Hamburger Sv, Sc Paderborn 07, Paderborn, Simon Terodde, Bundesliga, Fußball-Bundesliga, Düsseldorf, Hsv, Fussball, Hamburger Sv, Köln, Ostwestfalen, Aaron Hunt

Hamburger Sv, Sc Paderborn 07

2. Bundesliga: Sieben Tore und ein Happyend für den HSV - WELT

Sieben Tore und ein Happyend für den HSV

29.09.2020 03:10:00

Sieben Tore und ein Happyend für den HSV

Absteiger und Nicht-Aufsteiger lieferten sich am Montag ein fulminantes Duell. Erst drehte Paderborn das Spiel, dann schlug der Hamburger SV gleich doppelt zurück. Der Lohn: die Tabellenspitze.

Die weiteren Treffer für das Team von Trainer Daniel Thioune steuerte Manuel Wintzheimer (14.) und Aaron Hunt (82./Foulelfmeter) bei. Dagegen musste der kampfstarke Bundesliga-Absteiger aus Ostwestfalen am Montag vor 300 Zuschauern in der Benteler-Arena trotz Toren von Dennis Srbeny (34./Foulelfmeter) und Chris Führich (36./38.) die bereits zweite Saisonschlappe hinnehmen.

Kochen mit Rosenkohl - Kleine grüne Bomben Merkel verlangt im November 'nationale Kraftanstrengung' gegen Corona-Pandemie Reisewarnung: Die ganze Türkei wird wieder Risikogebiet

Lesen Sie auch Paderborn-Trainer Baumgart „Wir fordern immer Zivilcourage. Ich kann Leistners Reaktion total verstehen“ Bereits in der erste Halbzeit bekam der HSV zu spüren, dass ihm auf dem Weg zum erhofften Aufstieg noch viel Arbeit ins Haus steht. Nach der frühen Führung durch den platzierten Flachschuss von Wintzheimer und den Kopfball von Terodde zum 2:0 schien das Team auf ähnlich guten Weg wie noch beim überzeugenden 2:1-Erfolg über den zweiten Bundesliga-Absteiger Düsseldorf eine Woche zuvor.

HSV zeigt Schwächen Anzeige Doch im Gefühl der vermeintlich sicheren Führung schlich sich Sorglosigkeit ein. Nicht zuletzt deshalb lag der bis dahin spielbestimmende HSV binnen fünf Minuten hinten. Nach dem Elfmetertreffer von Srbeny schöpfte Paderborn neuen Mut und deckte die Hamburger Schwächen schonungslos auf. Zwei sehenswerte Treffer von Führich sorgten bei den Gästen für schnelle Ernüchterung.

Erst mit Beginn der zweiten Halbzeit fand der HSV zurück in die Spur. Wie schon bei seinem Doppelpack gegen Düsseldorf war wieder einmal auf Terodde Verlass. Nach Flanke von Wintzheimer sorgte der 32-Jährige im Stile eines echten Torjägers für das 3:3. In der Schlussphase drängten die Norddeutschen auf den Siegtreffer und wurden für ihr nun großes Engagement noch belohnt. Der eingewechselte Hunt sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter für das Happyend.

Weiterlesen: WELT »

Pablo Larraíns „Ema“ im Kino: Brenn, Mutterliebe, brenn!

Ungeheuerliche Leidenschaften tanzen um ihr Leben: Pablo Larraíns „Ema“ ist der bisher beste Film des herausragenden chilenischen Regisseurs, ein Feuersturm aus Liebe mit einer utopischen Idee von Familie.

Jede Saison der gleiche Rotz. Bis zur Sommerpause einigermaßen gut im Rennen und danach Spielverweigerung. HSV ist bald In der 3. Liga. Ich wette, das Pauli Heim und auswärts gewinnt, oder min nen unentschieden macht, weil diese angeblichen HSV Profis wieder verkacken. Ein Happy End gab es die letzten Jahre nur auf der Reeperbahn in Hamburg aber nicht im Stadion des HSV xD

2. Bundesliga News: HSV besiegt Paderborn bei Sieben-Tore-SpektakelDer Hamburger SV hat in der 2. Bundesliga dank eines Kraftaktes den zweiten Sieg im zweiten Spiel eingefahren. Verdient gewonnen, HSV. Es täuscht nicht über Schwächen im Kader Wer ist eigentlich dieser 'brutale' Co-Kommentator? Unfassbar, mit welch kleinem Vokabular man Co-Kommentator werden kann. Soviel zu 'In zwei Spieltagen gibt es keine Aussagekraft zur Tabelle.' -_-

Sieben Tipps: In diesen Baumhaus-Hotels kommen Sie runter - WELTAbenteuerurlaub im Grünen: Wer einmal in einem Baumhotel geschlafen hat, will es wieder tun. Alle bieten frische Luft und genug Abstand zum Nachbarn, manche sogar Sauna und Sterneküche. Wir geben sieben Tipps in sieben Ländern. bei mir im Keller ist auch nett... Da habt ihr die Baumhäuser vom Dannenröder Forst aber vergessen!

2. Bundesliga News: HSV besiegt Paderborn bei Sieben-Tore-SpektakelDer Hamburger SV hat in der 2. Bundesliga dank eines Kraftaktes den zweiten Sieg im zweiten Spiel eingefahren. Verdient gewonnen, HSV. Es täuscht nicht über Schwächen im Kader Wer ist eigentlich dieser 'brutale' Co-Kommentator? Unfassbar, mit welch kleinem Vokabular man Co-Kommentator werden kann. Soviel zu 'In zwei Spieltagen gibt es keine Aussagekraft zur Tabelle.' -_-

Kriminalität: Ein Toter und ein Verletzter in Celle - Tatverdächtiger festgenommen - WELTZwei Gewalttaten erschütterten am Montagabend die niedersächsische Stadt Celle. Mindestens ein Mensch ist tot. Die Polizei fahndete nach einem 18-Jährigen auf einem Fahrrad – und warnte die Nachbarn. Bitte gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen. Aber hüten Sie sich vor Fahrradfahrer*Innen. Bereicherung Partyszene Mal wieder ein fall von 'Pech gehabt' und 'Psychiatrie'. Wann merken die Menschen das man nicht alles mit der Psyche erklären kann? Denn ein Mörder ist immer Psychisch krank. Jeffrey Darma war es auch. Deswegen hat man ihn nicht in die Klappse gesteckt.... Mit Maske oder ohne ?

Hessischer Denkmalschutzpreis: Im Dienst der ArchäologieErnst und Christina Grabsch sind auf dem Limeshain auf den Spuren unserer Vorfahren. Für ihren Einsatz haben sie den Hessischen Denkmalschutzpreis erhalten. dufte typen 👍

ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder im PUR-Abo. Sie haben die Wahl.'die Wissenschaft wird familienfreundlicher und diverser.' ... aha Die Autoren widersprechen sich. Man soll eher auf Erkenntnis schauen, gleichzeitig aber mehr riskieren. Wenn eine Forschung keine Erkenntnisse bringt, dann wird man automatisch schlechter gestellt. Und Lehre mit einbeziehen wäre das schlimmste. Noteninflation haben wir schon