Sp, Zürich

Sp, Zürich

Zürcher Regierungsrat Mario Fehr will über «politische Zukunft» informieren

Rücktritt aus der SP: Zürcher Regierungsrat Mario Fehr will nicht mehr Sozialdemokrat sein.

18.06.2021 11:34:00

Rücktritt aus der SP: Zürcher Regierungsrat Mario Fehr will nicht mehr Sozialdemokrat sein.

Der Zürcher SP-Regierungsrat Mario Fehr kündigte am Freitagmorgen kurzfristig eine Pressekonferenz an. Es gehe um seine politische Zukunft.

. Wie es mit ihm politisch weiter geht, soll heute bekannt werden. Fehr hat Freitagmorgen kurzfristig zu einer Pressekonferenz um 10.30 Uhr eingeladen. Er werde darüber informieren, wie «wie meine politische Zukunft aussieht», schreibt Fehr in einer Mail an die Medienschaffende.

Taskforce-Ackermann - «Liessen sich alle impfen, wäre die Epidemie in acht Wochen vorbei» Coronavirus: Alle News zur aktuellen Situation Olympia: Wann ist eine Athletin eine Frau?

Fehrs politische Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter waren für eine erste Stellungnahme nicht erreichbar oder zeigten sich über Fehrs Ankündigung überrascht. Der SP-Regierungsrat schreibt, dass er aus «aktuellem Anlass» heute informieren werde.

Was dieser ist, war zunächst unklar. In der Öffentlichkeit wurden schon länger keine parteiinternen Streitereien ausgetragen. Stunden vor Fehrs Ankündigung gab er zusammen mit der SVP-Regierungsrätin Natalie Rickli der «NZZ» ein headtopics.com

. Darin sagte er: «Ich mache jetzt seit 35 Jahren Politik, habe zahlreiche Sportanlagen eingeweiht, sehr viele politische Anliegen umgesetzt, musste mich Kritik von Linksaussen stellen. Aber so etwas wie in den letzten Monaten habe auch ich noch nie erlebt.»

(pit)Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?Mehr erfahren(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen) Weiterlesen: watson News »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Ein SINO SP in Name only Er hatte nicht immer recht, aber hier hat er mehr als recht. Vielleicht will er ja Sozialdemokrat sein, aber hat genug von Identitätspolitik, Gender-Gaga* und Cancel Culture der neuen 'Linken'. Aah jupi. Cancel culture hett oisi linggä erreicht. 😂 Wänn gits bi ois ide Schuel endlich au „critical race theory“? Dumm nur, dass mir so wenig farbigi da händ, hä? 😂

Zürcher Obergericht verurteilt «Carlos» zu FreiheitsstrafeLängere Freiheitsstrafe, aber keine Therapie hinter Gitter: Das Zürcher Obergericht hat «Carlos» am Mittwoch zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren und 4 …

Heikler Biden-Putin-Gipfel in der Schweiz: Kleines Land, grosse RolleÜber dem Gipfel in Genf strahlte die Sonne, über die Schweiz strahlt nun die Welt. Darauf dürfen wir stolz sein. Träumt weiter. Für die meisten Schweizer ist es völlig irrelevant wo sich diese Typen treffen. Der Hotelier dürfte sich freuen und die Presse hat was für die Sauregurkenzeit. Eine weitere Biden Lobeshymne, dabei ist der Opa mit der Pilotenbrille und dem Teleprompter im Begriff die USA zu ruinieren. Nur was erwartet man von einer blickch Schreiberlingstante, die sich von den Strahlen der Welt über der Schweiz blenden lässt.

Zürcher FDP-Urgestein wurde 91-jährig – Ulrich Bremi ist gestorbenEr verkörperte den alten Zürcher Wirtschaftsfreisinn. Der einst einflussreiche Politiker und Verwaltungsratspräsident vieler Firmen ist am Donnerstag verstorben.

Panne nach Impfung: Zürcher Ehepaar hat falsches Corona-Zertifikat erhaltenZwei Zürcher haben Corona-Zertifikate erhalten, die einem Ehepaar aus Buchs SG gehören. Grund ist wohl bloss eine falsche Email-Angabe. Der Unsinn geht in die nächste Runde! Arbeiten beim BAG nur Genies? Das endet noch im totalen Chaos

Zürcher FDP-Politiker Ulrich Bremi (†91) gestorben - BlickEr war ein Urgestein des Zürcher Wirtschaftsfreisinn. Nun ist der FPD-Politiker Ulrich Bremi im Alter von 91 Jahren gestorben.

Diese drei Schweizer bauen den Bauern-TeslaLandwirtschaftsfahrzeuge sind noch nicht elektrisch. Zwei Bündner und ein Zürcher wollen das ändern. Es ist schon erbärmlich für was Tesla alles seinen Namen hergeben muss, nur um Klicks zu erzeugen. Was hat dieses Gefährt genau mit Tesla zu tun? Richtig, nichts. Golfcars fahren übrigens seit Jahrzehnten auch elektrisch. Aber mit dem Vergleich ist ja kein Blumentopf zu gewinnen.