20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch, 20 Minuten, 20 Min, News Von Jetzt, News, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Gratiszeitung, Nachrichten, Berichte, Inland, Zürich, Bern, Basel, Wirtschaft, Money, Boerse, Wetter, Community, Foren, Spiele, Celebrity, Games, People, Kino, Kinoprogramm, Events, Party, Musik, Cd, Tv, Tv-Programm, Service, Suchen

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch

Zwei bestätigte Fälle im Kanton Graubünden

Coronavirus in der Schweiz auf dem Vormarsch: Graubünden meldet zwei bestätigte Fälle.

27.2.2020

Coronavirus in der Schweiz auf dem Vormarsch: Graubünden meldet zwei bestätigte Fälle.

Der Mann kehrte von einer Reise aus Mailand zurück und wurde in Genf positiv auf das Coronavirus getestet. Alle Infos zum Virus in der Schweiz gibt es im Ticker.

Am�santIch habe ein neues Hobby gefunden, jeden abend diese Kommentare zu lesen! Ist besser und am�santer als TV schauen ;)Pr�vention - Pr�- Vor-beugen Diesen Beitrag meldenJetzt handeln!W�rde man nun alle 1 Monat Zuhause sein lassen, ist der Schaden vermutlich kleiner, als wenn die Konsequenzen im nachhinein nicht mehr eingrenzbar sind.

Luzifer Diesen Beitrag meldenUnglaublich d�mlichDie L�nder die meinen, die Grenzen jetzt nicht schliessen zu m�ssen, werden es bitter bereuen. Die jetzigen Zahlen zeigen eine exponentielle Verbreitung (Ja, wie unser Zinseszins System..). Jeden Tag verdoppeln sich die Anzahl infizierten. Unsere Regierung ist total inkompetent und unf�hig, diese Pandemie in den Griff zu bekommen. In der Schweiz wirds besonders schlimm, wir haben hier soviele Menschen auf engem Raum. Es wird aber nichts gemacht. Unsere Politiker sind die schlimmsten, sogar El Salvador hat die Grenzen zugemacht, Putin auch. Nur wir Schweizer haben die Arroganz gepachtet.



Weiterlesen: 20 Minuten

Ich finde das ganze ist eine Hysterie und Angstmacherei da Ferdit die Wirtschaft wieder viel viel Geld Die Schweiz mit ihren tapferen Arbeitnehmer die trotz Krankheit zur Arbeit gehen. Ein hoch auf die Wirtschaft. Das falsche Antivirus-Programm installiert? 🤔 Auf Anfrage beim EDA betr. einer anstehenden Reise hiess es: Wir machen bez. Virus keine Reiseempfehlungen, das macht das BAG. Beim BAG wird man zu Medgate weitergeleitet, die man nicht erreicht. Wie genau soll ich mich jetzt informieren?

Und es wird nicht der Letzte sein! Lässt sich die Grippe etwa aufhalten? Jetzt geht's los .. Denke es ist ganz gut, dass sich das corona Virus im Land langsam ausbreitet. Unternehmen treffen inzwischen Massnahmen aber Bundesrat alainberset nimmt die Situation immer noch gelassen. Die Überforderung ist deutlich sichtbar.

Österreich und Kroatien melden erste FälleIn China sind knapp 2600 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen. In Europa ist derzeit Italien das Land mit den meisten Infektionen. Alle News im Ticker. aWeirdTheory BNODesk COVID19Info COVID_19NEWS CoronaTurkey traderAT12 politicturk Na dann willkommen in der Schweiz :D

In Lohn-Ammannsegg, Solothurn, kollidieren zwei Autos frontal - BlickIn Lohn-Ammannsegg SO ist am Mittwochmorgen eine Schweizerin (45) auf die Gegenfahrbahn geraten und in ein entgegenkommendes Fahrzeug gekracht. Beide Lenker wurden umgehend ins Spital gebracht.

Erst die Kündigung, dann ziehen die Touristen einIm Zürcher Wohnungsmarkt haben zwei Firmen eine Lücke entdeckt: Zwischenvermietung vor der Sanierung.

Mehrere Verdachtsfälle im Kanton NeuenburgIn der Schweiz ist der erste Coronavirus-Fall gemeldet worden. Es handelt sich um einen 70-jährigen Mann. Sein Zustand ist stabil. Wofür macht ihr noch Sitzungen, vielleicht kommt die Bevölkerung selbst besser draus Und dann noch nach Rom fliegen für ein Treffen, ich verstehe es einfach nicht, hätten die Grüntichleute mal im Ausland gelebt, könnten sie vielleicht besser mit so einem Fall umgehen alain_berset ist aufgerufen, jetzt zu handeln. Abwarten und beobachten alleine, erhöht das Risiko der Ausbreitung. Unpoluläre Massnahmen wären notwendig, denn die Schweizer sind ein reisefreudiges Völklein und fühlen sich meist sicher. BAG_OFSP_UFSP

Marco Wölfli tritt per Ende Saison zurückNach zwei Jahrzehnten bei den Young Boys ist Schluss: Goalie Wölfli verabschiedet sich im Alter von 37 Jahren vom aktiven Fussball.

Stadt Zürich bettelt mit Brief um freiwillige Zivilschützer - BlickAnfangs Jahr trat die Revision des Zivilschutzgesetzes in Kraft. Unter anderem wurde die Dienstzeit verkürzt, trotz kleiner werdendem Bestand. Schutz und Rettung Zürich schlägt Alarm und bettelt mit einem Brief bei Zivilschützern um freiwilligen Dienst. Zivildienst ≠ Zivilschutz Irgend etwas läuft in Züri wohl falsch mit der personellen Planung. Immer mehr Arbeit, bei gleichem oder rückgängigem Personalbestand. Irgendwas geht da nicht auf?



Unter der Pandemie leiden besonders die Schwarzen

Coronavirus: Die Schweiz im Notstand – alle News im Liveticker

80er-Marathon auf SRF 3 - Die 80er-Mixes von SRF 3 zum Nachhören

Das sagen die Medien - Schelling: Ein «PR-Coup» mit der nötigen Fachkompetenz

Post zahlt Mitarbeitern 500 Fr. Corona-Prämie

Übernahme von 90% der Anteile - Besitzerwechsel bei GC: Investor aus Hongkong übernimmt

Hier büsst die Polizei am meisten Corona-Sünder

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

27 Februar 2020, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Basels neuer Shootingstar - Jungspund Bunjaku: Aus dem Nichts in die Europa League

Nächste nachrichten

«Auf Instagram zeige ich, dass ich krank bin»