Ungeimpfter Novak Djokovic könnte auch Wimbledon verpassen

Schlechte Neuigkeiten für den Tennis-Star: Ungeimpftem Novak Djokovic droht nun auch der Wimbledon-Ausschluss.

18.01.2022 13:41:00

Schlechte Neuigkeiten für den Tennis-Star: Ungeimpftem Novak Djokovic droht nun auch der Wimbledon-Ausschluss.

Nach der Ausweisung aus Australien droht Novak Djokovic nun auch in anderen Ländern, wichtige Turniere zu verpassen. Sogar Wimbledon könnte der Serbe verpassen.

Getty ImagesSollte sich der Tennis-Weltranglistenerste nicht impfen lassen, droht er das Turnier zu verpassen.imago images/Paul ZimmerNovak Djokovic war am Sonntag nach einem tagelangen Rechtsstreit aus Australien ausgewiesen worden.Getty ImagesDie schlechten Neuigkeiten für Djokovic reissen nicht ab.

Nun wird er wohl auch Wimbledon verpassen.Zumindest wenn er bis dahin nicht gegen Corona geimpft ist.Novak Djokovic droht Medienberichten zufolge auch ein Ausschluss beim Grand-Slam-Klassiker in Wimbledon, sollte sich der Tennis-Weltranglistenerste nicht impfen lassen. Nach Angaben der britischen Zeitungen «Telegraph» und «Mirror» wollen die Londoner Turnier-Verantwortlichen keine Zusicherung geben, dass Djokovic im kommenden Sommer seinen Titel bei dem Rasen-Spektakel verteidigen darf. Damit würden sie über die gegenwärtig geltenden Corona-Regeln der britischen Regierung hinausgehen. Bislang dürfen ungeimpfte Spitzensportler nach Grossbritannien einreisen, um dort zu trainieren und an Wettbewerben teilzunehmen.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Hey 20min, wie kommt‘s eigentlich, dass ihr vor Beginn der AustralianOpen im Stundentakt über Djokovic und die AO22 berichtet habt und seit das Turnier angefangen hat, kaum noch etwas darüber zu lesen ist? Ich habe da meine Theorie.. Die Pandemie der Geimpften hat gerade erst begonnen. Finde es immer mehr zum kotzen wie Ungeimofte behandelt werden. Kenne mehr geimpfte wo corona hatten als ohne Impfung. Ich werde mich trotz Risiko nicht noch mal impfen lassen.

und in deutschland landest du schneller (300) im grab auch gut In verschiedenen Ländern gelten unterschiedliche Regeln. In manchen Ländern dürfte er ungeimpft spielen, in anderen nicht. So sind Gesetze. In Deutschland darf ich 300 fahren auf der Autobahn. In der Schweiz nur 120. Es ist so simpel. Er is Gesund und Negativ. GESUND und NEGATIV. Dies ist globales Fascismus. Bürger sollen alle hinter Djokovic stehen und für Freiheit kämpfen.

Hoffe, er verpasst alles, dieser kranke Vollpfosten! Selber schuld und selbstbetrug hoch drei. Wer sich nicht impfen lässt und stattdessen wirren fehlüberzeugungen glaubt, um sich in einer verantwortungslosigkeit den massnahmen gegen das corona-virus zu verweigern, hat es auch zu recht nicht verdient, an sportanlässen teilzunehmen.

Der grösste Tennisspieler aller Zeiten wird er eh nie werden, da fehlt doch charakterlich einiges!

Serbien empfängt Novak Djokovic mit Kriegsrhetorik um FolterNovak Djokovic ist nach seiner Abschiebung aus Australien via Dubai nach Belgrad in den Schoss seiner Heimat zurückgekehrt. Statt sich nach dem Krimi um die Aberkennung des Visums um versöhnliche Töne zu bemühen, wird der Fall weiter politisch instrumentalisiert.

Oh nein. Entscheidungen haben Folgen. Was für eine Erkenntnis. Richtig so.🤝 Novak wird sich deshalb nicht brechen lassen. Er wird dort spielen wo man ihn mit offenen Armen empfängt. Finde ich gut 😌 Ich wünsche mir eine Disco, in der ich einfach einen Zettel zeigen kann auf welchem steht:'Ich habe keine Waffe dabei' und der Security Mann tastet mich nicht ab. Wie geil wäre das?

Wieso hat er den so Angst vor dem Pieks.Einem Serbischen Jesus wie sein Alter sagt kann doch nichts passieren. Oder hat er Angst das er Impotent wird.😂😂😂😂😂😂😂😂 Jeder weiss, die Impfung schützt dich nicht vor Ansteckung und Krankheit und trotzdem herrscht ein Impfzwang. Immerhin muss Djokovic nicht die schlechte Luft im Melbourne einatmen. (Alles zum Thema Gesundheit)

Bild 1: Wie gut schützt die Impfung vor Hospitalisierung und Ansteckung? Bild 2 und 3: Gar nicht! 'All Covid restrictions in England could end in March', also wie immer in den letzten 2 Jahren in – eine Lüge.

Novak Djokovic: Auf der Suche nach der Seele des TennisspielersDjokovic ist mit Widerständen gross geworden. Widerstände haben ihn gross und auch stark gemacht. Doch nun droht sein jüngster Kampf gegen den Rest der Welt seine Karriere nachhaltig zu beschädigen, wenn nicht sogar zu zerstören. NZZaS ist wie Durchfall, einfach nur lästig 😂 Sehr guter Artikel & mega gute Situationsanalyse! 'Rest der Welt' dürfte 'leicht' übertrieben sein.

