Wirecard-Skandal – Neue Spuren im Wirtschaftskrimi des Jahres

Wie in einem Wirtschaftskrimi: Die Spur des Hauptverdächtigen der Bilanzfälschung verliert sich in Minsk. (Abo)

01.10.2020 21:30:00

Wie in einem Wirtschaftskrimi: Die Spur des Hauptverdächtigen der Bilanzfälschung verliert sich in Minsk. (Abo)

Bislang war unklar, wann und wohin sich Jan Marsalek, der Hauptverdächtige der Bilanzfälschung beim Zahlungsdienstleister Wirecard, abgesetzt hat. Jetzt zeigt sich, dass er nach Minsk geflogen ist, wo sich seine Spur verliert.

1 Kommentar1Jan Marsalek wird mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Hier auf einem Fahndungsposter in Köln, Deutschland (14. August 2020).Foto: Sascha Steinbach (Keystone)Der Mann, der am frühen Abend des 19. Juni auf dem Privatflughafen Vöslau-Kottingbrunn aus dem Taxi steigt, trägt nicht mehr bei sich als einen Koffer und einen Seesack. Das Flugfeld, 35 Autominuten südlich von Wien, ist klein und diskret. Wer von der Autobahn abbiegt, fährt durch ein Gewerbegebiet, kurvt anschliessend durch ein paar Hundert Meter Grünland. Dann ein Tower, ein paar Hangars, ein kleines Restaurant. Ein Ort, an den sich nur selten Besucher verirren.

Neues Ärzte-Album «Hell»: Interview mit Farin Urlaub - Blick Bub (9) in Weinfelden von mehreren Personen attackiert - Blick Veganer nerven sich über Zürcher Szene-Café – weil es nur Kuhmilch verkauft Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Podcast «Fux über Sex»: Darf man noch Komplimente machen? - Blick

Warum gehen Komplimente so oft schief? Können wir nicht richtig mit positivem Feedback umgehen? Sollte man lieber andere Komplimente machen oder es gleich bleiben lassen? Das und mehr in der aktuellen Folge «Fux über Sex».

Der Typ wird nicht in Weißrussland sein.

Bilanzprüfer EY blieb passiv – Wirecard-Skandal: Whistleblower warnte schon vor vier JahrenIm Fall um die betrügerischen Vorgänge beim deutschen Zahlungsabwickler Wirecard gerät nun auch die Buchprüfgesellschaft EY ins Zwielicht. Sie soll Hinweise auf einen Betrug missachtet haben.

Auch sein Coach Flick geehrt - Lewandowski ist Europas Fussballer des JahresRobert Lewandowski ist von der Uefa als Europas Fussballer des Jahres ausgezeichnet worden. Hansi Flick wurde als Trainer des Jahres geehrt. srffussball

Mit Nachbaur und Schelling - SC Bern: Neuer Trainer, neue Sportchefin – neues Glück?Nachbaur und Schelling: Der scbern_news startet mit einem neuen sportlichen Führungsgespann in die Saison. SCB NationalLeague srfhockey

Supercup-Triumph gegen BVB - Bayern feiern den 5. Titel des JahresDie unglaubliche Saison geht weiter: BayernMünchen holt sich den 5. Titel des Jahres. Supercup srffussball

Heftiger Regen im Tessin: «Überflutungen, Erdrutsche und Murgänge sind möglich»«Überflutungen, Erdrutsche und Murgänge möglich»: Zu Beginn der Herbstferien werden im Süden heftige Niederschläge erwartet. Nur schlechte Nachrichten und Angstmacherei stehen im Netz!!!

Coronavirus: Die Welt im Notstand – alle News im LivetickerAlle News zum Coronavirus in der Schweiz und weltweit, aktuelle Zahlen und Entwicklung in den Kantonen. Seit wann gibt es Partys im Thurgau? Sagt das bloss den Zürchern nicht weiter... 😉😎 Die Welt wird von den Regierungen künstlich in Angst und Panikmache gehalten!!! Na ja, mit 74 J. sollte das wohl auch der Fall sein. Sonst glaubten doch noch mehr Leute nicht mehr an die Gefährlichkeit dieser Infektion.