Coronavirus, Gesundheit, Jugend

Coronavirus, Gesundheit

Uni Fribourg pfeift Medizin-Studis aus Ferien zurück – wegen fehlenden Praxis-Kursen

Uni Fribourg pfeift Medizin-Studis aus Ferien zurück – wegen fehlenden Praxis-Kursen.

04.08.2020 18:20:00

Uni Fribourg pfeift Medizin-Studis aus Ferien zurück – wegen fehlenden Praxis-Kursen.

Die Uni Fribourg holt Studierende der medizinischen Fakultät aus den Ferien zurück, obwohl viele bereits die Bachelor-Bestätigung erhalten haben.

«Unser Gruppenchat explodiert gerade», sagt der Medizin-Student* der Universität Fribourg am Telefon. Am Montag wurden er und einige seiner Mitstudentinnen von der medizinischen Fakultät darüber informiert, dass gewisse praxisorientierte Kurse (sogenannte klinische Kurse) Ende August noch nachgeholt werden müssen. Betroffen sind diejenigen Bachelor-Absolventen, die für den Medizin-Master an die Uni

Schweden: Huawei wird vom Aufbau der 5g-Netze ausgeschlossen Schweiz verletzt Menschenrechtskonvention – Das kann die AHV teuer zu stehen kommen Spitalmitarbeiter unter Druck – So ist die Lage auf den Schweizer Intensivstationen

Bernwechseln.«Die Universität Bern hat uns informiert, dass es zwingend erforderlich ist, dass sie die Clinical Skills absolvieren, die wegen Covid-19 nicht durchgeführt werden konnten», heisst es im Mail an die Studierenden, gefolgt von

Ende August, die man sich vormerken sollte.Die E-Mail der medizinischen Fakultät, die an einen Teil der Medizin-Studierenden verschickt wurde.bild: zvg«Damals hiess es von Seiten der Uni, dass die Praxis-Kurse wegen der Covid-19 komplett gestrichen werden und wir nichts nachholen müssen», so der Medizin-Student. Er und viele weitere hätten unterdessen bereits die Bachelor-Bestätigung erhalten.

Ziel der klinischen Kurse ist es, die Medizin-Studierenden möglichst praxisnah auf zukünftige Patientinnen und Patienten vorzubereiten.bild: shutterestockDass die Fakultät sie nun mit einer Vorlaufzeit von drei Wochen zum Präsenzunterricht beordere sei für ihn und seine Kommilitonen unverständlich und extrem ärgerlich. «Viele von uns haben bereits Ferien gebucht oder Arbeitsverträge für den

unterschrieben.» Doch das ist nicht die einzige Terminkollison.Medizinstudium in FribourgDie Universität Fribourg bietet 120 Plätze für Medizinstudentinnen und -studenten im Bachelor an.Seit dem Herbstsemester 2019 bietet die Medizinische Fakultät ebenfalls ein Masterprogramm an. Dieses ist jedoch auf eine humanmedizinische Ausbildung und auf 40 Studienplätze beschränkt. Ein Teil der Bachelor-Studentinnen und -studenten absolviert deshalb den Medizin-Master an den Universitäten in Zürich oder Basel.

«Das Absurdeste ist, dass einige dieser Pflicht-Kurse gleichzeitig mit den Nachholprüfungen stattfinden. Einige unserer Kommilitonen müssten also gleichzeitig eine Prüfung nachholen und die Präsenzkurse besuchen», so der Student weiter.

Auf Anfrage von watson gibt die Uni Fribourg zu Bedenken: «Die klinischen Kompetenzen sind zentral für die zukünftige Ausübung des Ärzteberufs. Die Universität Bern wird deshalb ihre Studierenden noch nachträglich ausbilden», so Mediensprecher Marius Widmer. In Bern habe man aber nicht ausreichend Kapazitäten, um auch die Fribourger Medizinstudenten zu schulen. Deshalb biete die medizinische Fakultät den Studierenden nun an, die Kurse in Fribourg noch zu absolvieren.

