Wenn der Spazierweg über eine gefährliche Strasse führt | zentralplus

Zwischen Baar und Zug gibt es einen hübschen Weg dem Bach entlang. Die Krux: Damit der Weg nicht zur Sackgasse wird, musst du eine vielbefahrene

Baar, Zug

22.01.2022 19:16:00

Zwischen Baar und Zug gibt es einen Weg dem Bach entlang. Die Krux: Damit der Weg nicht zur Sackgasse wird, musst du eine 60er-Strecke überqueren. Ohne Passerelle, Unterführung oder Fussgängerstreifen. Die Baudirektion findets halb so wild.i_do_indeed

Zwischen Baar und Zug gibt es einen hübschen Weg dem Bach entlang. Die Krux: Damit der Weg nicht zur Sackgasse wird, musst du eine vielbefahrene

Beim Bau der Tangente wurde ein schönes Detail ausgearbeitet. Von der Veloüberführung bei Inwil führt nun ein wunderbarer Fussweg dem renaturierten Grossacherbach entlang. Obwohl unweit der Tangentenverkehr vorbeibraust, wähnt man sich mitten im Grünen. Der Weg wird oft von Spaziergängerinnen, Familien und Hundehaltern begangen. Dies, obwohl es da eine Schwierigkeit gibt.

Gefährlich wirds dann, wenn Spaziergänger die Strasse überquerenEine zentralplus-LeserinNiemand nimmt den Umweg in KaufEine Anfrage, ob an dieser Stelle noch ein Fussgängerstreifen folgen soll, wird von Baudirektor Florian Weber wie folgt beantwortet: «An dieser Stelle ist gemäss aufgelegtem Projekt keine Fussgängerquerung vorgesehen. Die Sichtweiten für eine sichere Querung sind aufgrund des Damms, der die Strasse und den renaturierten Grossacherbach trennt, nicht gegeben.»

Weiterlesen: zentralplus »

Glarner Gemeinderatswahlen - Die drei Glarner Gemeinden haben die Wahl – oder auch nichtZwei von drei Glarner Gemeindepräsidenten werden am 13. Februar neu gewählt – und der Dritte erhält Konkurrenz. Glarus

Warum die Schweiz im Rennen um die Ski-Krone wieder hinter Österreich zurückgefallen istZuletzt hat das Schweizer Skiteam den Nationencup zweimal in Serie gewonnen. Dieses Jahr hat Nachbar Österreich wieder die Nase vorn – das sind vier Gründe. Dank Kriechmayr

Landwirtschaft: Die Erde wird ein einziger BauernhofFalls sich der Mensch die Erde untertan machen will, dann ist er diesem Ziel in den letzten Jahrzehnten wieder ein gutes Stück nähergekommen. Die landwirtschaftliche Nutzfläche wuchs in den Jahren 2000 bis 2019 um mehr als eine Million Quadratkilometer.

Reportage aus dem Tierversuchslabor – Die Mäuse tun ihm leid, aber …Sebastian Jessberger erforscht bessere Alzheimer-Therapien. Ohne Tierversuche gehe das nicht, sagt er. Pro Jahr benötigt er 300 bis 500 Mäuse – lebend verlässt keine von ihnen das Labor. (Abo)

Kommentar zu Organspendedaten – Die Schweiz ist dilettantisch rückständigUnser Land hat im Gesundheitswesen ein sträflich vernachlässigtes IT-Problem. Bundesrat Alain Berset hat jetzt nur eine Option. raphaelabirrer Unser Gesundheitswesen hat ein IT Problem ? raphaelabirrer Offenbar blieben die Lücken heute bestehen. Da will jemand die Widerspruchslösung mit allen Mitteln gegraben. Oder …

Wohnung gesucht - Die verzweifelte Suche nach Wohnraum im EngadinTrotz ZweitwohnungsGesetz hat die Zahl der Ferienwohnungen im Engadin zugenommen. Das Nachsehen haben die Einheimischen. Im grössten Kanton der Schweiz hat es noch genug Bauland. Graubünden hat mit 200‘000 Einwohnern etwa halb soviele Einwohner wie die Stadt Zürich. Viele Bündner leben zudem in der Stadt Zürich und nehmen den Eingeborenen dort auch Wohnraum weg.