Woodward vor US-Wahl: Trump leidet unter Realitätsverlust - Blick

Bob Woodward äussert Verdacht: Leidet Trump unter Realitätsverlust?

17.09.2020 09:59:00

Bob Woodward äussert Verdacht: Leidet Trump unter Realitätsverlust?

Bob Woodward zieht in seinem Enthüllungsbuch über Donald Trump ein vernichtendes Fazit und ruft zur Abwahl des US-Präsidenten auf. Jetzt hat er den Schritt verteidigt – und einen schlimmen Verdacht geäussert.

Liebesbriefe mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un ausgetauscht und über ein neues Nuklearprogramm der USA gesprochen hat.Donald Trump und seine Parteikollegen haben das Buch bereits als «Fake News» abgetan – obwohl Woodward Tonaufnahmen veröffentlicht hat. Der US-Präsident sagte am Dienstag gegenüber Fox News, dass er das Buch am Vorabend kurz gelesen habe. «Es war sehr langweilig», so Trump. Doch Zweifel bestehen, ob der Präsident die Wahrheit gesagt hat. Denn schon am Montag behauptete er, das Buch am «Vorabend» gelesen zu haben. Zweimal die gleiche Aussage binnen 24 Stunden. Verwirrung à la Trump!

Singverbot und Sperrstunde ab 21 Uhr: Diese 10 Massnahmen würde die Covid-Taskforce jetzt treffen Steigenden Zahlen: Darf ich eine Einladung bei Freunden jetzt noch annehmen? Berset plant Maskenpflicht im Freien – und diese weiteren Massnahmen

Der schlimme Verdacht von WoodwardDie Journalistenlegende Bob Woodward, der die Watergate-Affäre ins Rollen brachte, konnte in den vergangenen Monaten insgesamt 18 Interviews mit Trump führen. Daraus sind nicht nur die Enthüllungen entstanden. Woodward, der seit Jahrzehnten Bücher über US-Präsidenten schreibt, hat noch nie in seiner Karriere eine Schlussfolgerung gezogen. Bei Trump hat er nun eine Ausnahme gemacht.

Auf den letzten Seiten zieht Woodward ein vernichtendes Fazit über den US-Präsidenten – und ruft explizit zu seiner Abwahl auf. Jetzt hat er diesen Schritt in einem CNN-Interview verteidigt – und einen schlimmen Verdacht geäussert.«Ich weiss nicht, ob er versteht, was real und was unwirklich ist», so Woodward. «Deshalb falle ich am Ende des Buches mein Urteil, dass dies der falsche Mann für den Job ist.» Er habe viele Gespräche mit dem US-Präsidenten geführt, und auch mit «Leuten aus dem Weissen Haus, den Geheimdiensten und im Pentagon». «Wie kann man diese Erfahrung machen und nicht zu dieser Schlussfolgerung kommen?», verteidigt sich Woodward.

Was ein Psychologe über Trump sagtFür Aufsehen sorgt sein erstes Statement. Woodward äussert damit den Verdacht, den mehrere Psychologen in den Medien schon in der Vergangenheit geäussert haben: Leidet der US-Präsident an Realitätsverlust?

John D. Gartner, ein Psychotherapeut der an der Johns Hopkins University Medical School unterrichtet hat, stufte Trump im Gespräch mit «US News» auch schon als «gefährlich psychisch krank» ein. Er glaubt, dass Trump Zeichen von «malignem (bösartigem) Narzissmus» zeigt, die Kombination einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung, antisozialem Verhalten mit hohem Aggressionspotenzial und einer Neigung zu Paranoia. Kennzeichnend sind krankhafte Grandiosität (Entwicklung eines nicht der Realität angemessenen Grössenselbst oder Realitätsverlust) mit Herrschaftsanspruch innerhalb einer Gruppe, bis hin zu Sadismus und Hass.

Der CNN-Moderator Anderson Cooper fragte die Journalistenlegende gegen Ende noch, ob er jemals einen anderen US-Präsidenten interviewt habe, von dem er dasselbe sagen würde. Bob Woodwards knappe Antwort: «Nein.»US-Wahlen 2020Am 3. November 2020 finden in den USA die Präsidentschaftswahlen statt. Der amtierende Präsident Donald Trump strebt eine zweite Amtszeit an. Kann er sein Amt verteidigen oder gewinnt Herausforderer Joe Biden für die Demokraten?

