Wieder heftige Gewitter über der Schweiz - Blick

Strassen und Keller überflutet: Wieder ziehen heftige Gewitter über der Schweiz

09.06.2021 20:48:00

Strassen und Keller überflutet: Wieder ziehen heftige Gewitter über der Schweiz

Seit Tagen sorgen Unwetter in der Schweiz für überflutete Keller und Strassen. Auch am Mittwochabend fegen wieder heftige Gewitter über das Land.

Kantonspolizei SchwyzDas Unwetter wütete am Mittwochabend auch im Kanton Schwyz.Kantonspolizei SchwyzDort gingen innerhalb von zwei Stunden 20 Notrufe ein.Bald soll das Wetter wieder besser werden.Am Wochenende soll es lokal bis zu 30 Grad geben.

«Da bin ich konsequent und gehe» - Winterthurer SVP-Präsidentin kündigt Job wegen Zertifikatspflicht in Firma Antwort - «Es geht nicht an, dass 20 Minuten eine Minderheit einfach totschweigt» «Echt sehenswert» - Kritik an SVP-Glarner nach Video mit «Impfen macht Frei»-Bild

Momentan merkt man davon aber noch nichts. Denn entlang der Voralpen entladen sich gerade heftige Gewitter. Wie Meteonews in einem Tweet schreibt, kann es dabei teilweise auch zu Hagel kommen. Das Problem seien aber vor allem die grossen Regenmengen, heisst es weiter.

Ein Blick-Leserreporter berichtet am Mittwochabend aus Schüpfheim LU. Dort flutete das Wasser eine Strasse. Diese habe kurz darauf durch die Feuerwehr gesperrt werden müssen, sagt er. «Ich habe das Unwetter als kurz aber ziemlich heftig erlebt», sagt er zu Blick. Auch anderswo führt das viele Wasser zu Überschwemmungen, wie Bilder aus dem Kanton Zug zeigen. headtopics.com

20 Notrufe in zwei StundenAm späten Nachmittag traf es auch den Kanton Schwyz – innert zwei Stunden gingen deshalb 20 Notrufe rein, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.Wegen Wassereinbrüchen in Kellergeschossen und Tiefgaragen mussten die Feuerwehren von Tuggen, Schübelbach, Lachen, Altendorf, Sattel sowie die Stützpunktfeuerwehren von Pfäffikon und Küssnacht aufgeboten werden. In Sattel und Galgenen standen zudem die Strassenunterhaltsdienste wegen überfluteten Strassen im Einsatz, heisst es.

Bauernhaus niedergebranntIn den vergangen Tagen sorgten die Unwetter in der Schweiz für Zerstörung. In Wahlendorf BE beispielsweise ist einBauernhaus nach einem Blitzeinschlag komplett niedergebrannt.Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten und musste in ein Spital gebracht werden.

Auch in Wildhaus SG steckte ein Blitz eine Scheune in Flammen. In der Ortschaft Horrenbach BE hatte das Unwetter sogar einen Teil einer Strasse mit sich gerissen. (bra)Publiziert: 09.06.2021, vor 9 MinutenZuletzt aktualisiert: 09.06.2021, vor 1 Minute

Weiterlesen: BLICK »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

In der ganzen Schweiz - Heftiger Regen überschwemmt Strassen und UnterführungenDer viele Regen hat in der Schweiz zu überfluteten Strassen und Unterführungen geführt. Immerhin: Bald kommt das «erste echte Sommer-Wochenende» des Jahres. ... das Klima ist ja normal ... lol ...

27,5 mm in 10 Minuten – starke Gewitter ziehen über die SchweizAm Dienstag hat es wie am Abend zuvor vielerorts wie aus Kübeln gegossen. Auch Gewitter gingen nieder – in Kanton Thurgau gab es mindestens 2600 …

So steht es um das Covid-Zertifikat – Bund informiert jetzt liveAm Dienstagnachmittag informieren die Expertinnen und Experten des Bundes zur aktuellen epidemiologischen Lage in der Schweiz. Welche Experten Experten in Geld anhäufen für die Pharma und experten in Lügen!

Corona-Medienkonferenz – Gehts voran mit dem Covid-Zertifikat?Seit gestern gibts die Zertifikat-App im Apple-Store zum Download. Experten und Amtschefinnen informieren über den Corona-Stand in der Schweiz. 🖕 🤮🤮🤮

So tickt der EM-Gastgeber – Aserbeidschan – zero points!Am Samstag spielen die Schweizer in Baku – wo die Demokratie keine Chance hat und Helme toter Soldaten zur Schau gestellt werden. Hachiman1986 Gesundheit schafführer Politisch wird es erst, weil Medien wie der Tagesanzeiger solche Bilder mit der EM in Zusammenhang bringen. Sowas ist bewusste mediale Manipulation! darüber hinaus ist die Aktion des Präsidenten legitim - da die besetzten Gebiete nach Jahren zurück erobert wurden. 🇦🇿 🇹🇷

Was die Ausbreitung der Delta-Variante in Grossbritannien für die Schweiz bedeutetDie indische Variante macht in Grossbritannien schon drei Viertel aller Fälle aus. Studie zur Impfung bei der Variante dürften auch hier von Interesse sein.