Pentagon, Ufo, Fliegende Untertassen Oder Doch Nur Ganz Gewöhnliche Flugobjekte? Die Usa Sind Wieder Einmal İm Ufo-, Wissenschaft, Nachrichten

Pentagon, Ufo

Ufo-Videos: Pentagon will mit Bericht Klarheit schaffen

Das Pentagon veröffentlicht dieser Tage einen Bericht über mögliche Ufo-Sichtungen von amerikanischen Kampfjet-Piloten. Es reagiert damit auf Videos, die schon seit Jahren im Netz zirkulieren.

24.06.2021 18:58:00

Das Pentagon veröffentlicht dieser Tage einen Bericht über mögliche UFO -Sichtungen. Es reagiert damit auf Videos, die schon seit Jahren im Netz zirkulieren. Was ist davon zu erwarten? Ein Bericht von NZZWissen.

Das Pentagon veröffentlicht dieser Tage einen Bericht über mögliche Ufo -Sichtungen von amerikanischen Kampfjet-Piloten. Es reagiert damit auf Videos, die schon seit Jahren im Netz zirkulieren.

TeilenAusschnitt aus dem Gimbal-Video. Er zeigt ein tiefschwarzes Objekt, das 2015 von der Infrarotkamera eines amerikanischen Kampfjets erfasst wurde.Department of Defense via APUfos sind nur wenige Klicks von uns entfernt. Wer nach «unidentifizierten Flugobjekten» googelt, muss nicht lange suchen. Im Internet findet man zahlreiche Aufnahmen, die angeblich fliegende Untertassen oder ähnliche Fluggeräte in unserem Luftraum zeigen. Besonders häufig geteilt werden derzeit

«Ende der Pandemie wird kommen» - Soll der Staat Menschen schützen, die sich nicht impfen lassen? Nächste heftige Gewitter mit Starkregen sind im Anmarsch Daten aus Zürich - Sinkende Masken-Disziplin führt zu Ansteckungen im Büro

, die von Piloten der US-Navy gemacht wurden. Sie zeigen Objekte, die mit hoher Geschwindigkeit durch die Atmosphäre rauschen und dabei abrupte Richtungswechsel vollziehen.Das Gofast-Video entstand 2015 während eines Manövers des amerikanischen Flugzeugträgers USS «Theodore Roosevelt».

NavairDie mit Originaltönen unterlegten Videos sind nicht neu. Sie stammen aus den Jahren 2004 und 2015 und wurden während amerikanischen Militärmanövern gemacht. Dass die Videos gerade jetzt so viel Aufmerksamkeit erregen, hat einen Grund. Das amerikanische Verteidigungsministerium hat bis Ende des Monats den Bericht einer Task-Force angekündigt, die sich in den letzten Jahren mit mehr als 120 «nicht identifizierten Luftphänomenen» beschäftigt hat. So lautet die vornehme Umschreibung von Phänomenen, auf die man sich bis heute keinen Reim machen kann. Auch die drei Videos sind Gegenstand der Untersuchung. headtopics.com

Durcheinen Artikel in der «New York Times»sind wesentliche Aussagen des Berichts bereits vorab an die Öffentlichkeit gelangt. Demnach schliessen die Autoren aus, dass es sich bei den gesichteten Flugobjekten um geheime amerikanische Technologie handelt. Der Bericht bleibt aber eine Antwort schuldig, was stattdessen hinter den Sichtungen stecken könnte. Ungewollt befeuert er damit Spekulationen, wonach die Erde regelmässig Besuch von ausserirdischen Raumschiffen erhält.

Damit kocht ein Thema hoch, das die amerikanische Politik seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs immer wieder beschäftigt hat. Bereits im Jahr 1947 lancierte der Geheimdienst der amerikanischen Luftwaffe ein Projekt, das den sporadischen Ufo-Sichtungen auf den Grund gehen sollte. Nur ein Jahr später wurde das Projekt bereits wieder gestoppt, weil dem Pentagon die Ufo-freundliche Haltung des Projektleiters nicht gefiel. Es folgte ein zweites Projekt unter Ufo-skeptischer Prämisse.

