Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten jetzt

Geschichten

Top nachrichten des tages

Bemerkungen

Am meisten besprochene nachrichten

Falschnachrichten – Politik will Fake-News-Spreader härter bestrafen (48)

Mit der Coronakrise schwappte die Fake-News-Welle endgültig in die Schweiz. Der Bund will handeln. Für die Grüne Greta Gysin braucht es Massnahmen im Strafrecht.

«Wer Falschmeldungen produziert, muss dafür haften»: Politik will Fake-News-Spreader härter bestrafen.

Ist eigentlich der Daniel Koch (“Masken nützen nichts”) schon bestraft worden?

Den Kommentaren nach fordern hier viele die Abschaltung bekannter Medien, sind mit dem eigenen Gehirn aber bereits einen Schritt voraus. 🤥🤔😂

Wer entscheidet was Fake News sind? Das Wahrheitsministerium?

Wer entscheidet über Fake oder nicht?



Weiterlesen...

Vier Intensivspezialisten erzählen – Ungeimpfte sind auf der Intensivstation oft sehr fordernd (10)

Die Leitungsteams zweier Schweizer Intensivstationen berichten von der aktuellen Situation und wie mangelnde Solidarität das Gesundheitssystem in ein unlösbares Dilemma stürzt.

Sie arbeiten gegenwärtig im Ausnahmezustand. Nun erzählen vier Intensiv-Fachleute, was sie dabei erleben. (Abo)

Ungeimpfte zeigen sich unsolidarisch mit dem Rest der Gesellschaft. Wieso soll der Rest bedingungslos solidarisch mit ihnen sein? Eine Kostenbeteiligung wäre angemessen (funktioniert auch bei Fahren im angetrunkenen oder nicht angegurteten Zustand).

Ist denn ein Covid-IPS-Patient „aufwändiger“ als ein „normaler“ IPS-Patient nach einem Unfall oder einer OP?

ich bin gesund und ungeimpft. Aber ich bin schuldig.

Mein Gewissen ist rein. Ich werde mich in 20 Jahren für nichts schämen müssen. Und ich werde auch nicht behaupten, dass ich von nichts gewusst habe!

Wieso ist ein solcher Artikel hinter einer Paywall?! Das sind Erfahrungsberichte, die jede*r Bürger*in lesen muss. Schalten Sie den Artikel doch frei, dann könnten vielleicht sogar einige Schwurbler überzeugt werden. Merci. ❤️

Weiterlesen...

Liga-Beschluss – Nur noch 2G – in die Hockeystadien dürfen bloss Geimpfte und Genesene (8)

Die Schweizer Hockeyliga greift durch. Ab sofort dürfen nur noch Geimpfte und Genesene ins Stadion rein.

Nur noch Geimpfte und Genesene erlaubt: In den Schweizer Hockey-Stadien gilt ab sofort die 2G-Regel.

2G ist unwissenschaftlicher und unmenschlicher Blödsinn.

Die Ungeimpften sollen einfach zu Hause bleiben

Nun, so verbreiten sie das 'Virus' zwischen ihnen. Injektionen verhindern keine Infektion.

Der kürzeste Krieg aller Zeiten dauerte nur 38 Minuten. Geführt wurde er 1896 zwischen Großbritannien und Sansibar. Der Krieg begann um 9 Uhr morgens.

Wann gibt es das nächste Impfkonzert? Würde mich da gerne boostern lassen!

Weiterlesen...

Volle Intensivstationen – So entscheiden Ärzte, wer das letzte IPS-Bett erhält (7)

Die fünfte Corona-Welle zwingt manche Spitäler in der Schweiz zu Triage-Entscheidungen. Ein ehemaliger Intensivmediziner erklärt, was sich die Ärzte dabei überlegen.

Muss ein Arzt um 2 Uhr morgens entscheiden, helfen die Richtlinien enorm»: Ein Mediziner erklärt, wie die Triage abläuft.

Vaccination is voluntary - 3G for vacation - No compensation for quarantine - Abolition of free test - 2G for vacations & leisure - 2G plus for indoor - Compulsory vaccination for nursing professions - General vaccination obligation Media: Anti-vaccination scene is radicalizing

Wenn unser Gesundheitswesen wegen 200 IPS Patienten zusammenbricht, dann hat BR Berset jämmerlich versagt! Der hätte sich lieber um anderes gekümmert als um Kulturschaffend*innen! Und dann noch Spezialeinheiten auf seine Gespielin hetzen, wie erbärmlich! 😂🤡

Nein bitte, baut noch mehr Betten ab, sonst stimmt die Qualität nicht🤡

Interessiert nur Angstpatienten oder Hysterische

Einfach der Reihe nach Problem gelöst......

Weiterlesen...

Chefarzt im Interview – «Ihre einzige Sorge war, dass wir ihren sterbenden Mann nicht impfen» (7)

Martin Tramèr ist Chefarzt auf der Anästhesie im Unispital Genf. Im Interview erzählt er, wie die fünfte Welle den Spitalalltag bestimmt. \r\n\r\n(Video: A. Zingg)

«Sie wollte unbedingt verhindern, dass ihr sterbender Mann geimpft wird»: Genfer Chefarzt erzählt, was er im Spital erlebt.

Hier mal eine Einordnung der Situation: Hinweis: Wir befinden uns rechts unten ... etwa auf der Hälfte der bisherigen Maxima

UNTER UNGEIMPFTEN GIBT ES GENAU SOVIELE IDIOTEN WIE BEI GEIMPFTEN ;) es ist nur eine Taktik der Medien, wie man es auf die Goldwaage legt und es verkauft.

