Zäune und Polizisten - Polizei führt erste Person bei illegaler Kundgebung in Bern ab

«Es hat mehr Polizisten als Menschen»: Berner Polizei tritt mit Grossaufgebot gegen Demo an und führt erste Personen ab.

23.09.2021 20:37:00

«Es hat mehr Polizisten als Menschen»: Berner Polizei tritt mit Grossaufgebot gegen Demo an und führt erste Personen ab.

Obschon die geplante Massnahmen-Demo in Bern abgesagt wurde, beabsichtigen Kritikerinnen und Kritiker dennoch illegal eine Kundgebung durchführen. Die Kapo will dies mit einem Grossaufgebot verhindern.

Grosses PolizeiaufgebotGruppen von Polizisten in Vollmontur ziehen im Minutentakt Runden um den Bahnhofsplatz. Überall stehen Polizeiautos - auch viele zivile. Personen, die offensichtlich wegen der illegalen Demo hier sind, halten sich im Hintergrund. Viele äussern, in leisen Gesprächen miteinander oder am Telefon, ihre Bestürzung über das Polizeiaufgebot. «Es hat mehr Polizisten als Menschen in dieser Stadt», sagte eine Frau aus Bern, die protestieren möchte. Die Stimmung ist angespannt.

Medienkonferenz Coronavirus - «Nicht die Impfung spaltet uns, sondern die Pandemie» Massnahmen-Kritiker - Polizisten-Gruppierung sorgt mit Trychler-Zeremonie für Aufregung Zertifikatspflicht ignoriert – Strafverfahren gegen Betreiber der Walliserkanne eingeleitet

Die Polizei markiert Präsenz.20 MinutenErste Person wird abgeführtIn Bern tritt die Polizei mit einem Grossaufgebot auf dem Bahnhofplatz auf. Eine erste Person, die trotz abgesagter Massnahmen-Demo an der illegalen Kundgebung teilnehmen wollte, wurde bereits abgeführt.

Eine erste Person wurde abgeführt.20 MinutenDie Polizei bereitet sich auf Teilnehmende der illegalen Kundgebung vor.20 MinutenPolizei bereitet sich auch in Willisau vorNach der abgesagten Demonstration in Bern wollen Massnahmenkritikerinnen und -kritiker heute Abend durch Willisau LU ziehen. Die Polizei formiert sich beim Zehntenplatz, wo sich die Demonstrierenden versammeln wollten. Von den Demonstrations-Willigen, die sich um 19 Uhr hatten treffen wollen, ist bisher niemand vor Ort. headtopics.com

Polizei informiertSocial MediaAuf Twitter, Facebook und vor allem auf Telegram künden etliche Massnahmenkritikerinnen und -kritiker die Teilnahme an. Wie viele wirklich kommen werden, lässt sich im Vorfeld nur schwer abschätzen.Wachen geschlossen

Am Donnerstagmorgen wurde bereits der Schutzzaun vor dem Bundeshaus montiert. Die Kantonspolizei wurde von der Stadt Bern angehalten keine Demonstration zu erlauben. Die Kapo will darum mit einem entsprechend grossen Aufgebot in Bern sein. Dazu wurden

.Zurückgezogene DemoDas Bundeshaus verschwindet hinter einem meterhohen Zaun, Polizeiwachen werden geschlossen, damit ein Grossaufgebot an Polizistinnen und Polizisten in Bern stationiert werden kann: Die Stadt Bern bereitet sich auf eine Demo vor, die eigentlich gar nicht stattfinden dürfte. Eine Woche nachdem eine Kundgebung von Massnahmengegnerinnen und -gegnern

