Winterthur: Polizei schiesst während Verfolgungsjagd auf Schweizer (21)

Einsatz in Winterthur ZH: Polizei schiesst während Flucht auf Schweizer (21)

09.05.2021 16:23:00

Einsatz in Winterthur ZH: Polizei schiesst während Flucht auf Schweizer (21)

Am frühen Sonntagmorgen lieferte sich die Winterthurer Polizei eine Verfolgungsjagd mit einem 21-jährigen Schweizer. Dabei kam es auch zu einer Schussabgabe von den Einsatzkräften. Der Geflüchtete hatte ein Sturmgewehr auf sich.

Ausgelöst wurde der Einsatz, nachdem sich um kurz vor 3:30 Uhr in der Nacht ein Mann gemeldet hatte. Dieser alarmierte die Polizei, weil er befürchtete, dass ein Bekannter ein Sturmgewehr gegen sich oder gegen andere einsetzen könnte. Als die ersten Polizeikräfte vor Ort eintrafen, war der Verdächtige jedoch bereits mit einem Auto davongefahren. Sofort wurde daher eine Fahndung nach einem 21-jährigen Schweizer ausgelöst.

Tiefe Impfbereitschaft - Mit diesen zwei Szenarien wird die Herdenimmunität möglich Bund warnt vor Unterwanderung - «Freunde der Verfassung» planen nach Corona Polit-Offensive Finnland und «Breakfast Gate»: ein skurriler politischer Skandal

Kurz darauf könnte der Gesuchte auch schon ausfindig gemacht werden. Allerdings entzog sich der junge Mann einer Verhaftung und raste stattdessen ein weiteres Mal vor der Polizei davon.Schweizer nach gefährlicher Flucht verhaftetIn der Folge kam es zu einer Verfolgungsjagd zwischen der Winterthurer Polizei und dem mutmasslich bewaffneten Mann. Der Flüchtige missachtete dabei diverse Verkehrsregeln, wie es in einer Mitteilung der Polizei heisst. Es sei während der Verfolgung auch zu einer Schussabgabe der Polizei gekommen.

Der 21-Jährige verursachte schliesslich einen Selbstunfall, woraufhin er auch noch eine Flucht zu Fuss versuchte. Weit kam er allerdings nicht mehr. Nach einer erneuten Fahndung konnte die Polizei den Mann stellen und widerstandslos festnehmen. Ein Sturmgewehr, dass er tatsächlich auf sich hatte, wurde sichergestellt. Zudem zeigte sich auch, dass der Geflüchtete stark angetrunken war. Nach einer kurzen Kontrolle im Spital wurde der Schweizer verhaftet. (cat) headtopics.com

Publiziert: 09.05.2021, vor 17 MinutenZuletzt aktualisiert: 09.05.2021, vor 2 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Dieser Knalltüte hätte eine blaue Bohne sehr gut getan. Besoffen Autofahren geht gar nicht! Nur 4x wiederholt, dass es ein Schweizer ist! Die Drecks Medien manipulieren immer mehr!

Weltcup-Start im Cross Country - Starkes Team und grosse Ambitionen in AlbstadtStart in die Cross-Country-Saison mit vielen Höhepunkten: Neben 6 Weltcup-Rennen stehen die OlympischenSpiele in Tokio, die EM in Novi Sad sowie die WM in Val di Sole auf dem Programm. crosscountry mtbworldcup swisscycling srfrad

Gewaltsame Proteste auf dem Temeplberg – Mehr als 180 Verletzte bei Zusammenstössen in JerusalemPalästinensische Gläubige haben sich am Freitag auf dem Tempelberg schwere Auseinandersetzungen mit der israelischen Polizei geliefert. “Ethnisch bereinigte Volksstaaten widersprechen europäischem Recht. Israel wird kein jüdischer Staat bleiben können, es wird eine zivile Demokratie werden müssen“ (Hanno Loewy) „Israel muss umdenken“ (Nahum Goldmann) Kolonialismus Rassismus Gewaltspirale Tempelberg Das ist eine ethnische Säuberung und nichts anderes!! Schämt euch!! SheikhJarrah Gläubige oder Fanatiker? ...oder ist es dasselbe? Und diese Nachrichten kann man einmal pauschal bringen, da es doch ein Dauerzustand ist!

NHL-Quartett für die WM - Hischier, Meier, Siegenthaler und Kurashev stossen zur NatiGute Neuigkeiten für Patrick Fischer: Der Nati-Coach darf an der WM auf ein Schweizer Quartett aus der NHL zählen. EishockeyWM SwissIceHockey srfhockey

Pestizid-Verbot: Gegner warnen vor Kosten, Initianten vor «Angstmacherei»Die Agrar-Initiativen verlangen, dass auf Schweizer Feldern weniger Pestizide landen. Die Auswirkungen der Vorlagen sind umstritten.

Tourismus nach Corona – «Reisen ist zu bequem geworden»Bruce Poon Tip, Chef des Reiseveranstalters G-Adventures, über die Abkehr vom Overtourism, Schweizer Preise und Casinos auf Kreuzfahrtschiffen. (Abo)