Newsteam, Tourismus, Cook, Thomas (Unternehmer), Thomas Cook Gmbh, Touristikkonzern, Condor, Manchester, Brexit, Twitter, Öger Tour, Reise, Thomas Cook

Newsteam, Tourismus

600.000 Touristen betroffen: Reisekonzern Thomas Cook hat alle Geschäfte eingestellt - WELT

Reisekonzern Thomas Cook hat alle Geschäfte eingestellt

23.09.2019 07:07:00

Reise konzern Thomas Cook hat alle Geschäfte eingestellt

Der finanziell angeschlagene Touristikkonzern Thomas Cook meldet Konkurs an. Alle Flüge wurden gestrichen. Eine Rückholaktion für 150.000 festsitzende Briten soll gestartet werden. Auch viele Deutsche sind betroffen.

Konzernchef Peter Frankhauser bedauerte das Scheitern der Gespräche und sprach in der Erklärung von einem „tief traurigen Tag“ für den Konzern. Er entschuldigte sich bei Kunden, Mitarbeitern, Partnerunternehmen.Lesen Sie auch Thomas-Cook-Urlauber „Ich würde das so beschreiben, dass wir als Geiseln gehalten werden“ Der britische Außenminister Dominic Raab sagte am Sonntag besorgten Urlaubern die Unterstützung der Regierung in London zu. Die Regierung sei bereit, Urlauber nach Hause zu holen. Nach Angaben des Senders BBC hatten die zivile Luftfahrtbehörde CAA für den Notfall bereits am Sonntag zahlreiche Flugzeuge bereitgestellt. Damit laufe die „größte zivile Rückholaktion überhaupt“ an, um rund 150.000 Briten aus verschiedenen Ländern nach Hause zu holen.

RKI-Zahlen zum Coronavirus: 1445 Neuinfektionen – schon wieder ein Anstieg! Demo-Polizist: Er entwarf Konzepte für jüdische Gemeinden Corona in Bayern: Söder muss Verantwortung übernehmen

Anzeige Die Rückholaktion trägt den Codenamen „Matterhorn“. In der Nacht seien bereits die ersten Flugzeuge zu verschiedenen Zielen gestartet. Insgesamt haben derzeit rund 600.000 Touristen bei dem TUI-Rivalen Urlaube gebucht – darunter Zehntausende aus Deutschland und Skandinavien. Für Urlauber im Ausland wurde eine Website geschaltet.

Auch der Ferienflieger Condor gehört zu Thomas Cook. „Condor erhält den Flugbetrieb aufrecht“, teilte die deutsche Fluggesellschaft am späten Sonntagabend bei Twitter. Bei der Bundesregierung ist ein Überbrückungskredit beantragt. Der Antrag werde gegenwärtig von der Bundesregierung geprüft, teilte der Ferienflieger am Montagmorgen mit.

Die deutschen Veranstaltertöchter, zu denen Marken wie Neckermann Reisen, Bucher Last Minute, Öger Tours, Air Marin und Thomas Cook Signature gehören, haben den Verkauf von Reisen nach eigenen Angaben komplett gestoppt. Man könne nicht gewährleisten, dass gebuchte Reisen mit Abreisedatum 23. und 24. September stattfinden, teilte Thomas Cook GmbH am Morgen mit.

Anzeige „Das Unternehmen lotet derzeit letzte Optionen aus“, hieß es weiter. Sollten diese Optionen scheitern, sehe sich die Geschäftsführung gezwungen, auch für die Thomas Cook GmbH und weitere Gesellschaften Insolvenz zu beantragen

Am Sonntag hatte es noch Gespräche mit Investoren gegeben. Thomas Cook strebte nach Angaben vom Freitag eine zusätzliche Finanzierung in Höhe von 200 Millionen Pfund (226 Mio Euro) an. Das Unternehmen mit Marken wie Neckermann-Reisen und der Fluglinie Condor brauchte dringend Geld, um in die Zukunft seines Geschäfts zu investieren.