auf dem Bundesplatz aus dem Rudergelaufen war, wollten Organisationen wie «Mass-Voll» und die Freiheitstrychler erneut zu einer Demo in Bern aufrufen.Weil sich Stadt Bern und Demo-Organisierende nicht über Rahmenbedingungen einigen konnten, wurde keine Bewilligung ausgesprochen. Sicherheitsdirektor Reto Nause kündigte zudem öffentlich an, dass gegen eine illegale Kundgebung rigoros vorgegangen werde. Es soll nicht erneut zu Feuerwerkskörpern gegen Bundeshaus und Polizeikorps, Tritten und Hämmern gegen den Bundesplatzzaun und Wasserwerfer- und Gummischrot-Einsatz kommen. In einem gemeinsamen Video zogen Vertreter von «Mass-Voll» und Freiheitstrychlern den Aufruf zurück. «Ihr müsst mit Repressalien rechnen. Bleibt zu Hause», sagt Nicola Rimoldi von «Mass-Voll». headtopics.com

Medienkonferenz Coronavirus - Der Bundesrat will ein «Schweizer Covid-Zertifikat» schaffen Seco alarmiert – Hacker erbeuten Liste von 130’000 Firmen, die Covid-Kredite beantragten Corona-Politik – Bundesrat kommt Genesenen entgegen – und lässt Zertifikatspflicht in Kraft

Die Organisatoren werden in der Szene als «feige» und «Verräter» beschimpft, weil sie den Demoaufruf zurückgezogen haben. Und von ihrem Videostatement lassen sich jedoch offenbar viele nicht beeindrucken. In den sozialen Medien, allen voran in einschlägigen Telegram-Kanälen, kündigen Kritikerinnen und Kritiker an, dennoch nach Bern zu kommen. Ein User schreibt: «Ich lasse mir meine Stimme von niemandem verbieten. Ich werde auf dem Platz stehen. Und ich werde laut sein.» Auch andere wollen auch ohne Bewilligung um 19.30 Uhr in Bern demonstrieren. «Welcher Widerstand der Geschichte wäre gewonnen worden, wenn man sich fügt?», heisst es etwa in einem Post, der immer wieder herumgereicht wird.

Weiterlesen: 20 Minuten »

IS: Der Kampf gegen den Terror im Irak ist nicht vorbei

Im Jahr 2017 wurde im Irak der Kampf gegen den IS offiziell für beendet erklärt. Aber die Terrororganisation ist nicht verschwunden – «NZZ Format» besucht Betroffene und begleitet eine irakische Spezialeinheit bei einem Einsatz gegen IS-Schläferzellen.

❤ Das war endlich mal an der Zeit, dass hart durchgegriffen wird. Das ist ja beschämend, das Bundeshaus anzugreifen. Wir sind hier nicht in Amerika. Was sind das für primitive Idioten, die Kinder zuerst an das Gitter zu stellen. 👎👎👎👎👎 Stimmt. Polizisten sind keine Menschen. Sie sind Handlanger eines menschenverachtenden Systems. Jeder der freiwillig Polizist wird, hat selbst eine Gefängniszelle nötig.

FreeAfghanistan NoToTaliban DoNotRecognizeTaliban BREAKING NEWS 1. Schweden verzichtet auf die Einführung eines Impfpasses. 2. Dänemark hat auf Impfpass bereits verzichtet. 3. Norwegen verbietet Arbeitgebern, Impfpass zu verlangen. 🇩🇪🇨🇭🇮🇹 🇦🇹 🇫🇷 terrorisiert seine Bürger weiter. Medien und Politik im perversen Einklang 🤮

Die Polizei setzt Waffen ein haben die Politiker doch Angst. Alain Berset sollte lieber mal mit dem Folk besser umgehen. Dann passiert sowas nicht. Aber er setzt seinen Frust am Folk aus für sowas brauchen wir keinen Bundesrat Wäre das auch so wenn die Reithalle Linksfaschos demonstrieren? 🥷🏿 ...es WAREN mehr polizisten als teilnehmer🤗...

Demonstrieren gegen diese Scheisse, die der Staat bietet ist ok. Aber ohne Gewalt, friedlich! Demonstrationen, je nachdem um was es geht, zu bewilligen nicht zu bewilligen, die neue Demokratie in der Schweiz. Die Gesellschaft wird immer mehr und tiefer gespalten. Danke Staat. Denn Demokratie ist auf diesem Platz nicht willkommen.