Coronavirus in der Schweiz – +++ 5596 Neuansteckungen +++ Graubünden reaktiviert Führungsstab Kampf gegen Covid-Pandemie – Wissenschaftler warnen Bundesrat: Die Intensivbetten reichen nur noch vier Wochen Migranten auf den Kanarischen Inseln – Die neue Fluchtroute nach Europa führt über die Kanaren

Die Kurzfristigkeit des Aufrufs sei nicht ideal, räumt Widmer ein. «Den verantwortlichen Stellen ist dabei bewusst, dass dies zu terminlichen Schwierigkeiten führen kann.» Die Studierenden hätten die Möglichkeit, sich bei Terminkollisionen direkt bei der Dozentin zu melden.

Die Frage, ob die Bachelorabsolventen auch ohne Nachholen der klinischen Studien an der Uni Bern mit dem Master starten können, kann Widmer nicht beantworten und verweist dafür an die Uni Bern.Bei der Uni Bern widerspricht man dem Narrativ aus Fribourg. «Es ist nicht korrekt, dass die Clinical Skills nachgeholt werden

müssen», klärt Mediensprecherin Nathalie Matter auf. «Das Nachholen geschieht auf freiwilliger Basis und auf Nachfrage der Studierenden. Die Universität Bern empfiehlt jedoch, die Nachholmöglichkeiten wahrzunehmen.»Das Absolvieren der Clinical Skills sei jedoch keine Bedingung, um das Master-Studium anzutreten. Für die Nachholkurse werde «ein grosser Einsatz der Lehrpersonen und Ärztinnen und Ärzte geleistet, um dem Wunsch der Studierenden nachzukommen», so Matter weiter. Die Universität Bern hoffe, dass man bei Terminkollisionen Lösungen finden werde.

*Name der Redaktion bekanntDANKE FÜR DIE ♥ Weiterlesen: watson News »

Podcast «Fux über Sex»: Darf man noch Komplimente machen? - Blick

Warum gehen Komplimente so oft schief? Können wir nicht richtig mit positivem Feedback umgehen? Sollte man lieber andere Komplimente machen oder es gleich bleiben lassen? Das und mehr in der aktuellen Folge «Fux über Sex».

Mission erfüllt - Die SpaceX-Crew ist gelandetNach fast neunjähriger Pause sind zum ersten Mal, dass Astronauten von den USA aus zur ISS geflogen sind. Nun kehren sie zur Erde zurück.

Belgien: Reiseverbot und Quarantäne verärgert Gäste im Wallis - BlickSie dürfen ihre Ferien fortsetzen, müssen aber bei ihrer Rückkehr in die Zwangsquarantäne. Belgische Feriengäste im Wallis sind fassungslos über das Reiseverbot ihrer Regierung.

Zwischen Frankreich und Tunesien – Die Frau, die ganz Tunesien auf die Couch legtRegisseurin Manele Labidi hat einen Film über eine Psychoanalytikerin gedreht, die in Tunis eine Praxis eröffnen will. Eine durchaus persönliche Erfahrung. Einfach, weil Muslimen in Die Banlieues eine Parallelgeselchaft geschafft haben!!! Weil sie Frankreich in ein Kalifat verwandeln wollen. Weil islam die Französische Verfassung und Recht nicht respektiert und es nie machen wird...einfach. Alles andere ist bla bla und Unterwerfung.

Wohnmobil-Boom – Ferien mit dem Camper – besondere Erfahrung oder Unsinn?Wohnwagen bringen uns die Natur näher, behaupten Befürworter. Gegner halten die tonnenschweren Gefährte für ökologischen Blödsinn.

Nächste Woche geht's wieder los – diese Regeln gelten nach den Ferien in den SchulenNächsten Montag geht in neun Kantonen die Schule wieder los. Wir zeigen, wo überall Maskenpflicht gilt. Und was Kindern in Quarantäne droht. Bedauernswerte Schüler !

Frau schlägt mit Schuh voller Hundekot auf Partner einWegen eines stinkenden Schuhs ist in einem Auto in Deutschland ein Beziehungsstreit zwischen einem Paar eskaliert. Gröhl ... besser als mit einem Messer zu zustechen ... lol ... 🤣😂🤣😂🤣😂