Verlängerung um 365 Tage – Dritte Impfung hat doch Auswirkung auf das Zertifikat

Nach Verwirrung um Covid-Zertifikat: BAG stellt klar, dass auch die Booster-Impfung die Gültigkeit um 365 Tage verlängert.

27.10.2021 10:08:00

Nach Verwirrung um Covid-Zertifikat: BAG stellt klar, dass auch die Booster-Impfung die Gültigkeit um 365 Tage verlängert.

Das BAG hat es am Dienstagnachmittag noch bestritten, doch Nachfragen bestätigen nun, dass sich das Covid-Zertifikat nach dem Booster doch um ein Jahr verlängert.

, dass das Zertifkat ab der dritten Impfung wieder 365 Tage lang gültig sei. Auf Nachfrage des Moderators bestätigte Berger die Information.Der oberste Impfexperte der Schweiz korrigiert: Das Zertifikat verlängere sich nach dem Booster doch, sagt Christoph Berger, Präsident der Eidgenössischen Kommission für Impffragen.

Keine Nachteile für Geimpfte – Ex-BAG-Vize will Omikron-Quarantäne und Maskenpflicht nur für Ungeimpfte Infektiologe zu neuen Massnahmen – «Wir steuern immer mehr auf eine Katastrophe zu» Covid im Ausland - Deutschland erklärt Schweiz zu Corona-Hochrisikogebiet

Foto: Peter Schneider (Keystone)Das BAG schafft am Mittwochmorgen dann endgültig Klarheit: «Das Zertifikat ist jeweils nach der letzten Impfung 12 Monate gültig. Dies wird auch für die Auffrischimpfung gelten», schreibt Mediensprecher Daniel Dauwalder auf Anfrage.

Doch weshalb sagte BAG-Mann Mathys an der Medienkonferenz so deutlich, dass es keine Verlängerung geben werde und stiftete damit Verwirrung? Patrick Mathys habe sich am Dienstag «unklar ausgedrückt», sagt Dauwalder dazu.Zertifikatsverlängerung kein Grund für Booster headtopics.com

Wichtig ist die Zertifikatsverlängerung insbesondere für ältere Personen, die Ende Januar schon ihre zweite Impfung erhielten, ihr Eintrittstickets für Restaurants oder Veranstaltungen läuft bald aus. Jüngere haben dagegen weniger Zeitdruck. Für sie soll die Erstreckung auch kein Grund für den Booster sein, wie Christoph Berger im 10-vor-10-Interview sagte. «Das soll nicht dazu führen, dass man sich eine Auffrischungsimpfung holt, nur damit sich das Zertifikat verlängert», erklärte Berger.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Staune immer wieder was Berger schon im Voraus weiss! Der braucht keine Studien! Der ist Hellseher! D.h. das Zertifikat wird bleiben? salamitaktik neinzumcovidzertifikat Sagt alles!? Geht es um die Gesundheit oder darum, sich eine QR-Code-zertifizierte 'Freiheit' zu erimpfen ?

Die beliebtesten Dörfer in den sozialen Medien – eines davon liegt in der SchweizDas Preisvergleichsportal Uswitch hat 40 Dörfer aus der ganzen Welt herausgepickt, um zu analysieren, welches das schönste Dorf der Welt ist. großartig! datadriven social clicky infotainment … Alles drin! Kompliment

Erste Zahlen zu Luzerner Hochschulen – 20 Studierende brechen wegen Zertifikat ihr Studium abKantonsrat Bernhard Steiner (SVP) wollte wissen, wie viele Studienabbrüche die Luzerner Hochschulen wegen der Zertifikatspflicht zu verbuchen haben. Die Antwort der Regierung lässt aufhorchen. Kein Problem. Mann kann immer döner verkaufen 👍 Bravo! Macht ein Jahr Ferien auf Staatskosten. Tut auch gut! Nun, das ist ja kein Studium mehr, es ist ein medizinisches Experiment.

Coronavirus: Infektionszahlen in Italien sinken weiterCorona-Pandemie: Im Liveticker findest du alle aktuellen Informationen und Updates zur Coronavirus-Lage in der Schweiz und weltweit. Genau, lasset uns impfen bis der Arzt kommt oder noch etwas mehr….

Studie zur Corona-Berichterstattung – Was die Medien in der Pandemie gut gemacht haben – und was nichtAlles Panikmache? Eine Analyse zeigt, wie sich Covid auf den Journalismus ausgewirkt hat. Was auffällt: Das Vertrauen der Leserinnen und Leser in die Medien steigt. 'Das Vertrauen der Leserinnen und Leser in die Medien steigt.' Klar.😂😂😂😂😂 Studie aus den USA: 🤨

Corona-Medienkonferenz – «Wenn sich Unter-65-Jährige ein drittes Mal impfen lassen wollen, ist das im Einzelfall möglich»Jetzt wird auch in der Schweiz der Booster empfohlen und zwar für ältere Menschen. Die Taskforce rechnet mit einer Verdoppelung der Fallzahlen im Zweiwochen-Takt. Booster-Boni 💲 sind angekommen. Die Lügen-Propaganda kann von vorne beginnen.

Trotz doppelter Impfung: Strengstes Testregime für Olympia-TeilnehmendeTägliches Fiebermessen, tägliche PCR-Tests, Masken in allen Innenräumen und im Freien sowie Speichern aller Informationen in einer App - noch nie wurden Sportlerinnen und Sportler strenger überwacht als während den Olympischen Spielen in Peking.