Weiterlesen: BLICK »

Merken die das nur Jezt ? Hallo , aufwachen ! Das würde sein verhalten , in irgend einer form rechtfertigen. Es gibt Menschen die eine Narzisstische Persöhnlichkeitsstörung entwickeln , dann könnte dies auch richtig gefährlich für andere werden. da gibt es zum Glück einen Präsidentschaftskandidaten, der schlagfertig ist und sich jeder Debatte stellt, und dies ohne vorher die Fragen vorgelegt bekommen zu haben. Spontane Antworten, klar und deutlich. Was für eine Wohltat ggü Trump....

Joe Biden ist wohl der stramme Max Na dann haben Trump und Blick ja was gemeinsam. Wohl nicht nur ... lol ... Biden ist noch schlimmer ... lol ... der leidet auch noch am Hirn Verlust ... lol ... Hi dem sagt man Alzheimer zusätzlich hatt er noch Parkinson er zittert beim wasser Trinken Die Medien leiden seit 5 Jahren an TDS und es wird von Tag zu Tag immer schlimmer. Trump2020LandslideVictory gaaaaaaaaanz locker

... kann jemand der Typ an Den Haager Internationaler Gerichtshof abgeben damit, ER in Regelvollzug kommt !! 🤷‍♂️🤦‍♂️ Beim Thema Politiker*innen und Realitätsverlust sollten wir in Westeuropa wirklich nicht über andere lästern. ? Ich äussere Verdacht: Leiden unsere Medien unter Realitätsverlust?

Konjunktur während Pandemie – US-Notenbank belässt Leitzins unverändert bei nahe NullDie Federal Reserve (Fed) sei weiter entschlossen, die «volle Bandbreite an Werkzeugen» einzusetzen, um die Folgen der Corona-Krise abzufedern. Die US-Zentralbank belässt den Leitzins in der Spanne von 0 bis 0,25 Prozent. USD und Euro sind im gleichen Dilemma, eine Zinserhöhung würde alle Zombies sterben lassen. Eine staatliche Rettung wäre nicht mehr möglich und die wahre Kreise würde ans Tageslicht treten.

Moderna: US-Impfstoff-Firma baut Präsenz in der Schweiz aus - BlickModerna gilt als aussichtsreicher Kandidat für die Herstellung eines Corona-Impfstoffs. Darum hat die Schweiz mit der US-Biotechfirma einen Deal geschlossen. Jetzt will Moderna in Basel kräftig ausbauen. US? ... lol ...

US-Präsidentschaftswahlen – Bidens Latino-Problem macht die Demokraten nervösGewöhnlich stimmt eine grosse Mehrheit der US-Latinos für die Demokraten. Doch diesmal ist der Vorsprung ihres Bewerbers geringer als auch schon. Woran liegt das? Paaaaaandering muuuuch.

Werden Frauen in US-Lager ohne ihr Wissen sterilisiert?Eine Krankenschwester erhebt schwerwiegende Vorwürfe: In einem Internierungslager im US-Bundesstaat Georgia sollen Ärzte Migrantinnen aus Zentral- und Südamerika die Gebärmutter entfernen – ohne dass die Frauen wissen, was ihnen geschieht. Auch das würde nicht verwundern! In Afrika machen das die kranken Amis schon lange ...

US-Stadt zahlt Breonna Taylors Familie 12 Millionen DollarSechs Monate nach der Tötung der Afroamerikanerin bei einem Polizeieinsatz erhält ihre Familie von der Stadt Louisville eine Abfindung. Die strafrechtlichen Konsequenzen für die Beamten sind noch unklar.

US Open: «Ist Thiem ein richtiger Grand-Slam-Sieger?» - BlickDominic Thiem ist der erste Grand-Slam-Sieger seit Jahren, der nicht Federer, Djokovic oder Nadal heisst – doch zählt der Sieg überhaupt ohne die stärksten Konkurrenten? Und kann der FC Zürich nach der Cup-Blamage gegen Chiasso wieder gewinnen? Das und mehr in der neuen Folge «Pro und Konter». Absolut ja. Auch wenn einige der Topleute nicht dabei waren mussten die anderen auch erstmal geschlagen werden. Ist ja nicht so als ob er den Titel geschenkt bekommen hätte Da kann Thiem ja nix für, dass viele nicht wollen und einer ein Depp ist!