Lesen Sie auch Last Minute ans Meer Rabatte und Schnäppchen von Mallorca bis Tunesien Der 1841 gegründete Reiseveranstalter Thomas Cook betreibt Hotels, Ferienressorts, Airlines und veranstaltet Kreuzfahrten. Von den 105 Flugzeugen im Konzern fliegen 58 für den deutschen Ferienflieger Condor. Weltweit hat Thomas Cook rund 21.000 Mitarbeiter in 16 Ländern, davon sind etwa 4500 in Deutschland bei Condor beschäftigt.

Scholz sieht Bündnis mit Linkspartei skeptisch Ex-Minister Guttenberg hat offenbar neuen Doktortitel Coronavirus in Bayern: Söder nach Test-Panne in Kritik

In den vergangenen Jahren war das Unternehmen immer wieder in Schieflage geraten. Bereits 2012 retteten mehrere Banken den Konzern nach immensen Abschreibungen auf das britische Geschäft und IT-Systeme mit frischem Geld vor dem Untergang. Weiterlesen: WELT »

Echt super, bald gibt es dann nur noch die Billigairlines. Diese Billigflüge machen echt alles kaputt und sorgen dafür, dass die Leute viel zu viel fliegen... 😤 ThomasCook thomascookairlines Condor condorairlines

50 000 Pflegekräfte fehlen - Brauchen wir Pflegekräfte aus Mexiko?Gesundheitsminister Jens Spahn (39, CDU) will mexikanische Pflegekräfte für den deutschen Arbeitsmarkt gewinnen. Lesen Sie mit BILDplus, wie das Abkommen mit den Mexikanern aussieht *** BILDplus Inhalt *** Können die ihn nicht behalten 😜 Schon scheiße, wenn man nicht weiß, wo Mexiko liegt. Südamerika?

Thomas-Cook-Gäste von Hotel wie 'Geiseln' gehalten - Lage für 300.000 Deutsche unklar Reise konzern Thomas Cook steht kurz vor der Pleite, auch 300.000 deutsche Urlauber könnten betroffen sein. An einigen Urlaubsorten liegen bereits ... Was für ein Zufall, vor EU Austritt. Den Rest zu kann sich jeder dazu reimen.

Thomas Cook: Ältester Reisekonzern der Welt ist pleiteDie Rettungsversuche für Thomas Cook sind gescheitert, Hunderttausende Urlauber müssen zurückgeholt werden. Die deutsche Tochter Condor beantragt einen Regierungskredit.

Thomas Cook droht die PleiteDer älteste Reise konzern der Welt will eine Pleite abwenden, die britische Regierung arbeitet an einem Notfallplan. Ein Aus würde etwa 600 000 Touristen treffen. Und keine Arbeitsplätze? Mir wurscht.

200 Millionen Pfund fehlen: Thomas Cook droht Bankrott – 600.000 Urlauber könnten bald festsitzen - Video - WELT600.000 Reise nde könnten bald an ihrem Urlaubsort festsitzen, denn dem Reise veranstalter Thomas Cook droht der Bankrott. 200 Millionen Pfund werden benötigt, um die Pleite abzuwenden. Das Problem Klimawandel scheint sich von selbst zu lösen 🤣🤣🤣 Die haben sich dann auf den „Cook“ gesetzt 😂😂😂

Thomas Cook droht Bankrott: 600.000 Urlauber könnten stranden - WELT600.000 Urlauber sind gerade mit dem Reise anbieter Thomas Cook unterwegs – jetzt droht dem britischen Konzern die Pleite. Touristen müssen jetzt darauf hoffen, dass ihr Veranstalter schnell Geld besorgt. Habe damit kein Problem fliegen seit Jahren nicht mehr. kuku27 Thomas Cook is threatened with bankruptcy - and 600,000 tourists now have a problem Thomas Cook erhält demnächst den blauen Umweltengel. Einsparung von sehr viel CO2 😁