Umstrittene Organisation zieht um – Zürcher Scientologen verlassen die Stadt

Nach 20 Jahren in Zürich-Albisrieden verlegt Scientology ihren Sitz in die Agglomeration. Nicht ganz freiwillig.

30.11.2020 18:00:00

Scientology hat seine Sachen in Zürich-Albisrieden gepackt. Neu hat die Organisation ihr Zentrum in Volketswil. (Abo)

Nach 20 Jahren in Zürich-Albisrieden verlegt Scientology ihren Sitz in die Agglomeration. Nicht ganz freiwillig.

Publiziert heute um 13:29 Uhr2 KommentareDie Umzugwagen stehen bereit: Die Scientology-Kirche hat ihre Sachen in Zürich-Albisrieden gepackt.Foto: sipDie Baugespanne haben den Wandel angekündigt, am vergangenen Wochenende wurde er von weissen Lieferwagen und Lastwagen vollzogen: Die Scientology-Kirche Zürich hat nach rund 20 Jahren ihren Sitz im Stadtquartier Albisrieden verlassen, nachdem ihr dort gekündigt worden war. «Ab dem 30. November steht das Zentrum der Zürcher Scientology-Gemeinschaft neu in Volketswil», teilt Präsident Jürg Stettler mit.

Wo steht Hollywood nach vier Jahren Trump? Burka-Gegner ziehen mit grossem Vorsprung in die Schlacht Den Piks gegen das Virus im Thurgau – Südafrikanischer Milliardär fliegt in die Schweiz zur Corona-Impfung

Die Scientologen wären eigentlich gern in der Stadt Zürich geblieben, wie Stettler Anfang Jahr zu dieser Zeitung sagte. Dennoch müssen sie nun in die Agglomeration ausweichen. «Da wir den Grossraum Zürich und die ganze Ostschweiz betreuen, hat die Lage Vor- und Nachteile», sagt er. «Es ist näher für alle Ostschweizer, weiter für Luzerner, aber insgesamt gut erreichbar, und man muss nicht mehr durch die ganze Stadt.» Insgesamt biete der neue Standort «repräsentativere, übersichtlichere und neuere Räumlichkeiten». Es sind insgesamt 2000 Quadratmeter auf zwei Stockwerken.

Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Besser wäre wenn sie den Planeten oder gleich die Galaxie verlassen würden 👍 Ja, haut endlich ab aus Zürich Scientology_CH!