Weg aus der Corona-Krise - «2,5 Millionen Genesene sind ein wichtiger Teil der Lösung»

Genesene könnten bis zu 12 Monate immun sein: Ist die Pandemie dank ihnen schneller vorbei?

23.09.2021 07:31:00

Genesene könnten bis zu 12 Monate immun sein: Ist die Pandemie dank ihnen schneller vorbei?

Wer schon einmal Covid hatte, ist laut Wissenschaftlern bis zu einem Jahr immun. Jetzt kommt Hoffnung auf, dass der Ausstieg aus der Pandemie dank Genesenen früher gelingt.

9Neue Erkenntnisse, gestützt auf eine Studie aus Israel, lassen die Corona-Taskforce des Bundes darauf schliessen, dass bereits Erkrankte länger gegen Corona immun sind als bisher angenommen.20min/Taddeo Cerletti«Es kann durchaus sein, dass Genesene zwölf Monate oder noch länger einen guten Schutz aufweisen», sagt Karrer.

Medienkonferenz Coronavirus - «Nicht die Impfung spaltet uns, sondern die Pandemie» Zeremonie-Video – «Polizisten treten gegen Staat an – das ist brandgefährlich» Corona-Skeptiker im Korps – Polizisten, die sich über das Gesetz stellen

Getty Images/Westend61«Vor diesem Hintergrund könnte man sich überlegen, ob die Zertifikatsdauer für Genesene angepasst werden sollte», sagt Karrer.20min/Simon GlauserDarum gehtsGenesene könnten laut dem Vizepräsidenten der Taskforce zwölf Monate oder noch länger einen Schutz gegen Covid aufweisen.

Stimmen aus dem Gesundheitswesen und der Politik fordern, dass die Genesungsquote im Kampf gegen die Pandemie eine entscheidende Rolle spielt.Ihrer Meinung nach wäre dadurch ein schnellerer Ausstieg aus den Massnahmen möglich.Nach sechs Monaten läuft das Covid-Zertifikat für Genesene ab. Neue Erkenntnisse, gestützt auf eine Studie aus Israel, lassen die Corona-Taskforce des Bundes aber darauf schliessen, dass bereits Erkrankte länger gegen Corona immun sind als bisher angenommen. headtopics.com

Wer sich mit demCoronavirusangesteckt habe, sei nach sechs Monaten offenbar besser gegen die Delta-Variante geschützt als viele doppelt geimpfte Personen, sagt Urs Karrer, Vizepräsident der Taskforce des Bundes. «Es kann durchaus sein, dass Genesene zwölf Monate oder noch länger einen guten Schutz aufweisen.»

«Vor diesem Hintergrund könnte man sich überlegen, ob die Zertifikatsdauer für Genesene angepasst werden sollte», sagt Karrer. Eine solche Anpassung hänge von vielen behördlichen und politischen Entscheiden ab. «Auch wäre eine längere Gültigkeit nur sinnvoll, wenn auch andere Länder mitziehen würden.»

Klares Gesamtbild fehleRund 2,5 Millionen Menschen dürften in der Schweiz laut einer groben Schätzung des Forschungsprogramms Corona Immunitas seit Beginn der Pandemie von einer Corona-Infektion genesen sein. Das «Bündnis Freiheitliches Gesundheitswesen», das aus grossen Verbänden und Unternehmen aus allen Bereichen des schweizerischen Gesundheitswesens besteht, forderte unlängst, dass die Krankenkassen oder der Bund für Genesene einen einzigen Antikörpertest bezahlen. Fällt dieser positiv aus, braucht die getestete Person demnach nur noch eine Impfdosis, um ein Zertifikat zu bekommen.

