Mountainbike, Snowshoe

Mountainbike, Snowshoe

Vor Weltcup-Finale - Bald Gesamtweltcupsieger, doch Flückiger hat erst Blut geleckt

Der Oberaargauer wird in Snowshoe wohl den Gesamtweltcup gewinnen. Doch die Ziele gehen ihm noch lange nicht aus.

17.09.2021 11:31:00

Der Oberaargauer Mountainbike -Crack mathflueck wird in Snowshoe wohl den Gesamtweltcup gewinnen. Doch die Ziele gehen ihm noch lange nicht aus. srfrad

Der Oberaargauer wird in Snowshoe wohl den Gesamtweltcup gewinnen. Doch die Ziele gehen ihm noch lange nicht aus.

TV-HinweisBox aufklappenBox zuklappenDie Rennen beim Weltcup-Finale in Snowshoe können Sie live bei SRF mitverfolgen.«Ich habe den Champagner noch nicht kühl gestellt, denn ich finde, man soll Siege erst feiern, wenn es so weit ist», erklärt der 32-Jährige wenige Tage vor den letzten Saisonrennen. Dabei gibt es eigentlich kaum mehr Zweifel am 1. Triumph des Schweizers – in keinem der bisherigen Saisonrennen war er schlechter als Dritter.

Point de Presse - «Der Bundesrat wird über Massnahmen entscheiden und nicht die Bergbahnen» Strommangellage – Blackout-Angst lanciert AKW-Debatte neu Steigende Jugendgewalt - Noch nie haben Minderjährige so oft versucht, mit Messern zu töten

01:33VideoFlückiger: «Hoffe, dass ich mein Bestes noch nicht erreicht habe» Aus Sport-Clip vom 17.09.2021. abspielenEndlich mal ganz obenFür Flückiger wäre es die vorläufige Krönung seiner Karriere, gleichzeitig ist er noch lange nicht am Ziel seiner Träume angelangt: «Ich habe noch nicht alles gewonnen, was ich will. Der grosse Titel, der fehlt mir noch», meint er. Und man merkt ihm an, wie gerne er auch bei Olympia oder einer WM zuoberst vom Podest jubeln würde.

Doch bislang stand ihm stets einer vor der Sonne. So sammelte der Mann, der bislang oft im Schatten Nino Schurters fuhr, an Grossanlässen schon 4 Mal Silber und 2 Mal Bronze. Zur abgelaufenen Saison meint der Berner: «Es war mega, was alles gegangen ist. Das gibt mir sehr viel Selbstvertrauen für die Zukunft. Ich sehe noch einige Sachen, bei denen ich noch Potenzial habe.» headtopics.com

02:09Video«Der grosse Titel fehlt mir noch» Aus Sport-Clip vom 17.09.2021. abspielenBereit für neue HöhenflügeEine deutliche Kampfansage an die Konkurrenz, sieht man sich die letzten Leistungen Flückigers an. Denn neben dem fast sicheren Gesamtweltcup-Sieg wurde er bei den Olympischen Spielen in Tokio nur von Thomas Pidcock überflügelt, an der WM in Val di Sole nur von Schurter. «Hätte ich diese beiden Events auch gewonnen, müsste ich wohl mehr um Motivation kämpfen. So aber bin ich schon jetzt voll motiviert für 2022.»

Zunächst gilt es aber noch, den Lohn für die überragende Saison abzuholen. Und das mit dem Champagner wird wohl auch jemand für Flückiger übernehmen. Weiterlesen: SRF Sport »

IS: Der Kampf gegen den Terror im Irak ist nicht vorbei

Im Jahr 2017 wurde im Irak der Kampf gegen den IS offiziell für beendet erklärt. Aber die Terrororganisation ist nicht verschwunden – «NZZ Format» besucht Betroffene und begleitet eine irakische Spezialeinheit bei einem Einsatz gegen IS-Schläferzellen.

News aus der Leichtathletik - Monachon hört als Trainer der 4x100-m-Staffel aufDie Schweizer 4x100-m-Staffel der Frauen benötigt ab kommender Saison einen neuen Trainer. Raphaël Monachon hört aus familiären Gründen auf. srfLA

Basels Auftaktgegner Karabach - Ein Klub, der fernab der Heimat Erfolge feiertDer FCBasel1893 gastiert zum Auftakt in die ConferenceLeague bei einem Klub aus Aserbaidschan, der eine bewegte Geschichte besitzt und im Exil eine neue Heimat gefunden hat. srffussball FCBasel1893 Für die Übertragungsrechte hat es nicht gereicht? Ottolenghis mediterrane Inselküche aus dem Jahr 2012 ist aber sicher auch sehr interessant 🤨

Rede zur Lage der EU – Von der Leyen will die Gesundheit europäisierenMit viel Pathos hat die Kommissionschefin bei ihrer Rede zur Lage der EU den späten Erfolg in der Pandemiebekämpfung gepriesen. Interessant ist, welche Themen sie nicht angesprochen hat.

In der AfD gärt es – Nach der Wahl kommts zum KnallDie Alternative für Deutschland tritt zerstrittener auf denn je, in den Umfragen schadet ihr das trotzdem nicht. Doch ihr politisches Geschäftsmodell gerät in Gefahr.

Pflegende ohne Impfung – Fürs Restaurant brauchts ein Zertifikat, in der Altenpflege nichtAusgerechnet bei der Pflege alter Leute gilt die Zertifikatspflicht nicht. Dabei sind noch 30 bis 50 Prozent der Spitex-Angestellten ungeimpft. Und jetzt? Fordert ihr jetzt, dass diese Leute entlassen werden sollen? Seid ehrlich. Und weiter geht die Hetze! Pfuiteufel! Wann gibt die Presse Ruhe? Und sucht nicht nach welchen die noch könnten! Vermutlich erst wenn das letzte Abonnement gekündigt oder schlimmer nicht mehr bezahlt werden kann, da die Menschen verarmt sind.

Blick an der Spitze: So häufig berichten Schweizer Medien über FrauenWie häufig kommen Frauen in den Schweizer Medien vor und in welcher Funktion? Genau nahm eine Untersuchung unter die Lupe. Mit dem Ergebnis: Es herrscht ein Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen.