Warum Paxlovid ein Gamechanger ist – aber nicht das Ende der Pandemie

Feiern ohne Maske? Warum Paxlovid ein Gamechanger ist – aber nicht das Ende der Pandemie.

Coronavirus

29.01.2022 12:25:00

Feiern ohne Maske? Warum Paxlovid ein Gamechanger ist – aber nicht das Ende der Pandemie.

Die EU hat grünes Licht für das Corona-Medikament Paxlovid gegeben. Experten jubeln – doch den Alltag von früher gibt uns das Medikament nicht zurück.

Okay. Aber geht es auch noch ein bisschen konkreter?Ja, das geht. Die Covid-Pille gilt als sehr effektiv. Gerade bei Menschen mit Vorerkrankungen soll sie das Risiko von sehr schweren Krankheitsverläufen um 89 Prozent senken. Das heisst also, dass die Zahl der Leute, die ins Spital müssen, um 89 Prozent gesenkt werden kann. Damit liegt die Wirksamkeit weit über allen bisherigen Medikamenten.

Und wie funktioniert das Ganze?Patientinnen und Patienten nehmen nach Angaben des Herstellers während fünf Tage zweimal täglich jeweils drei Tabletten ein. Der im Medikament enthaltene Wirkstoff Nirmatrelvir soll danach das Sars-CoV-2-Protein hemmen und die Vermehrung des Virus stoppen.

Weiterlesen: watson News »

I was homeless, destitute, an outcast from the age of 15 because I was shunned from my own parents who raped and severely abused me my entire childhood While other teenagers were going to school I was begging and playing on the street to survive Why is no one talking about this? Kann man sich die Pille als Stadtzürcher auch durch die Nase ziehen? Frage für einen Freund...

sehr irritierend, dass viele scheinbar mehr vertrauen in eine pille haben, als in einer spritze 😏

Eine Neurobiologin erklärt, warum es die absolute Wahrheit nicht gibtEin Gespräch mit der Neurobiologin Hannah Monyer über das Gedächtnis und das Vergessen, über Identität und das, was am Ende von einem Menschen übrig bleibt. mit halb Wahrheiten kennt sich die Presse ja bestens aus.

Italiens Präsidentenwahl – Warum Draghi nicht schon längst gewählt istItaliens Politik lässt sich viel Zeit für die Wahl des neuen Präsidenten der Republik – viel zu viel, wenn man nach der vorherrschenden Meinung in den Kommentaren der Zeitungen und auf der Piazza schliessen möchte.

Italiens Präsidentenwahl – Warum Draghi nicht schon längst gewählt istItaliens Politik lässt sich viel Zeit für die Wahl des neuen Präsidenten der Republik. Auch der vierte Durchgang ging leer aus. Dafür gibt es zwei objektive und einige surreale Gründe.

Pierin Vincenz: Warum ist der Raiffeisen-Prozess öffentlich?Der Raiffeisen-Prozess rund um Ex-Chef Pierin Vincenz und weitere Angeklagte wird im Volkshaus Zürich mit viel Brimborium öffentlich zelebriert. Doch warum ist das so? Andreas Josephsohn, seit 30 Jahren Strafverteidiger in Zürich, beantwortet während des Verfahrens Fragen zum Strafprozessrecht. Damit die niederen Instinkte der Bevölkerung befriedigt werden. Widerlich

Warum irische Fischer Wladimir Putin die Stirne bietenDer Widerstand gegen die Kriegspläne des russischen Präsidenten wächst an vielen Fronten. Hat er sich verzockt? Wir können alle beruhigt sein. Wenn Löpfe vor Krieg warnt, wird es keinen geben. Bis jetzt hatte der gute Mann eine Trefferquote von ca. 0%, genau wie seine 3-4 angelsächsischen Quellen von denen er jeweils abschreibt. Was für eine erbärmliche Russophobie läuft denn hier ab?!? Ja nu … AC/DC hat es mehr als 40 Jahre her schon mal erklärt. Nothing like blood on the first page.

Lastenfahrräder sind überall. Warum regen die einem nur so auf?Kolumne: Es gibt so etwas wie einen Trend zum Lastenfahrrad. Und mit der Anzahl Lastenvelos mehren sich auch die Wortmeldungen zum Thema, man könnte fast schon von einer eigentlichen Debatte reden. Warum regen die Lastenfahrräder einem nur so auf? Diese Kolumne könnte einen (aber nicht einem) auch aufregen

braucht, um sich zu vermehren». Er hoffe, dass damit auch der «Wendepunkt in der Pandemie» erreicht werden könne. Okay. Aber geht es auch noch ein bisschen konkreter? Ja, das geht. Die Covid-Pille gilt als sehr effektiv. Gerade bei Menschen mit Vorerkrankungen soll sie das Risiko von sehr schweren Krankheitsverläufen um 89 Prozent senken. Das heisst also, dass die Zahl der Leute, die ins Spital müssen, um 89 Prozent gesenkt werden kann. Damit liegt die Wirksamkeit weit über allen bisherigen Medikamenten. Und wie funktioniert das Ganze? Patientinnen und Patienten nehmen nach Angaben des Herstellers während fünf Tage zweimal täglich jeweils drei Tabletten ein. Der im Medikament enthaltene Wirkstoff Nirmatrelvir soll danach das Sars-CoV-2-Protein hemmen und die Vermehrung des Virus stoppen. Bild: keystone Welche Nebenwirkungen sind bekannt? Zu möglichen Nebenwirkungen gehören eine Beeinträchtigung des Geschmackssinns, Durchfall, Bluthochdruck und Muskelschmerzen. Das Mittel könnte auch die Wirkung anderer Medikamente beeinträchtigen, schreibt die EMA. Sie bilanziert jedoch: «Das Sicherheitsprofil von Paxlovid war günstig und Nebenwirkungen im allgemeinen milde». Wirkt das Medikament auch gegen Omikron? Auf der Grundlage von Laborstudien wird erwartet, dass es auch gegen Omikron und andere Varianten wirkt. Na, dann ist ja alles gut und die Pandemie bald unter Kontrolle? Ausgelassen feiern und trinken ohne Maske – und im Falle einer Infektion, rasch Paxlovid reinhauen – so einfach ist es dann doch nicht. Das Medikament ist vor allem für Hochrisikopatientinnen und -patienten gedacht. Zudem sind sie im Vergleich zu vorbeugenden Impfungen deutlich teurer und in der Anwendung komplizierter. Paxlovid muss zudem sehr schnell nach einer Infektion eingenommen werden, da sich das Virus gerade am Anfang rasch vermehrt. In der Regel dauert es einige Tage, bis eine Infektion überhaupt bemerkt wird. Wenn man also erst nach Tagen feststellt, dass man an Covid erkrankt ist, könnte es schon zu spät sein. Der deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach sagte, dass das Mittel sich insbesondere für die Behandlung «ungeimpfter Risikopatienten» eigne. Auch die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hatte erklärt, dass das Medikament für die breite Bevölkerung kein Ersatz für eine Impfung sei. (meg)