Würdest du auf so einem Velo fahren?

Würdest du auf so einem Velo fahren?

02.06.2020 06:34:00

Würdest du auf so einem Velo fahren?

Ein Basler Startup will Werbung aufs Velo bringen. Potenzielle Fahrer ködert das Unternehmen mit Gratis-Velos. In Deutschland gibt es die sogenannten Adbikes bereits in mehreren Städten.

7Gehören solche Velos bald zum Basler Stadtbild? Das Startup Adbike führt in der Schweiz das Werbevelo ein.adbikeDas ist der Deal: Faherer erhalten vom Unternehmen gratis die rollende Werbefläche. Die zur Verfügung gestellten Gefährte seien «Premium-Velos».

Bundesrat soll nun das Agassizhorn umbenennen Bevölkerung soll Vorschläge gegen Littering machen «Black Lives Matter»-Schriftzug vor Trump Tower gemalt

AdbikeEinzige Bedingung an die Fahrer ist, dass sie täglich fünf Kilometer abspulen und das Velo gut sichtbar im öffentlichen Raum parkieren.AdbikeDas Basler Startup Adbike will mit Werbevelos die Schweiz erobern.Fahrer können damit kein Geld verdienen, erhalten dafür aber ihr Velo gratis.

Das Konzept stammt aus Deutschland. In der Schweiz gibt es aber schon Konkurrenz im Werbevelomarkt.Gratis ein «Premium-Velo», verspricht dasBasler Startup Adbikeinteressierten Fahrern. Der Deal: Wer für das Unternehmen fährt, wird zur rollenden Werbefläche. Der Rahmen der Bikes wurde dafür verschalt, damit eine ordentliche Werbefläche zur Verfügung steht. Mit 30 solchen Werbevelos geht Adbike in Basel an den Start und sucht dafür ab sofort Fahrerinnen und Fahrer.

Das Startup versucht dabei auch von den Folgen der Corona-Pandemie zu profitieren, die die Menschen vermehrt aufs Velo umsteigen liess. Dass es deswegen inzwischen zu Engpässen bei Händlern kommt, wie derTages-Anzeiger berichtete, kommt dem Basler Unternehmen da gerade recht.

Die einzige Bedingung, die Adbike an seine Fahrer stellt: Täglich gilt es fünf Kilometer abzustrampeln. Zudem sei wichtig, dass die Velos gut sichtbar im öffentlichen Raum abgestellt werden, heisst es in einer Mitteilung des Startups.Mit Fleiss Goodies verdienen

Die Idee von Adbike ist nicht ganz neu und vor allem gibt es in der Schweiz schon Konkurrenz. Working Bicycle operiert mit Werbeboxen, die auf den Gepäckträger seiner Fahrer montiert werden. Das Startup, das auch aus Basel stammt, startete damit vor zwei Jahren durch und ist mittlerweile in 18 Schweizer Städten präsent. Für die Box auf dem Gepäckträger erhalten die Fahrer bares Geld.

Nicht so bei Adbike. Hier bezahlt die Werbung das Velo. Wer damit fleissig in die Pedale tritt, könne aber Goodies verdienen. Je mehr Kilometer gefahren werden, desto mehr Punkte werden gutgeschrieben. Diese könnten dann in Gutscheine umgetauscht werden. Funktionieren tut das über GPS-Tracking, jedes Bike ist entsprechend ausgerüstet.

Rapper Akon plant futuristische Stadt in Senegal Darum sind gerade alle auf Zuckerberg wütend Kollegin brutal gequält – hohe Strafen gegen Frauenclique

Das Geschäftsmodell von Adbike stammt ursprünglich aus Deutschland, wo es die Werbevelos schon in mehreren Städten gibt. Für die Schweiz hat nun das Basler Startup die Rechte für das Geschäftsmodell erworben. Nach einer Pilotphase in Basel ist die Expansion in weitere Schweizer Städte geplant.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Ja klar. Wo kann man sich melden? Ich würde - je nachdem ob es bezahlbar ist - auch mein Unternehmen damit bewerben. Warum nicht

Social Distancing unmöglich – Zürichs engste GasseEs ist nicht der Ort, wo man sich in Corona-Zeiten gern begegnet: die Schlossergasse im Zürcher Oberdorf. Wo fahren die Velofahrer nicht durch?

Diazöse Lugano – Tessiner Priester wegen sexuellen Missbrauchs verhaftetAn Pfingsten wurde der 50-jährige Geistliche nach einem Verhör festgenommen. Gegen ihn wird wegen Verdachts auf Schändung ermittelt. Die Auffälligkeit, dass gerade unter Priestern sexueller Missbrauch hoch ist, ist gegeben. Dazu gibt es weltweit viel zu sagen ... Kein Wunder, dass die Leute aus der Kirche austreten, bei soviel Pädophili und Homosexualität. Wobei letzteres mich nicht stören würde, wäre nicht so viel Scheinheiligkeit dabei. Dazu kommt noch die konstante Geldwäsche der Vatinkanbank !

Schock-Moment in China: Minibus überrollt Mädchen - BlickIn China wird ein Mädchen von einem Minibus überrollt. Doch die Fünfjährige überlebt auf spektakuläre Art und Weise.

Mann schiesst auf MöbelgeschäftIn Interlaken kam es am Samstag zu einem Polizeieinsatz. Wie ein Leser berichtet, wurden Schüsse auf einen Laden abgefeuert. Wow mit einem 22erli auf ein Möbelgeschäft schiessen. Wie dumm kann man sein...

Künstler Christo mit 84 gestorbenWer glaubte, dass Christo in seinem silbern verpackten Berliner Reichstag oder seinen leuchtend gelben, schwimmenden Stegen auf einem See in Italien irgendeine …

Montagsspiel in der Bundesliga - Leipzig schenkt Köln auswärts 4 Tore einRBLeipzig klettert dank einem 4:2-Erfolg beim fckoeln am Pfingstmontag wieder auf einen ChampionsLeague-Platz. srffussball bundesliga