Vorstoss für Tempolimit in Deutschland gescheitert

Keine Überraschung – Höchstgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde hat keine Chance.

14.2.2020

Keine Überraschung – Höchstgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde hat keine Chance.

Auf deutschen Autobahnen wird keine Höchstgeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde eingeführt.

Beschreibung des Fehlers* gültige E-Mail-Adresse fehlt Ein Vorstoss für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen in Deutschland ist im Bundesrat gescheitert. Die Länderkammer lehnte den Vorschlag ab, die geplante Änderung der Strassenverkehrsordnung um eine Höchstgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern zu ergänzen. Der Entscheid vom Freitag über den Vorschlag des Umweltausschusses war erwartet worden. Der Punkt gehörte zu den möglichen Änderungswünschen bei einer Reform der Strassenverkehrsordnung (StVO). Verkehrsminister Andreas Scheuer will damit vor allem den Radverkehr sicherer und attraktiver machen. In der Begründung hatte der Verkehrsausschuss des Bundesrates argumentiert: «Ein allgemeines Tempolimit auf bundesdeutschen Autobahnen ist geeignet, zur Harmonisierung der europaweiten Verkehrsverhältnisse beizutragen, den Kraftstoffverbrauch sowie klimaschädliche Emissionen zu reduzieren und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.» Vorgeschlagen wurde daneben auch als «Folgeänderung», die seit mehr als 40 Jahren empfohlene Richtgeschwindigkeit von Tempo 130 zu streichen. «Weisser Fleck» auf Europa-Karte Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hatte gefordert, der Bundesrat müsse klarmachen, dass er anders als Scheuer verstanden habe, dass Verkehrssicherheit und Klimaschutz Gebot der Stunde seien. Die Einführung eines generellen Tempolimits auf Autobahnen sei dafür ein wichtiger und richtiger Schritt. Im Bundestag war bereits im vergangenen Oktober ein Vorstoss der Grünen für die Einführung von Tempo 130 abgelehnt worden. Dafür positionierten sich 126 Abgeordnete, dagegen 498, sieben enthielten sich. Kürzlich hatte der Autofahrerclub ADAC sein jahrzehntelanges striktes Nein gegen ein Tempolimit aufgegeben und wirbt nun für eine umfassende Untersuchung möglicher Folgen vor allem für die Verkehrssicherheit. Auf 70 Prozent des Autobahnnetzes gilt nach wie vor freie Fahrt. Schaut man sich eine Europa-Karte an, ist Deutschland ein «weisser Fleck», überall sonst gibt es Tempobeschränkungen. (sep/sda) Weiterlesen: Tages-Anzeiger

Rot-grün hat bis jetzt nur Probleme bereitet, da die einfach zu dumm sind. Und das ist gut so! Der Antrag Berlins mit dem Rot-Grün-Linken Senat ist, wie so viele Dinge in der Stadt, gescheitert. Jetzt darf weiter mit 60 km/h auf der Stadtautobahn gerast werden 🤗. Wir lassen uns doch nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal nehmen, das wir noch haben! 🤦

Ihre Click-Karriere kriegt einen KnickAuffällig, radikal, mediengewandt: Für die SVP schien Camille Lothe ein Glücksfall zu sein. Doch die Karriere der jungen Zürcherin gerät ins Stocken.

Tempolimit auf deutscher Autobahn abgeschmettertZahlreiche Verbände fordern ein Tempolimit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen. Heute hat sich der deutsche Bundesrat mit dem Thema befasst. Sofern man ein Teilstück findet, wo man mal fahren kann..... nid spinnä!!!

Polizist (33) schiesst sich versehentlich ins BeinBei einem Training auf dem Schiessplatz Gehren schoss sich ein Polizist gestern versehentlich ins Bein. Er wurde verletzt ins Spital gebracht.

Aargauer Polizist (33) schoss sich bei Training ins Bein - BlickBei einem Training auf dem Schiessplatz Gehren in Erlinsbach schoss sich ein Polizist gestern versehentlich ins Bein. Er wurde verletzt ins Spital gebracht. AUA, GUTE BESSERUNG.

Unfall in Erlinsbach AG: Polizist schiesst sich versehentlich ins BeinDer Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag auf dem Schiessplatz «Gehren» in Erlinsbach bei Aarau. Bei einer Training gab ein Polizist beim Ziehen der …

Mallorca: 25-jähriger Autofahrer rast und stürzt ins Meer - BlickAm Sonntagmorgen krachte ein 25-jähriger Autofahrer mit 200 km/h auf Mallorca ins Meer. Der Einheimische konnte von Velofahrern gerettet werden. Der junge Mann stand anscheinend unter Drogen.



Ausser Rauchverboten tut die Schweiz nichts

Schweizer Festspiele in Crans - Gut-Behrami und Suter feiern Abfahrts-Doppelsieg

Brille? Kunst!

Ex-Trump-Berater zu 40 Monaten Haft verurteilt

Sieg für Tesla – Beschwerde der Grünen Liga abgewiesen

Schülerin (16) muss nach Tiktok-Challenge ins Spital

Darum nimmt rechtsextreme Gewalt zu

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

14 Februar 2020, Freitag Nachrichten

Vorherige nachrichten

«Coronavirus-Hotline wurde 3000 Mal gewählt»

Nächste nachrichten

«Partner dürfen sich nicht zu ähnlich sein»
«Shell Papers»: Dutzende Multis finanzierten Klima-Skeptiker Gut-Behrami und Suter erneut ganz vorne Mit einer spektakulären Aktion will er den Gletscher retten Virus-Toter in Italien steckte sich in Bar an Sie verteilte Thailänderinnen an Bordelle Bericht: Russland unterstützt in den Vorwahlen Bernie Sanders Vater von Wikileaks-Gründer Assange: «Die Schweiz wird Julian ein Visum anbieten» Postauto-Skandal: Bundesrat will nichts gewusst haben Antirassismus-Demo in Zürich nach Anschlag in Hanau Gut-Behrami und Suter erneut ganz vorne «Wir haben unser Bestes gegeben – und einen hohen Preis gezahlt» Die Giacometti-Männer waren alle Künstler. Albertos Schwester Ottilie hingegen wird nur durch die Bilder von Vater und Bruder unsterblich | NZZ
Ausser Rauchverboten tut die Schweiz nichts Schweizer Festspiele in Crans - Gut-Behrami und Suter feiern Abfahrts-Doppelsieg Brille? Kunst! Ex-Trump-Berater zu 40 Monaten Haft verurteilt Sieg für Tesla – Beschwerde der Grünen Liga abgewiesen Schülerin (16) muss nach Tiktok-Challenge ins Spital Darum nimmt rechtsextreme Gewalt zu Schweizer Kreuzfahrt-Reisende unter Quarantäne Youtube soll rechte Hass-Videos der Polizei melden Krankenkasse setzt auf Dr. med. Whatsapp «Wo ist man hier noch sicher?» Mischt sich Russland schon wieder in US-Wahlkampf ein?