Aber erst das im Jahr 1952 gestartete Projekt Blue Book ging die Sache systematisch an. Die angeblichen Ufo-Sichtungen wurden nach ihrer Relevanz beurteilt und anschliessend mit wissenschaftlichen Methoden untersucht. Als das Projekt 1969 offiziell beendet wurde, listete der Abschlussbericht mehr als 12 000 Sichtungen auf. Die meisten konnten auf natürliche Phänomene wie Wolken oder Sterne sowie auf herkömmliche Flugkörper und Spionageflugzeuge zurückgeführt werden. Andere Sichtungen entpuppten sich als Fälschungen. Übrig blieben 701 Phänomene, die nicht identifiziert werden konnten. Die Air Force sah allerdings

keine ausreichenden Hinweisedafür, dass diese mit extraterrestrischen Raumschiffen in Verbindung stünden.Danach hatte die amerikanische Regierung erst einmal genug von Ufos. Die Förderung von Programmen wurde mit dem Argument eingestellt, dass sie weder aus Gründen der nationalen Sicherheit noch aus wissenschaftlichem Interesse gerechtfertigt sei. headtopics.com

Brasilien: Schneefall wegen Klimawandel - Blick Pilotprojekt für 6 Monate - Schweizer IT-Firma führt die 4-Tage-Woche ein Allgemeine Testpflicht - Deutschland will Einreise ab Sonntag erschweren – auch für Schweizer Weiterlesen: Neue Zürcher Zeitung »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Wissen Der Artikel zeigt sehr schön, dass es das von Alexander Wendt beschriebene UFO-Tabu durch und durch gibt: 1. Die NZZ informiert ihre Leserschaft nicht annähernd korrekt über diese Vorgänge 2. Das könnte interessant aber auch Furcht einflößend sein. Wissen Ich kann dem Autor nur die Doku 'Geheime Ufo-Akten' empfehlen. Ohne Wertung.

Heimliche Videos zeigen: Amazon zerstört weiterhin ungeöffnete Neuware – im grossen StilDer Grosshändler Amazon steht in der Kritik. Heimliche Videoaufnahmen zeigen, wie an «Destroy-Stationen» massenhaft ungeöffnete Ware zerstört wird.

China und Amerikas Marine: Biden zögert beim SchiffbauDie amerikanische Navy tut sich schwer, ein Konzept gegen die militärische Herausforderung durch China zu finden. Das neue Pentagon -Budget gibt erste Antworten. NZZAusland Ausland danke für diesen aufschlussreichen Artikel. besonders die geopolitischen Hinweise zeigen klar auf, dass die militärische Logik in strategischen Fragen einen wichtigen Platz einnimmt. das „friedliche Zusammensitzen“ bleibt Wunschdenken Ausland Die Frage ist nicht, ob es zu einem kriegerischen Konflikt zwischen China und den USA kommt, sondern die Frage ist wann! Ausland Trotz der wachsenden Grösse der chinesischen Marine fehlt den Chinesen ein bestimmtes Mittel, um überhaupt der eigenen Stärke bewusst zu werden- und das ist die Einsatzerfahrung. Die US Navy kennt die Stärke, da immer wieder im Krieg gezeigt. ….

Halbfinal-Sieg in Milwaukee - Capela und die Hawks starten mit einem BreakClint Capela hat mit den Atlanta Hawks in den Playoff-Halbfinals das 1. Spiel gegen Milwaukee mit 116:113 gewonnen.

Start zur 108. Tour de France - «Rog & Pog» gegen den RestAm Samstag startet die Tour de France mit zwei Top- und einigen Mitfavoriten – und sechs Schweizern. kathrinmeier21 Hä? Die Tour de France findet eigentlich immer rund um Juli statt. Habt ihr keine anderes Vokabular, oder müsst ihr für Alles und Allem 'kehrt zur Normalität zurück' schreiben? Es werden ähnliche Bedingungen wie letztes Jahr sein.

Dominic Thiem dabei - Attraktives Teilnehmerfeld in GstaadDas Swiss Open in Gstaad vom 17. bis 25. Juli verspricht attraktive Paarungen. srftennis ATP

Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer bezahlen bargeldlos - BlickNiemand braucht mehr Bargeld? Weit gefehlt! Münzen und Nötli sind nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel in der Schweiz. Aber die Karten holen mächtig auf. Auch die Schweiz geht mit der Zeit