Wirtschaftskommission verlangt Öffnungsplan vom Bundesrat - Blick

Auch Events sollen stattfinden: Wirtschaftspolitiker fordern Öffnungsplan vom Bundesrat

12.04.2021 21:02:00

Auch Events sollen stattfinden: Wirtschaftspolitiker fordern Öffnungsplan vom Bundesrat

Die Wirtschaftskommission des Nationalrates fordert den Bundesrat auf, an seiner Sitzung vom nächsten Mittwoch ein konkretes Öffnungsszenario auszuarbeiten.

keystone-sda.chDer Bundesrat könnte bereits am Mittwoch gewisse Öffnungsschritte beschliessen.KeystoneDie Wirtschaftskommission des Nationalrats fordert die Regierung nun auf, zumindest einen konkreten Öffnungsplan vorzulegen.6/7Keystone

Bevölkerung unterstützt gemäss Umfrage das Rahmenabkommen überraschend klar Zürcher Kirchen stellen sich gegen den Vatikan: Seelsorger segnet homosexuelle Paare Nach Partys und Messerstecherei - 15-Jähriger lebensbedrohlich verletzt – Verfahren wegen versuchter Tötung

7/7Ebenfalls fordert die Wirtschaftskommission den Bundesrat dazu auf, einen Plan für die Veranstaltungsbranche vorzulegen. Events sollen ab April schrittweise wieder möglich sein.Kaum sind die Osterferien vorbei, sind alle Augen wieder auf den Bundesrat gerichtet. Bereits am Mittwoch könnte er die nächsten Öffnungsschritte beschliessen. Die Wirtschaftspolitiker des Nationalrats fordern die Regierung nun auf, an ihrer nächsten Sitzung einen konkreten Öffnungsplan zu skizzieren.

«Es ist dringend, dass der Bundesrat den Unternehmen eine Perspektive bietet, die seit Ende letzten Jahres geschlossen sind», sagte Kommissionspräsident Christian Lüscher (57, FDP) an einem kurzfristig angesetzten Point de Presse am Montag. So wüssten Wirtschaftsbetriebe, Sport- und Kulturvereine, wann und unter welchen epidemiologischen Bedingungen sie den Betrieb wieder aufnehmen könnten. headtopics.com

Events bald wieder möglichDer entsprechende Antrag aus den Reihen der SVP wurde mit 18 zu 0 Stimmen bei 5 Enthaltungen praktisch oppositionslos angenommen. Auch Linke stimmten dem Ansinnen zu. «Die betroffenen Branchen müssen wissen, nach welchen Kriterien und Eckwerten der Bundesrat entscheiden will», sagte Grünen-Nationalrätin Regula Rytz (59).

Ebenfalls fordert die Wirtschaftskommission den Bundesrat dazu auf, einen verbindlichen Plan für die Veranstaltungsbranche vorzulegen. Konkret sehen die Wirtschaftspolitiker ein Sechsstufenmodell vor, das Veranstaltungen ab dem 22. April schrittweise wieder möglich macht. Ab September sollen die Events dann praktisch uneingeschränkt stattfinden können.

Weiterlesen: BLICK »

Konflikt unter Motorradclubs – Hells Angels haben genug von Polizisten als Rocker

Immer öfter entstehen Clubs, die von Polizisten und anderen Gesetzeshütern gegründet wurden. Den Platzhirschen wird das langsam zu viel.