Coronavirus: Alle News zur aktuellen SituationCorona-Pandemie: Im Liveticker findest du alle aktuellen Informationen und Updates zur Coronavirus-Lage in der Schweiz und weltweit. Aber andere rufen dafür auf, z.b Robin Spieri oder die Gruppe ein Freies Volk, auch auf YouTube

Hier habt ihr eur direkte Demokratie🤣 Ihr seit sowas von ......... Mal langsam Polizisten sind auch Menschen. Ihr wolltet sicher Covididioten schreiben oder? einfach ignorieren, sowohl die Schwurblertruppe als auch den Click-Journalismus. Beide sind nichts als warme Luft. Weg mit diesen Schwurblern und Trychlern, führt sie ab, buchtet sie ein!

Wie war das mit dem liveticker Journalismus? 😆 Die Regierung will ihren eigenen January 6. die linken Provokateure aus dem siffhaus reitschule sind nun mal hier und wollen auf den putz hauen

Keine Einigung zwischen Stadt Bern und Corona-Skeptikern - BlickEs bleibt dabei: die Stadt Bern wird am Donnerstagabend keine unbewilligten Corona-Kundgebungen tolerieren. Eine Einigung zwischen den Stadtbehörden und den Veranstaltern ist gescheitert. So könnte die Stadt Bern mit dem Bundesgericht in Konflikt kommen. Da giest die Stadt Öl in ein brennendes Feuer... Was wenn morgen deshalb extra viele hinkommen, weil die Demokratie vertidigt werden soll? Des Weiteren ... warum filtert (blockiert) Ihr so viele Kommentare raus? Ich z,B, habe eine offizielle Statistik des Bundesrates rezikliert und ihr filtert dies weg. Soviel zur freien Meinungsäusserung und provozierte Meinungsbildung!

Greding (D) - Polizei sperrt Autobahn wegen Geiselnahme in ReisebusIn einem Reisebus soll es zu einem Streit gekommen sein. Ein mutmasslich bewaffneter Passagier und zwei Busfahrer sind noch im Bus. Die Polizei hat die Autobahn abgesperrt. Lasst mich raten.... wird wohl ein Impfgegner sein ...

Weniger Einnahmen auf dem Land – Zertifikatspflicht kostet Beizen 17 Prozent UmsatzErste Echtzeit-Daten zeigen, dass allein vergangene Woche fast 20 Millionen Franken weniger für Restaurantbesuche ausgegeben wurden. Vor allem Land-Beizen leiden. Völlig überraschend Super… hoffentlich boykottieren all die Beizen die da mitmachen Ich auf jedenfalls Unterstütze keine Apartheid Restaurants migros Sobald die Tests kostenpflichtig werden wird es richtig spannend.

Wollerau SZ: Gruppe schlägt auf Brüder ein – beide schwer verletzt - BlickBei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen sind letzte Woche in Wollerau SZ zwei Brüder schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen. Heute hat ja mittlerweile jeder einen Schweizer Pass. Ob er dadurch Schweizer ist ... lol ... Es wird geprügelt, gestochen, geschossen ... von wo diese Gewalt wohl kommt? Es wird immer schlimmer und es wird böse enden in der einst so netten Schweiz. Schweizer, wirklich ?

Youtube-Held und Aktivist der Worte – Rezo stellt die Kanzlerkandidaten an den Pranger«Inkompetenz», «Klima-Katastrophe» und «Korruption»: Drei neue Rezo-Videos, die Deutschlands Politiker ins Visier nehmen, sorgen für Furore. Für wen ist das ein Held? Und was macht ihn zum Held? Ist mein Wunsch Held zu werden damit vollends geplatzt? Wer ist Rezo? Jemandem mit blauen Haaren würde ich sowieso nie zuhören. Und weshalb soll das relevant sein?