«Die Genesenen sind auf dem Weg aus der Pandemie ein wichtiger Teil der Lösung, der vernachlässigt wird», sagt Felix Schneuwly, Vizepräsident des Bündnisses und Gesundheitsexperte bei Comparis. In der ganzen Pandemie hätten die Behörden nie über ein Testdesign verfügt, das ein klares Gesamtbild der Pandemie inklusive der Genesenen liefere. Der Bundesrat strebe mit taktischen Massnahmen eine höhere Impfquote an. «Richtig wäre aber, wenn bei den Entscheiden für Massnahmen nicht nur die Impfquote, sondern auch die effektive Genesungsquote berücksichtigt würde.» headtopics.com

Schiene und Strasse am Limit – Bund warnt vor Verkehrskollaps Coronavirus: Infektionszahlen in Italien sinken weiter 3-G auf Seilbahnen – Erste Skigebiete und Gastronomen setzen von sich aus aufs Zertifikat

«Genesene mit Geimpften gleichstellen»Auch Politikerinnen und Politiker sehen in den Genesenen einen wichtigen Faktor im Kampf gegen die Pandemie. «Haben Genesene neu einen Immunschutz von bis zu zwölf Monaten, sollte man sie mit den Geimpften als gleichwertig betrachten», sagt FDP-Nationalrat Marcel Dobler. Auch die FDP forderte kürzlich Gratis-Antikörpertests. «Solche würden uns helfen, die Quote der Genesenen zu erfassen, wiederkehrende kostenpflichtige Tests zu vermeiden und schneller aus der Krise zu kommen.» Demnach könne die Genesungsquote entscheidend sein, um Massnahmen frühzeitig zu lockern.

Auch SP-Nationalrätin Barbara Gysi zeigt sich offen gegenüber kostenlosen Antikörpertests. Interessant sei diese Forderung vor allem in Hinblick auf den Wunsch, den Status der Zertifikatspflicht so schnell wie möglich zu verlassen. «Würde dank der Tests ein markant erhöhter Anteil Genesener registriert, ist es möglich, dass wir aus Massnahmen schneller aussteigen könnten.» Die beste Lösung sei aber nach wie vor eine hohe Impfquote.

«Geht darum, zweiten Teil der Welle zu verhindern»Urs Karrer warnt hingegen davor, Genesene als Gamechanger in der Pandemie zu betrachten. «Kurzfristig ist es eine grössere Belastung für die Gesellschaft, viele Infizierte zu haben, als sie dann längerfristig als Genesene nützlich für die Immunität der Bevölkerung werden.» Jeder oder jede infizierte Erwachsene habe durchschnittlich ein Risiko von ungefähr zwei Prozent, mit Covid im Spital zu landen, was das Gesundheitssystem belaste.

An der Empfehlung des BAG, dass sich Genesene innerhalb von drei Monaten nach der Infektion impfen lassen sollten, will Karrer festhalten. «Es geht nicht darum, den Immunschutz bis ans Limit auszureizen, sondern den zweiten Teil der vierten Welle zu verhindern.» headtopics.com

Würde die Frist bis zur ersten Impfung für Genesene verlängert, könnten laut Karrer viele Genesene die Impfung hinauszögern. «Genesene, die mit einer einzigen Dosis geimpft wurden, haben den allerbesten Schutz gegen Delta. Das ist dann das bestmögliche immunologische Training vor dem drohenden Corona-Winter.» Damit würden die geimpften Genesenen das Gesundheitssystem am effizientesten entlasten.

Neue Erkenntnisse zum Immunschutzwissenschaftlichen Updategeht die Taskforce davon aus, dass eine früher durchgemachte Sars-Cov-2-Infektion bei jüngeren Personen unter 65 Jahren ohne Hinweise für eine Immunschwäche einen lang anhaltenden, signifikanten Schutz gegen eine Infektion mit Wildtyp Alpha oder Delta vermittelt. Die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen stützen sich dabei auf Daten einer israelischen Studie. Dieser zufolge ist das Risiko für eine Durchbruchsinfektion bei Personen, die doppelt mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech geimpft wurden, sechs Monate nach der Impfung höher als das Risiko für eine Reinfektion mit Delta bei Genesenen ohne Impfung.

SRG-Umfrage zeigt: Klare Mehrheit für Covid-19-Gesetz Verstoss gegen Dienstvorschrift - Polizist aus «Wir für euch»-Video droht Disziplinarverfahren Rätsel um Tragödie am Set von «Rust» - Was war mit Alec Baldwins Film-Revolver los?

