Weltweite Störung – Netflix-User gucken in die Röhre

Grosse Störung bei Netflix: User beschweren sich weltweit über Ausfall.

18.10.2021 22:31:00

Grosse Störung bei Netflix: User beschweren sich weltweit über Ausfall.

Ausgerechnet zum Feierabend: Am späten Montagabend gab es offenbar massive Probleme bei Netflix. Innerhalb kürzester Zeit meldeten mehrere tausend Nutzer einen Ausfall.

/3Über 10’000 Nutzer konnten am späten Abend des 18. Oktober 2021 keine Filme oder Serien auf Netflix schauen.Screenshot allestörungen.deViele wunderten sich, wieso sie gerade nicht einloggen könnten.AFPDie meisten Störungen in der Schweiz registrierte Netflix in der Stadt Zürich, in St. Gallen, in Aarau und in Schaffhausen. Auch in Lausanne wurden zahlreiche Ausfälle gemeldet. Nach einer halben Stunde war das Problem wieder vorbei.

Shutdown droht – «Die Wut der Geimpften hat ein beträchtliches Ausmass angenommen» Medienkonferenz um 15.15 Uhr - Bundesrat Berset erklärt Corona-Entscheide Sicherheit am Abstimmungssonntag – Behörden bereiten sich auf Ausschreitungen vor

Screenshot allestörungen.ch/Allestörungen.de» von Problemen beim Streaming und der Nutzung ihrer Accounts. Nach etwa einer halben Stunde schien das Problem jedoch wieder gelöst zu sein.Die meisten Störungen in der Schweiz registrierte Netflix in der Stadt Zürich, in St. Gallen, in Aarau, in Schaffhausen und in Basel. Auch in Lausanne wurden zahlreiche Ausfälle gemeldet. Beim Streaming-Unternehmen wurden allerdings keine Fehlermeldungen angegeben. Auf der

Hilfe-Seite von Netflixhiess es stets: «Netflix funktioniert. Derzeit gibt es keine Unterbrechung unseres Streaming-Dienstes.»Die User sahen das teilweise anders: Auf Twitter berichteten einige von Ausfällen. Viele wunderten sich, was gerade los sei. headtopics.com

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Weiterlesen: 20 Minuten »

Zum Glück bin ich aus dem Alter raus,hab diesen kindersender schon lange nicht mehr 😂😂😂 Die Arschlocher haben 32 Films gegen Israel.palestin ist Fluch von Adrian.britisch Mandat über Israel in Land würden 3 Stadt erfunden Lebanon..Syria..Jordan Masse Depression 🤣🤣🤣🐑🐑🐑 Endlich ! Bei mir läuft alles einwandfrei.

NETFLIX! Das ist alles gut arrangiert! Was ist NETFLIX schon wieder? Alle sprechen von NETFLIX ... Verflixt gute Negativ Promotion ... lol ... Ist doch einfach nur noch schön, wenn man das alles so sieht! Wie dumme Menschen dumm verkauft werden ... Da haben ja die vielen News-Scouts ihrer community gar nicht zu berichten ...😌

Die stellen das Kontrolltool ein.

Beliebtester Schweizer Weisswein – Der Chasselas wird neu erfundenWaadtländer Weingüter denken um. Der Fonduewein soll endlich die Beachtung bekommen, die er verdient. When muslims are in their worst condition and great wars are just around the corner. Allah SWT would send someone as hope for the Muslim ummah. This is Imam Al-Mahdi. The time is today, we must find where he is. Some people are claiming to have found him.

Leuzigen BE – Zwei Kinder kommen bei Wohnhaus-Brand ums LebenAm späten Sonntagabend sind beim Brand eines Wohnhauses in Leuzigen zwei Kinder verstorben. Vier Personen konnten das Haus verlassen und wurden ins Spital gebracht.

Ohne Steingruber und Brägger - Das Schweizer Kunstturnteam wagt in Japan einen NeuanfangNach den Rücktritten von GSteingruber und PabloBragger startet das Schweizer Team in einer ganz neuen Zusammensetzung heute in die Kunstturn-WM in Kitakyushu (Japan). srfsport Kunstturnen

Die Halbzeit-Bilanz des Parlaments: Corona-Wellen statt grüne WelleDie Öko-Parteien waren die grossen Sieger der Wahlen 2019. Bei Halbzeit der laufenden Legislatur aber ist die Erfolgsbilanz überschaubar.

Unihockey-Nationalteams - Kanterniederlagen zum AbschlussDie Euro Floorball Tour hat sowohl für die Schweizer Frauen wie auch für die Männer mit einer deftigen Abfuhr geendet.

Bayern-Star droht Ungemach - Muss Lucas Hernandez ins Gefängnis?Der Weltmeister muss sich am Dienstag in Madrid vor Gericht verantworten. Der kuriose Grund dafür sind Flitterwochen.