Coronavirus, Daten, Grossbritannien, England, Gesundheit

Coronavirus, Daten

Was die Ausbreitung der Delta-Variante in Grossbritannien für die Schweiz bedeutet

Was die Ausbreitung der Delta-Variante in Grossbritannien für die Schweiz bedeutet.

09.06.2021 19:06:00

Was die Ausbreitung der Delta-Variante in Grossbritannien für die Schweiz bedeutet.

Die indische Variante macht in Grossbritannien schon drei Viertel aller Fälle aus. Studie zur Impfung bei der Variante dürften auch hier von Interesse sein.

mRNA-Impfstoffe schützen besonders gut gegen die indische VarianteDie gute Nachricht von den britischen Experten: Die Impfung wirkt. Ian Jones, Virologe der Reading Universität formuliert es so:«Wenn die Impfungen Hospitalisierungen und mit ziemlicher Sicherheit Todesfälle verhindern, gibt es nichts, was man sich noch wünschen könnte.»

Blick-Kommentar über Irrtümer und Egoismus von Covid-Impfskeptikern - Blick «Ende der Pandemie wird kommen» - Soll der Staat Menschen schützen, die sich nicht impfen lassen? Die besten Memes und Karikaturen, die Querdenker besser nicht anschauen sollten

Ian Jones, Virologe der Reading UniversitätWas fehlt, ist einzig mehr Zeit. Denn mit knapp einem Viertel ungeimpfter Personen hat das Virus noch immer genug Möglichkeiten, sich auszubreiten – insbesondere, wenn es sich dabei um eine hochansteckende Variante handelt.

Und zu diesen hochansteckenden Varianten gehört die in Grossbritannien inzwischen dominante Delta-Variante. Von den 128 Patienten, die zurzeit in Grossbritannien mit der Delta-Variante hospitalisiert sind, sind nur gerade drei Personen doppelt geimpft. headtopics.com

Gemäss einer kürzlichvon der englischen Gesundheitsbehörden veröffentlichten Studieverhindern beide verwendeten Impfstoffe (AstraZeneca und Pfizer) symptomatische Verläufe nach nur einer Dosis zu 33 Prozent bei der Delta-Variante.

Doch die zweite Dosis kann den Schutz nochmals deutlich erhöhen: Mit AstraZeneca erreichte man in der Studie einen 60 prozentigen Schutz gegen die indische Variante, mit dem auch in der Schweiz verwendeten mRNA-Impfstoff von Pfizer sogar 88 Prozent.

Die zweite Dosis sei also entscheidend, halten die Studienautoren fest:Der Schutz, der die Impfung vor schweren Verläufen bietet, wird viel höher sein, als ihre Fähigkeit, leichte Infektionen zu verhindern.«Es ist ein Wettlauf zwischen der Verabreichung der zweiten Impfdosen an alle und der Verbreitung der Delta-Variante»

Deborah Dunn-Walters, Vorsitzende der britischen Covid-Taskforce«Wir scheinen also in einem Wettlauf zwischen der Verabreichung der zweiten Impfdosen an alle und der Verbreitung der Delta-Variante zu sein», fasst Deborah Dunn-Walters, Vorsitzende der britischen Covid-Taskforce zusammen. headtopics.com

Daten aus Zürich - Sinkende Masken-Disziplin führt zu Ansteckungen im Büro «Armutszeugnis für die Schweiz» - Basler Gericht schockt Öffentlichkeit mit Vergewaltigungsurteil Brasilien: Schneefall wegen Klimawandel - Blick

Warum die Schweiz (bisher) nicht betroffen istDas BAG schätzt, dass die Delta-Variante in der Schweiz weniger als zwei Prozent aller Infektionen ausmacht. Überdurchschnittlich oft nachgewiesen wurde sie bisher in der Region Genf.Ein exponentieller Anstieg wie in Grossbritannien ist hierzulande allerdings nicht in Sicht. Warum die Schweiz – und viele andere europäische Länder – bisher verschont blieben, kann sich der Basler Biophysiker Richard Neher nicht erklären. Eine Rolle würden aber wohl die tiefen Fallzahlen im April spielen.

I don't have a clear explanation for the why δ took over in the UK and not yet elsewhere, but the low case numbers in April will play into it. The impact of introductions and transmission heterogeneity is much bigger in this case. Weiterlesen: watson News »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Auch für Schweizer: Am Donnerstag gibt's eine Sonnenfinsternis zu bestaunenAm Donnerstag wird für einen gewissen Teil die Sonne verdunkelt. Auch aus der Schweiz kann man die partielle Sonnenfinsternis beobachten.

So steht es um das Covid-Zertifikat – Bund informiert jetzt liveAm Dienstagnachmittag informieren die Expertinnen und Experten des Bundes zur aktuellen epidemiologischen Lage in der Schweiz. Welche Experten Experten in Geld anhäufen für die Pharma und experten in Lügen!

Wirtschaft nach Corona – Willkommen zum SuperboomNoch ist die Pandemie nicht ausgestanden. Doch die Schweizer Wirtschaft hat sie bereits hinter sich gelassen. Sie steht am Anfang eines kräftigen Aufschwungs. Wird es auch einen Superboom für Restaurants, Kulturschaffende und andere publikumsintensive Branchen geben?

Corona-Medienkonferenz – Gehts voran mit dem Covid-Zertifikat?Seit gestern gibts die Zertifikat-App im Apple-Store zum Download. Experten und Amtschefinnen informieren über den Corona-Stand in der Schweiz. 🖕 🤮🤮🤮

Mutation gefährdet Öffnung – Plötzlich steigen die Zahlen wieder – Briten bangen um Pandemie-EndeDie Menschen in Grossbritannien freuten sich auf die komplette Aufhebung der Restriktionen. Doch jetzt wirft die Delta-Variante die Pläne über den Haufen. Die Zahlen, die Stimmen und die Prognosen.

SVP-SP-Päckli: 12-Milliarden-Zustupf für die AHV? - BlickBei der AHV-Reform geht es auch um die Finanzierung. SP und SVP wollen auch Nationalbankgelder zur Rettung der AHV einsetzen. Die Erträge aus den Negativzinsen sollen den Rentnerinnen und Rentnern zugutekommen. Das ist nicht nachhaltig. Besser wäre es, wenn der Bund seinen Anteil am Gewinn für den Schuldenabbau verwendet. Daran ist dich nix verkehrt. Vom Geld der SNB_BNS_de anschauen wurde niemand satt. 🤷‍♂️ AHV wurde auch Verzockt ! Und die Heutige Gesellschaft ist zu Faul zum Arbeiten !