Vorfasnacht Willisau: 50 Personen mit Corona angesteckt | zentralplus

27.01.2022 15:29:00

Während in der Stadt Luzern noch Unsicherheit herrscht, kommt andernorts etwas Fasnachts-Stimmung auf. Einige Guuggenmusigen haben ihre Vorfasnachtsfeste

Fasnacht

Während in der Stadt Luzern noch Unsicherheit herrscht, kommt andernorts etwas Fasnachts-Stimmung auf. Einige Guuggenmusigen haben ihre Vorfasnachtsfeste trotz der Corona-Lage durchgeführt. Der Andrang war gross – und die Infektionszahlen hoch. Fasnacht

Während in der Stadt Luzern noch Unsicherheit herrscht, kommt andernorts etwas Fasnachts-Stimmung auf. Einige Guuggenmusigen haben ihre Vorfasnachtsfeste

).So auch die Schlössliruugger Willisau. Ihr «Guuggertreffen» fand am 8. Januar 2022 statt. Da der ganze Anlass draussen stattfand, hat das Organisationskomitee auf die 3G-Regel gesetzt. Wie «Pilatus Today» nun berichtet, kam es an dieser Party zu einigen Ansteckungen. Beim Kanton Luzern hätten rund 50 positive Corona-Fälle das «Guuggertreffen» als Ansteckungsort angegeben.

Auch den Veranstaltern sind die positiven Fälle zu Ohren gekommen. Darauf angesprochen meint der Präsident der Schlössliruugger zum Online-Portal: «Wir müssen damit leben.» Für ihr Fest hätten sie trotzdem nur positive Rückmeldungen erhalten.

Weiterlesen: zentralplus »

Corona-Angst bei Norwegen - «Wie Bingo»: Langläuferinnen Weng und Kalva positiv getestetWährend Norwegens Langläufer um Topstar Johannes Hösflot Kläbo in Italien vorsichtshalber in Isolation sitzen, gibt es bei den Frauen mit Heidi Weng und Anne Kalva zwei positiv ausgefallene Tests. Langlauf srfsport

Corona am Flughafen Zürich – Ein PCR-Test für 800 Franken und Luxemburgerli dazuBrendan Tschabold hat in seinem Testzentrum am Flughafen ein VIP-Paket lanciert. Er ist überzeugt, dass noch lange getestet wird.

Das Neueste zur Coronakrise - BAG meldet 44'842 neue Corona-FälleBAG meldet 44'842 neue Coronafälle. 7-Tage-Schnitt +20 % zur Vorwoche. 1989 Personen im Spital (+ 12 %), 215 in Intensivpflege (-12 %). 16 verstorben. Coronakrise Die Zertifikate voll im Einsatz, jetzt also schon 45000. Kommen die Zertifikatsfreaks da nicht ins Grübeln? Wohl nicht, weil diese Blitzbirnen garnicht merken, was für einen Sprung die in der Schüssel haben. EndThePandemic PlandemicGameOver

So kritisiert ein Holocaust-Überlebender Vergleiche mit Corona-MassnahmenIvan Lefkovits ist KZ-Überlebender. Im Interview mit watson erklärt er, wieso ihn Vergleiche von Corona-Massnahmen mit dem Holocaust enorm beleidigen. In einer Rede am Sonntag in Brüssel beschrieb die Holocaust-Überlebende Vera Sharav die verblüffenden Parallelen zwischen dem, was sie als Kind in Nazi-Deutschland erlebt hat, und der COVID-Politik, die heute von Regierungen auf der ganzen Welt betrieben wird. Propaganda

Aufhebung von Corona-Massnahmen – In Dänemark fallen die MaskenDie dänische Regierung hebt ab 1. Februar fast alle Pandemie-Beschränkungen auf. Nicht trotz der hohen Infektionszahlen – sondern wegen. Nach dem Motto “Irgendwann muss es ja mal klappen”?

Abstimmung Kanton Solothurn - Corona-Geld für Spitäler: Zweite und wohl nicht letzte AbstimmungSolothurn: Für Ausfälle und Mehrausgaben sollen die Spitäler 25 Millionen Franken erhalten. Die Abstimmung ist eine Besonderheit.

zentralplus berichtete ).Während Norwegens Langläufer um Topstar Johannes Hösflot Kläbo in Italien vorsichtshalber in Isolation sitzen, gibt es bei den Frauen mit Heidi Weng und Anne Kalva zwei positiv ausgefallene Tests.Corona am Flughafen Zürich – Luxusversion des PCR-Tests kostet 800 Franken Brendan Tschabold leitet eines der Testzentren am Flughafen.Der Ticker startet um 6:00 Uhr 13:06 Italien will Einreiseregeln ab Februar lockern Italien-Urlauber können ab Februar mit gelockerten Corona-Einreiseregeln rechnen.

So auch die Schlössliruugger Willisau. Ihr «Guuggertreffen» fand am 8. Ich persönlich denke, dass es richtig gewesen wäre, Olympia zu verschieben. Januar 2022 statt. Foto: Raisa Durandi Es ist ein ruhiger Nachmittag am Flughafen Zürich. Da der ganze Anlass draussen stattfand, hat das Organisationskomitee auf die 3G-Regel gesetzt. Autor: Espen Bjervig Norwegens Langlaufchef «Das ist eine Situation, die für ein Team schrecklich und für die Betroffenen schockierend ist», sagte Norwegens Teamarzt Öystein Andersen am Mittwoch. Wie «Pilatus Today» nun berichtet, kam es an dieser Party zu einigen Ansteckungen. Für die Schweiz gelten in Italien derzeit in Sachen Einreise die gleichen Regeln wie für EU-Länder.

Beim Kanton Luzern hätten rund 50 positive Corona-Fälle das «Guuggertreffen» als Ansteckungsort angegeben. Beide müssen wohl bis zum 3. CEO Brendan Tschabold, der für das Testzentrum und die Labors zuständig ist, zeigt den Weg von Corona-Tests von der Probeentnahme bis zum Zertifikat. Auch den Veranstaltern sind die positiven Fälle zu Ohren gekommen. Darauf angesprochen meint der Präsident der Schlössliruugger zum Online-Portal: «Wir müssen damit leben. Auch bei den Männern geht nach dem positiven Corona-Test eines Trainers die Angst um.» Für ihr Fest hätten sie trotzdem nur positive Rückmeldungen erhalten. Verwendete Quellen . «Rückblickend darauf, wie sich die Welt in den letzten Monaten entwickelt hat, denke ich persönlich, dass es richtig gewesen wäre, Olympia zu verschieben. Klasse keine aufschiebende Wirkung erteilt.