Auch zeigten Geimpfte mit Pfizer/BionTech im Vergleich zu Genesenen ein höheres Risiko für eine symptomatische Infektion oder eine Hospitalisation. Auch bei einer zwischen sechs und 18 Monaten zurückliegenden Infektion waren Genesene gegen Delta sechs- bis siebenfach besser geschützt als Menschen, die sechs Monate zuvor mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech geimpft wurden. Den besten Schutz zeigten jedoch Personen, die nach einer durchgemachten SARS-CoV-2 Infektion mindestens einmal mit dem Impfstoff von Pfizer/Biontech geimpft wurden. Andere Impfstoffe wurden nicht untersucht.

Bleibe über Politikthemen informiertInteressierst du dich auch über Bundesratswahlen und Abstimmungen hinaus für das Politgeschehen im Land? Liest du gerne spannende Interviews, Analysen, aber auch Lustiges zu aktuellen Themen? Abonniere hier den Politik-Push (funktioniert nur in der App)!

So gehts:Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Politik» an – schon läufts.

My 20 MinutenAls Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben! Weiterlesen: 20 Minuten »

IS: Der Kampf gegen den Terror im Irak ist nicht vorbei

Im Jahr 2017 wurde im Irak der Kampf gegen den IS offiziell für beendet erklärt. Aber die Terrororganisation ist nicht verschwunden – «NZZ Format» besucht Betroffene und begleitet eine irakische Spezialeinheit bei einem Einsatz gegen IS-Schläferzellen.

Wer will denn ein schnelles Ende wenn sich doch die Pharmaindustrie ein permanentes Standbein erschaffen hat? Zerst ish es e your pandemie der ungeimpften und jz sind geneseni doch wichtig, alles hueresöhn wo märli verzelle, ganz ehrlich eyy!! Hätte man das Coronavirus gewähren lassen, dann hätte es mehr Tote, aber dafür keine gesellschaftlichen Verwerfungen gegeben.

Genesen😂 Ich werde gar nicht krank ihr Vollidioten!! 😂🤡👍 Also ist die Impfung doch für den Arsch? Die Zertifikatspflicht muss weg, dann muss auch niemand mehr nachimpfen der nicht will, es muss niemand mehr testen, wenn er nicht krank ist, es muss keiner einen positiven Test haben um als Genesen zu gelten...weg damit! Weil genesen ist man wenn man Antikörper nachweisen kann.

Ändert hier das Narrativ? Sind am Ende die Ungeimpften lange anhaltend 'immun' und resistenter gegen Mutationen, wie das Experten und Studien schon lange sagen? Für jeden rational denkenden Menschen, der in der Lage ist Information zu verstehen, seid ihr von Tag 0 an „flat-earther“ gewesen. 👇🏻 Jedes Virus oder Bakterium hat mehr Wert als ihr Medien.

Oh jetzt schwurbelt ihr aber! Der schwierigste Teil vom kurzen Lockdown, um die Kurve abzuflachen, sind die ersten 18 Monate mit Maske und anschliessender Impfpflicht. Erfolgsbilanz: Vernichtend! Alles wie im Drehbuch.....🤔🙄😉 Entweder ist mein natürliches Immunsystem so gut, oder corona zu bekommen ist so schwer. Weil ich mich kaum an die massnahmen halte!

Mordmotiv Maskenpflicht – «Man möchte nur noch weinen»Ein 49-jähriger Mann erschoss in Rheinland-Pfalz den Angestellten einer Tankstelle, weil dieser ihn auf die Maskenpflicht hingewiesen hatte. Experten befürchten Nachahmungstaten. Wir hatten uns doch darauf geeinigt das in solchen Fällen von geistig verwirrten, unzurechnungsfähigen Einzeltätern mit schweren psychischen Problemen gesprochen werden soll. Oder gilt das nur für religiös motivierte Täter?

Der beste Schutz ist und war schon immer die eigene Immunität - sollte jeder Fachidiot wissen !!! Hält bereits länger als 1,5 Jahre !!! Genesene müssen dringendst als Genesene anerkannt werden - ohne Impfung, Test oder sonst ein Blödsinn !!! Das ist Diskriminierung, wie es bis anhin gehandhabt wird !!!

