Verdächtiger Gegenstand am Bahnhof Luzern

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch, 20 Minuten, 20 Min, News Von Jetzt, News, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Gratiszeitung, Nachrichten, Berichte, Inland, Zürich, Bern, Basel, Wirtschaft, Money, Boerse, Wetter, Community, Foren, Spiele, Celebrity, Games, People, Kino, Kinoprogramm, Events, Party, Musik, Cd, Tv, Tv-Programm, Service, Suchen

Polizei bestätigt Einsatz: Bahnhof Luzern teilweise abgesperrt.

20Minuten.Ch, Www.20Minuten.Ch

3/24/2020

Polizei bestätigt Einsatz: Bahnhof Luzern teilweise abgesperrt.

Im Bahnhof in Luzern läuft ein Polizeieinsatz, wie ein Sprecher bestätigt. Es geht um einen verdächtigen Gegenstand.

Vandalen ziehen St�psel � 22 wertvolle Kois tot Fehler gesehen? Mehrere Leser-Reporter melden einen Polizeieinsatz im Bahnhof Luzern. �Ich war in einem der letzten Z�gen welche noch fuhren�, sagt eine Leser-Reporterin. Offenbar ist es wegen eines verd�chtigen Gegenstands. Das schreibt auch die Zentralbahn auf ihrer Website. �Aufgrund des verd�chtigen Gegenstandes wird der ganze Bahnhof Luzern evakuiert�, heisst es dort. Auf Bilder von mehreren Leser-Reportern ist auch ein Bombenroboter zu sehen. Etwas gesehen? Schicken Sie es uns per Whatsapp! Diese Nummer sollten Sie sich gleich jetzt in Ihrer Kontaktliste speichern, denn Sie k�nnen Fotos und Videos per Whatsapp an die 20-Minuten-Redaktion schicken. Die Luzerner Polizei best�tigt den Einsatz auf Anfrage, will aber derzeit nicht mehr dazu sagen. Ein Teil des Bahnhofs sei gesperrt worden. Auf der Website der SBB heisst es, dass der Bahnverkehr auf unbestimmte Zeit beeintr�chtigt ist aufgrund eines Polizeieinsatzes. Es sei mit Ausf�llen und Versp�tungen zu rechnen. Update folgt... Weiterlesen: 20 Minuten

Polizeieinsatz: Teil von Bahnhof Luzern abgesperrt - BlickAm Bahnhof Luzern ist derzeit ein Polizeieinsatz im Gange. Ein Teil des Gebäudes ist abgesperrt.

Ein Covid-19-Bluttest steht kurz vor der EinführungNoch diese Woche wollen Forscher am Unispital Zürich mit Antikörpertests loslegen. Ist dieser Test mit oder ohne Abo+ Könnten da ja auch ein Abo mache, für all jene die Geld haben, wäre so richtig Schweizerisch

Mord an Mergim: Prozess gegen Killerin wegen Corona abgesagt? - BlickVor einem Jahr wurde der Primarschüler Mergim L. (†7) in Basel von Angela N. (76) niedergestochen. Jetzt hätte der Rentnerin der Prozess gemacht werden sollen – doch der wurde abgesagt.

Bis wann reicht das Spitalpersonal?Rasante Ausbreitung des Coronavirus, krankes Personal, Patienten aus dem Ausland: Das Gesundheitspersonal dürfte schneller am Anschlag sein als erwartet. Was wohl die 'geistige Elite' sprich Bundesrat, davon hält? Nur noch zum lachen, diese Kleingeistigkeit und angeblich gute Vorbereitung ... Das ist ein sterben auf raten, was wir hier machen. Wieso fragte man nicht in China an, wie sie das virus in Griff bekommen haben. Statt hier verzweifelt nach Lösungen suchen. Swiss First wird niemals sein !

Arbeitslosenkasse der Unia verdient am meisten an Kurzarbeit - BlickDie Gewerkschaft Unia plädiert bisher auf nationaler Ebene im Alleingang für die Stilllegung der Schweizer Wirtschaft . Die Forderung hat einen Schönheitsfehler: Mit der grössten Arbeitslosenkasse im Land verdient die Unia am meisten an steigenden Arbeitslosenzahlen. Dreck Institution, diese UNIA. Sofort schliessen. Das Motiv der übertriebenen Forderung der UNIA dürfte somit auf der Hand liegen. So etwas haben Gewerkschafter nicht zu fordern, sie sind kein medizinisches Fachpersonal. Von verdienen kann keine Rede sein.

Schluss mit GeduldSeit über 20 Jahren kämpft die Zürcherin Hélène Vuille gegen Lebensmittelverschwendung. Nun ist sie am Ziel – wenigstens fast.



Wenn Singen tötet | NZZ

Coronavirus: Die Schweiz im Notstand – alle News im Liveticker

Militär hebt Urlaubsstopp wieder auf

Corona-Umfrage: Brauchts jetzt Lockerungen?

Audio & Podcasts - SRF

Was Alain Berset und Henri Dufour gemeinsam haben – ein offener Brief

WHO besorgt über «rasche Eskalation» der Pandemie

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

24 März 2020, Dienstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Das passiert, wenn die Bundesräte erkranken

Nächste nachrichten

Greta Thunberg war wohl mit Coronavirus infiziert
Tessiner wollen Gotthard und Bernardino schliessen Jetzt steigt Schiesser ins Masken-Geschäft ein Weil Saison: 6 sexy Bärlauch-Rezepte für den Frühling Post will Kontingente an 100 Versender vergeben Eine Million Infizierte weltweit gemeldet Keine Schweizer Rundfahrt 2020 - Tour de Suisse ist abgesagt 1128 Infizierte mehr in der Schweiz – total 432 Tote Aargau setzt auf Videoüberwachung Exit-Strategie und schöne Ostern: Der Bundesrat kämpft an zwei Fronten BLS-Güterzug kracht in Deutschland in Brückenteil Du willst über Ostern ins Tessin? Was du jetzt dazu wissen musst BLS-Zug kracht in Betonteil – Lokführer tot
Wenn Singen tötet | NZZ Coronavirus: Die Schweiz im Notstand – alle News im Liveticker Militär hebt Urlaubsstopp wieder auf Corona-Umfrage: Brauchts jetzt Lockerungen? Audio & Podcasts - SRF Was Alain Berset und Henri Dufour gemeinsam haben – ein offener Brief WHO besorgt über «rasche Eskalation» der Pandemie Am Beginn der Corona-Epidemie: Südkorea und sein Sektenwesen Statt zu hamstern könnten wir uns jetzt auch von Dingen trennen Kommt jetzt die Corona-Warn-App? Jetzt informiert Bund über neue Massnahmen Corona: Banken sollten sich bei Dividenden freiwillig mässigen