WELT Kommentar: Idlib - ein grausames Spiel mit den Flüchtlingen AfD-Chef beklagt Verrohung: Chruppalla hält Bürgerkrieg für möglich Extremismus: Die Hufeisen-Theorie ist weder widerlegt noch veraltet - WELT Erdogan über Migranten im türkisch-griechischen Grenzgebiet: 'Wir haben die Tore geöffnet' Türkei will syrische Chemiewaffen-Anlage zerstört haben Corona-Ausbreitung: Südkorea an einem kritischen Punkt Rassismus: Wir sind hier Syrien-Konflikt: Türkei öffnet angeblich die Grenzen nach Europa - Video - WELT Regierungskreise in Ankara: Türkei hat 'Chemiewaffen-Anlage' in Syrien zerstört
Türkei: Flüchtlinge offenbar auf dem Weg Richtung EU-Grenzen Syrien - Harte Sanktionen gegen Moskau sind nötig Justiz: Freispruch im Prozess um Video über Sawsan Chebli Trotz Einstufung des MAD: AfD hält an rechtsextremen Mitarbeiter fest „Muss neu justiert werden“: Merz will die Deutschen länger arbeiten lassen - WELT Idlib: Türkei startet Vergeltungsangriff gegen syrische Armee Nach Angriff in Idlib: Türkei fordert NATO-Hilfe - und droht Finanzamt entzieht Uniter die Gemeinnützigkeit Medienbericht: Türkei will Flüchtlinge nicht mehr aufhalten Bundesumweltamt-Studie: 100, 120, 130 - Tempolimits gut fürs Klima Sigmar Gabriel rät Kevin Kühnert, vor SPD-Führung arbeiten zu gehen - WELT Flüchtlinge an EU-Grenze: 'Griechenland, Griechenland!'