Superleague

Superleague

Vom 0:2 zum 2:2 - In der 96. Minute: Gebeutelte Luzerner vermiesen St. Galler Party

Der Luzern kommt beim Super-League-Gastspiel in St. Gallen nach 0:2-Rückstand zu einem 2:2-Unentschieden.

01.08.2021 18:01:00

Der FC St. Gallen kassiert in der 2. Runde der SuperLeague gegen den FC Luzern in der letzten Minute den 2:2-Ausgleich. FCSG_1879 FCL_1901 srffussball

Der Luzern kommt beim Super-League-Gastspiel in St. Gallen nach 0:2-Rückstand zu einem 2:2-Unentschieden.

Doch die Equipe von Fabio Celestini liess sich davon nicht aus der Bahn werfen: Zehn Minuten vor dem Ende der Partie klappte es doch noch mit dem ersehnten Anschlusstreffer, nachdem zuvor jeglicher Ansturm ohne Ertrag geblieben war. Mit viel Durchsetzungsvermögen und einem knochentrockenen Abschluss kamen die Gäste durch Filip Ugrinic auf 1:2 heran.

Grossteil nicht schlimm: Mehr als 7500 Nebenwirkungen nach Corona-Impfung Berner Sicherheitsdirektor Reto Nause bereitet sich auf Corona-Demo vor Wegen Impfpflicht: Französisches Spital suspendiert 174 Mitarbeiter - Blick

Und weil St. Gallen trotz zahlreicher Konterchancen das 3. Tor nicht glückte, kam es wie so oft: Mit der allerletzten Aktion des Spiels setzte sich Varol Tasar im Kopfballduell durch und traf zum vielumjubelten Ausgleich der Luzerner.Schlechte Vorzeichen, schwacher BeginnDie Vorzeichen der Luzerner hatten vor Anpfiff denkbar schlecht gestanden. Eine Woche nach der 3:4-Auftaktniederlage gegen YB mussten mit Pascal Schürpf, Dejan Sorgic, Samuele Campo und Marius Müller gleich vier namhafte Akteure verletzt passen.

So kam Goalie Vaso Vasic nach über einem Jahr ohne Pflichtspiel zum Handkuss. Und der 31-Jährige bekam im kybunpark direkt nach dem Anpfiff viel zu tun:Player schliessen00:49VideoDas 1:0 in der 1. Minute: Ruiz profitiert von Grethers Aussetzer Aus Sport-Clip vom 01.08.2021. abspielen00:50VideoBabic schiebt eiskalt zum 2:0 ein Aus Sport-Clip vom 01.08.2021. abspielenYouans Dummheit stoppt FCSG-LaufAuf dem besten Weg zum Schützenfest erhielten die Hoffnungen der dominanten Hausherren in der 26. Minute aber einen herben Dämpfer. Élie Youan liess sich im Strafraum fallen – Schiedsrichter Adrien Jaccotet wertete dies aber zurecht als Schwalbe. Weil der Franzose bereits verwarnt war, flog er aufgrund der zweiten gelben Karte vom Platz. headtopics.com

01:17VideoYouan macht die Schwalbe und fliegt vom Platz Aus Sport-Clip vom 01.08.2021. abspielenTrotzdem kam Luzern erst in der 38. Minute zur bislang besten Chance. Auch der Pausentee schien den Gästen aus der Innerschweiz keine neuen Ideen zur Zündung der Tormaschinerie eingeflösst zu haben. Luzern zeigte sich auch in Halbzeit zwei zwar mehrheitlich im Ballbesitz, konnte sich aber nur wenige Chancen erarbeiten. Erst in der Schlussphase sollte sich dies ändern und den Punkt doch noch sicherstellen.

So geht es weiterDie St. Galler verpassen es, nach dem 2:1-Sieg in Lausanne auch im zweiten Saisonspiel drei Punkte einzufahren. Am kommenden Sonntag reisen sie zum Gastspiel nach Lugano. Luzern bekommt es gleichentags zuhause mit dem FC Zürich zu tun, der mit dem Punktemaximum in die Saison gestartet ist.

Weiterlesen: SRF Sport »

Corona-Protest in Luzern - Polizist am Rande der Demo angegriffen – zwei Personen festgenommenDas Aktionsbündnis Urkantone hat zu einer Kundgebung gegen die Coronapolitik in Luzern aufgerufen. Die Demonstration ist bewilligt. Wth! allowed this in the first place? These people should start really tanking their brains with peanuts then they will understand! This is absolutely fridiculous! Unbelievable... 😡😡 Staatsdiener auf die Fresse bekommen Der Polizist war sicher ganz friedlich 🤔😏

Nächste Corona-Demonstration in Luzern am Samstag angekündigt - BlickAm Samstag findet in Luzern die nächste grosse Corona-Demonstration statt. Die Behörden rechnen mit bis zu 3000 Leuten. Die Impfmuffel sind in der Minderheit. Sollen die doch im Regenwetter demonstrieren wenn es ihnen Spass macht. Lasst sie im Regen stehen. Die bleiben unter sich und überzeugen ausserhalb von ihrer Echokammer kaum einen. Es sind über 2000, aber Blick berichtet nicht, logisch…. stehen wir kurz von einem Bürgerkrieg? Die Welt sollte ein Tag, ein Datum vereinbaren und dann sollen alle Menschen auf die Strasse gehen! Eine Weltdemo!!

Zürich: Fuss 30 Sekunden unter Autopneu eingeklemmt«Stopp, Sie fahren mir gleich über den Fuss!», schrie der Rollerfahrer. Doch der Automobilist will nicht gemerkt haben, dass sein Audi 30 Sekunden auf dem Fuss des Zweiradlenkers stand. Ein Bericht von NZZzuerich. zuerich Die Idioten in der Schweiz Besser Flätere verteilen

Südtürkei: Schweizer Touristen erzählen von Bränden während Ferien - BlickIn der Türkei brennts. Zum Leidwesen der Riviera-Feriengänger. Auch Touristen aus der Schweiz wollen Strand und Meer geniessen. Stattdessen treffen sie auf Rauch und Flammen. «So hab ich mir meine Türkei-Ferien nicht vorgestellt», sagt Ferhat Temiz aus Gossau SG. ... Ja dann, besser, als wenn es Viruse regnen würde ... lol ...

Zum 1. August: Biden gratuliert der Schweiz - BlickDer US-Präsident hat einen Brief an Bundespräsident Guy Parmelin geschrieben. Darin preist er die Beziehungen zur Eigenossenschaft geradezu überschwänglich. Zwei unfähige alte Männer! Joe Biden ist eine Marionette einer globalistische-maxistische “offene Grenzen” Administration der freie, unabhängige Länder nicht mehr will, wie die EU. Biden ist ein Feind der Schweiz. Wir brauchen keine Gratulationen von einem dementen Pädophilen, welcher sich ins Weisse Haus beschissen hat! 🖕🏻

Kommentar zum 1. August - BlickEs ist nicht gut, wenn sich die Schweiz abschottet und sich selber genügt. Sie muss in den Wettbewerb mit der Welt treten – so wie die Mountainbikerinnen an den Olympischen Spielen in Tokio. Jetzt wird wohl wieder euphorisch und arrogant eingerichtet, wie gut die Schweiz ist ... lol ... noch ist ...