Ah ein Lichtblick der Erkenntnis? Kehrt ihr jetzt zu den bewährten wissenschaftlichen Fakten zurück? Ich bin seit Januar 20, kurze Grippe, gesund und purlimunter, habe viel Antikörper gegen Sars2 und brauche keinen Piks. G = gesund!! Corona nix da „12 Monate“... wie uninformiert kann man bitte sein Denn: in der Regel für immer. T-Cells :

GudrunEngelke Gibt sogar Menschen, die sind ihr Leben lang gesund. Vor Urzeiten habe ich das mal gehört! hahaha wie ihr diese kranke Impf Agenda immer noch pusht, ihr werdet ernten was ihr sät. So einfach. 2.5 Millionen Genesene und 11k Tote (wobei ja auch die Zahl ja sehr fraglich ist. Ein grosser Teil ist halt unglücklicherweise als Virusträger gestorben und dann gestetet worden). Das sind 0.44% und wir machen so ein Geschiss. Jeder stirbt mal. Aber nur C19 Tote sind interessant.

Ja Stillschweigen unserer Staatsmedien🤥: Seit wann brauchen Genesene eine Impfung? Weiterer Schwachsinn von Pharmatreuen Medien?

Nicht alle bekommen ein Zertifikat: Genesene fühlen sich ungerecht behandeltSie haben nachweislich Antikörper, bekommen aber ohne Impfung kein Covid-Zertifikat. Viele Leute, die das Virus hatten, hoffen deshalb auf neue Regeln.

Wir werden uns immer und immer wieder infizieren. Keine sterile Immunität. Und nach einem Jahr wieder zurück, wie die Grippewelle jedes Jahr... Erinnert mich daran, dass ich mich bald wieder gegen Grippe impfen sollte. T1D Diabetes Typ1 Autoimmunerkrankung Risikogruppen Dann lasst doch endlich mal die restlichen ungeimpften mit Antikörpertest testen, dann sehen wieviele wirklich ungeimpft sind.

Die Mimimi Fraktion scheint wieder mal getriggert zu sein. Was für armselige Menschen. Genesene haben immer die beste immunität. Also sind sie bereits über 10x besser geschützt als Geimpfte, sollen aber trotzdem kein Zertifikat erhalten, weil die Impfung halt so geil ist? Die Ignoranz des Bundes / Taskforce gegenüber Antikörper, bei dieser Virus-Pandemie steht Sinnbildlich für ihr Versagen

'könnten, hätten, würden *,.... die meist benützen Wörter von BAG_OFSP_UFSP und SwissScience_TF 'Experten'. Meine Antikörper sind seit März 2020 aktiv, hingegen sogenannte 'Impfung' hält keine 6 Monate an, wenn überhaupt. 12 monate…welche studien habt ihr gelesen? genesene habe lebenslangen schutz, d.h. immmunzellen im körper wie nach jeder grippe…!!

Im Stundentakt wieder neues 'könnte... hätte...wäre... sollte...' 😂😂😂😂🤦🤦🤦

So unterschiedlich weit sind die Länder dieser Erde mit ImpfenEs entscheiden sich immer mehr Menschen in der Schweiz für die Corona-Impfung. Mit 54 % vollständig Geimpften gehört die Schweiz aber nicht zur Weltspitze. Was ein Zufall, dass afrikanische Länder so eine niedrige Impfquote haben. Während dort Menschen sterben, werden hier bereits gesunde Kleinkinder geimpft. Hier zeigt sich die wahre Solidarität. Ich spende meine Impfungen einem/r Afrikaner/in.

' Den zweiten Teil der vierten Welle zu verhindern ....' Die spüren sich nicht mehr 😂😂😂👍 Am schnellsten ist die Pandemie vorbei, wenn Ihr. Alle. Jetzt. Impfen. Geht. Danke.

Coronavirus: Alle News zur aktuellen SituationCorona-Pandemie: Im Liveticker findest du alle aktuellen Informationen und Updates zur Coronavirus-Lage in der Schweiz und weltweit.