Ist doch klar, wenn man sterbenskrank ist und dann noch geimpft werden würde, wäre das ja nahezu eine Tötung!

Vorsicht 20m. Es sollen Fakenews unterbunden werden.

Sterbende impfen? Gebährende vor der Genspritze schützen wäre auch was.

Weiterlesen...

Pressekonferenz - Task-Force-Vize warnt vor kritischer Lage in den Spitälern noch im Dezember (7)

Um 14 Uhr haben am Dienstag die Experten des Bundes an einer Pressekonferenz auf Fachebene informiert. Die Informationen zur aktuellen Lage in der Schweiz findest du bei uns im Ticker.

«Es gibt derzeit 100’000 bis 200’000 infektiöse Personen»: Taskforce-Vize warnt vor Kollaps der Spitäler noch im Dezember.

Überall liegen die Toten auf der Strasse! AAAAAHHHH!

Warum haben Sie nichts unternommen um den Betten Abbau zu verhindern?

Habt ihr einen Dachschaden beim BAG? Tragisch, nur noch tragisch! 3. Welt Länder machen es besser! Ende 2025 tschüss Europa, welches nur noch arrogant, verlogen daher kommt! Europa geht unter, dass ist so sicher wie das Amen in der Kirche! Nur weit weg von hier, thanks god!

So ein Unsinn BAG. Eine Stunde lang Live Unsinn. Statistiken Statistiken und nochmals Statistiken, zahlen und zahlen, ich weiss nicht was uns das bringen soll. Und immer wieder wird auch erwähnt das durch die Impfung nicht so ein schlimmes Verlauf hat. Wie krass wiederspruchlich.

Was macht das BAG wenn mal eine echte Katastrophe kommt, z.B. ein grosses Erdbeben?

Weiterlesen...

Diese Suizidkapsel ist jetzt in der Schweiz zugelassen – und wird wohl bald eingesetzt (6)

1300 Menschen sterben in der Schweiz jährlich durch Sterbehilfe. Die derzeit am meisten verwendete Methode ist die Einnahme von flüssigem …

Diese Suizidkapsel ist jetzt in der Schweiz zugelassen – und wird wohl bald eingesetzt.

Eine menschenfreundliche Erfindung. Schlimm sind diejenigen, die meinen, man müsse sterbewillige bevormunden.

Eine mensch

Sarcosy wäre noch etwas mehr cosy gewesen.

Werden wir bald auch dringend brauchen. SwissCovidCrime

Hmm 🤔

Weiterlesen...

Spitäler und Impfzentren – Bundesrat schickt bis 2500 Armeeangehörige in den Corona-Einsatz (5)

Der Bundesrat hat am 7. Dezember einen erneuten Assistenzdienst der Armee zugunsten der zivilen Behörden beschlossen.

Bundesrat schickt Armee erneut an die Corona-Front: Bis 2500 Armeeangehörige sollen in Spitälern und Impfzentren helfen.

Soldaten, die wie üblich während dem WK Däumchen drehen..

Für mich klingt das eher wie die Vorbereitung auf die bevorstehende Zwangsimpfung!

Top Entscheidung. Viel Erfolg den Soldaten!👍



Nicht schon wieder. Zum Ausbilden von fehlenden Personal war angeblich keine Zeit und kein Geld da. Aber die Armee kann das natürlich locker hinkriegen. Pflege und Intensivpflege sind ja Kernkompetenzen der Armee.

Weiterlesen...

Pressekonferenz – Erneute Schliessungen sind nicht ausgeschlossen (4)

Seit 14 Uhr informieren die Experten des Bundes an einer Pressekonferenz auf Fachebene. Wie sieht die aktuelle Corona-Lage in der Schweiz aus? 20 Minuten berichtet live.

Wie voll sind die Intensivstationen? Die Experten des Bundes informieren jetzt live über die Corona-Lage.

Impfpflicht einführen und 99% der Probleme sind gelöst..ungeimpfte jammern mittlerweile eh schon chronisch..auf ein bisschen mehr kommts auch nicht mehr an..



Ich freue mich wenn MSM sowie all die korrupten Politiker hinter Gitter sind. 😘



Weiterlesen...

Zürcher Studie – Wie man den Hass im Netz am wirksamsten bekämpfen kann (4)

ETH und Uni Zürich haben eine Studie gegen Feindseligkeiten in den Sozialen Medien verfasst. Diese kommt zu erstaunlichen Resultaten.

Hasstiraden in sozialen Netzwerken: Eine Studie der ETH und der Uni Zürich zeigt auf, wie man diesen entgegentreten kann.

Menschen mit ihrer Impfentscheidung in Ruhe lassen und Kritik auch akzeptieren, wenn sie in die unerwünschte Richtung geht, wäre ein Anfang. Aber das ist in Kriegszeiten wohl zuviel verlangt.

Hass gegen freie Meinungsäusserung ist der weitverbreiteteste Hass

CamilleLotheZH Ich glaube das einzige was hilft wäre, wenn Hetzer ans Tageslicht „gezerrt“ würden. Aber je nachdem wer hetzt scheint das gar nicht gewollt. Ein Linker der hetzt wird meist in Ruhe gelassen oder erntet Applaus und wird weiter hofiert. Ein Beispiel:

Indem die Informationsmedien eine neutrale, rationale Haltung einnehmen ?

...man nimmt denjenigen weg, der den hass auslöst❓❓❓

Weiterlesen...

Heiße Themen

Aktuelle nachrichten zu trendthemen