It's a cult Würde es um die Gesundheit gehen, könnte man Djokovic einfach täglich testen. Denn, immerhin kann man mit dem PCR Test feststellen ob jemand krank bzw. infektiös ist. Es ging NIE um die Gesundheit! Es geht darum den mRNA Dreck zu verimpfen. Tja, der Impfzwang gilt für Alle. Da kannst Du Nuggets koten und es nützt Dir nichts 🤷‍♀️ Willkommen in der neuen Zeit

Sehr sehr geil. Bravo. Wer die Regeln nicht einhällt, darf zusehen. Schön wird das so durchgezogen. und die Welt so

Novak Djokovic: Vor der Pandemie sollen alle gleich seinEin Mann, der in erster Linie gut darin ist, Bälle übers Netz zu schlagen, wird zu einem globalen Symbol für die Schlacht zwischen Impfgegnern und Impfbefürwortern. Was ist da passiert? Vor Pandemie sollten alle gleich sein. Wie tönt das? Lächerlich!

Das bedeutet Novak Djokovics Australien-Ausweisung für den Tennis-SuperstarDer Fall Djokovic ist entschieden: Der Serbe darf nicht am Australian Open teilnehmen. Rückblickend gibt es viele Verlierer, allen voran die Weltnummer 1 selbst. Powerful words from Ayanna Pressley: 'We cannot remain silent when our government sends $3.8 billion of military aid to Israel that is used to demolish Palestinian homes, imprison Palestinian children, and displace Palestinian families. A budget is a reflection of our values.' Schweizer Medien berichten nicht über einen Lügner und Ausländer . No support for NoVac. Es gibt Menschen, die haben 3 Jobs und leben am Existenzminimum oder gar drunter! Oder haben gar nichts!

Rückkehr in die Heimat – Djokovic nimmt in Belgrad die HintertürNovak Djokovic ist wieder zu Hause, Fans und Medien warteten am Flughafen aber vergeblich auf die Weltnummer 1, die auch am French Open Probleme bekommen könnte.

Serbien empfängt Novak Djokovic mit Kriegsrhetorik um FolterNovak Djokovic ist nach seiner Abschiebung aus Australien via Dubai nach Belgrad in den Schoss seiner Heimat zurückgekehrt. Statt sich nach dem Krimi um die Aberkennung des Visums um versöhnliche Töne zu bemühen, wird der Fall weiter politisch instrumentalisiert.

Dieses Jahr dürfte er nicht in Wimbledon spielen. Getty Images Sollte sich der Tennis-Weltranglistenerste nicht impfen lassen, droht er das Turnier zu verpassen. imago images/Paul Zimmer Novak Djokovic war am Sonntag nach einem tagelangen Rechtsstreit aus Australien ausgewiesen worden. Getty Images Die schlechten Neuigkeiten für Djokovic reissen nicht ab. Nun wird er wohl auch Wimbledon verpassen. Zumindest wenn er bis dahin nicht gegen Corona geimpft ist. Novak Djokovic droht Medienberichten zufolge auch ein Ausschluss beim Grand-Slam-Klassiker in Wimbledon, sollte sich der Tennis-Weltranglistenerste nicht impfen lassen. Nach Angaben der britischen Zeitungen «Telegraph» und «Mirror» wollen die Londoner Turnier-Verantwortlichen keine Zusicherung geben, dass Djokovic im kommenden Sommer seinen Titel bei dem Rasen-Spektakel verteidigen darf. Damit würden sie über die gegenwärtig geltenden Corona-Regeln der britischen Regierung hinausgehen. Bislang dürfen ungeimpfte Spitzensportler nach Grossbritannien einreisen, um dort zu trainieren und an Wettbewerben teilzunehmen. Zuvor war bekannt geworden, dass sich auch die Titelverteidigung beim French Open im Mai für den 34-jährigen Serben erledigt hat, wenn er sich weiterhin nicht impfen lässt. Die französische Sportministerin Roxana Maracineanu hatte mitgeteilt, dass in- und ausländische Sportler in Frankreich in Zukunft nur antreten dürfen, wenn sie geimpft oder genesen sind. Auch die Teilnahme am US Open in New York ist nur für Geimpfte möglich. «Impfung oder Ende der Karriere» Novak Djokovic war am Sonntag nach einem tagelangen Rechtsstreit aus Australien ausgewiesen worden. Der Weltranglisten-Erste wollte mit einer medizinischen Ausnahmegenehmigung ungeimpft an den Australian Open teilnehmen. Sein Visum war jedoch annulliert worden, weil Djokovic nicht ausreichend Belege für die Sondererlaubnis vorlegen konnte. Das Bundesgericht in Melbourne erklärte den Visumsentzug für rechtens, woraufhin der Serbe das Land verlassen musste. Die in Belgrad erscheinende Zeitung «Informer» titelte am Dienstag: «Novak muss sich entscheiden: Impfung oder Ende der Karriere. Wenn er nicht spielen kann, verliert er 40 Millionen Euro an Sponsorengeldern». Die serbische Zeitung «Vecernji Novosti» wetterte: «Für Novak schliesst sich eine Tür nach der anderen: Man lässt nicht zu, dass er zur Nummer eins aller Zeiten wird». Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit? Hier findest du Hilfe: