Veganer, glutenfreier Apfelkuchen ohne raffinierten Zucker

Veganer «Bonfire-Apfelkuchen» nach einem Rezept der Modedesignerin Sophia Lewis.

Veganer «Bonfire-Apfelkuchen», Kochen & Geniessen

22.01.2022 18:30:00

Veganer «Bonfire-Apfelkuchen» nach einem Rezept der Modedesignerin Sophia Lewis.

Dieser vegane Apfelkuchen ist glutenfrei und enthält keinen raffinierten Zucker. Er entstand nach einem Rezept aus dem Buch «Dear Doris» der Modedesignerin Sophia Lewis.

1 Prise frisch geriebene MuskatnussDen Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Äpfel waschen, rüsten, aber nicht schälen. Die Äpfel in Scheiben (Schnitze) schneiden. Die Kokosmilch fünf Minuten (in der Küchenmaschine) verquirlen, dann die anderen Zutaten hineingeben und alles gut vermengen.

Die Kuchenform mit Backpapier auskleiden, den Teig hineingiessen und die Apfelscheiben darauf legen. Für das «Toffee»-­Topping 1 TL Kokosblütenzucker und 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss auf die Oberseite des Kuchens streuen, dann auf die mittlere Einschubleiste in den Ofen schieben.

Weiterlesen: NZZ am Sonntag »

Ohne Billett in Tram und Bus - Weshalb die Schweiz keinen Gratis-ÖV willDen öffentlichen Verkehr nutzen, ohne zu bezahlen. Erneut ist eine Initiative dazu gescheitert. Wieso? Gratis gibts halt nicht, nur steuerfinanziert. dafuq?!! Das Gegenteil soll gefälligst geschehen!!! Pendler sollen 100%ig Kosten übernehmen, die vom gesammten ÖV in der Schweiz verursacht werden!!! Man soll gefälligst die motorisierte Individualverkehr in Ruhe lassen!

Luzerner will früher in Rente – und ändert das Geschlecht | zentralplusIn der Schweiz ist es seit rund einem Monat ohne grossen Aufwand möglich, im Personenregister das Geschlecht zu wechseln. Ein Luzerner hat das ausgenutzt – aus trivialen Gründen. Luzern AHV

Dopingverfahren in den USA: Betrug ohne erkennbare SchamDas FBI schildert in einer Klageschrift, wie ein amerikanischer Dealer die Weltklasse-Sprinterin Blessing Okagbare und einen weiteren Sportler vor den Olympischen Spielen mit Dopingsubstanzen versorgt haben soll.

Bündner Surselva - Menschen zu nahe gekommen: Wolf ohne Bewilligung geschossenDie Bündner Wildhut hat eigenmächtig einen Wolf geschossen. Sie stützt sich dabei auf die polizeiliche Generalklausel. Ein eigenmächtiger Wolf wird geschossen und das ist für die Medien ein wichtiges Tagesthema. Gut geht es uns, wenn das das vorherrschende Thema ist.

Abgeschossen ohne Bewilligung - Das Bafu will mehr zum Wolfsabschuss wissenDen Fall in Graubünden speziell macht die Tatsache, dass der Kanton ohne Abschussbewilligung des Bundes gehandelt hat. Ob die Berufung auf die polizeiliche Generalklausel korrekt ist, überprüft nun das Bundesamt für Umwelt. Man muss die Grenzen um Schafszäune mit Urin markieren, damit die Wölfe kapieren, wer hier der Chef ist? Wölfe sprechen diese Sprache! Dafür sollten Schafshirte sollten dafür in Sprühdosen pissen und ihre Schafsgrenzen mit Urin markieren...! :) In Kanada markieren Bärenforscher ihre Zelte so, und werden dadurch nicht angegriffen! Das grösste Problem bei diesen Wölfen war sehr wahrscheinlich nicht der Wolf sondern die Anfütterung und die illegale Entsorgungen von Totgeburten in Siedlungsnähe von Kälbern. Ob bewusst oder unbewusst lasse ich mal so stehen. bafu

Melbourne: Round-up Männer - Berrettini ringt Alcaraz nieder – Zverev weiter ohne SatzverlustMatteo Berrettini ist nach hartem Kampf gegen Carlos Alcaraz in die Achtelfinals der AustralianOpen eingezogen. srfsport srftennis AustralianOpen