Überragender Yann Sommer hält Penalty der Italiener

Überragender Yann Sommer lässt Italien verzweifeln: Starke Schweizer Nati erkämpft sich ein 0:0 gegen den Europameister.

05.09.2021 23:40:00

Überragender Yann Sommer lässt Italien verzweifeln: Starke Schweizer Nati erkämpft sich ein 0:0 gegen den Europameister.

Im ausverkauften Basler St.-Jakob-Park trifft unsere Nati auf Europameister und Tabellenführer Italien. Das Spiel jetzt live.

Yann Sommer im SRF-Interview«Ich bin sehr happy mit dem Punktgewinn. Die Woche war sehr chaotisch, auch wenn wir dies nicht an die grosse Glocke hängen wollten, daher bin ich sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft.Wir haben noch viel zu überstehen in dieser Gruppe und Italien bekommt noch eine zweite Chance.

Medienkonferenz Coronavirus - Der Bundesrat will ein «Schweizer Covid-Zertifikat» schaffen Zertifikatspflicht ignoriert – Strafverfahren gegen Betreiber der Walliserkanne eingeleitet Steigende Jugendgewalt - Noch nie haben Minderjährige so oft versucht, mit Messern zu töten

Ich versuche beim Elfmeter immer Ruhe auszustrahlen und den Gegner zu verunsichern. Ich habe Jorginho natürlich auch etwas analysiert, daher habe ich versucht möglichst lange stehen zu bleiben.Am Mittwoch wird es ein ganz anderes Spiel. Es wird mehr Zweikämpfe geben, aber wir müssen das positive Gefühl von heute mitnehmen.»

Italien schnappt sich den WeltrekordDank dem heutigen Unentschieden sichern sich die Italiener den Weltrekord der längsten Serie ohne Niederlage (36 Spiele). Doch die Mannschaft von Mancini muss in der WM-Quali das zweite Unentschieden in Serie hinnehmen. headtopics.com

Twitter-ReaktionenDas Spiel ist vorbei!Die Schweiz holt gegen Italien einen mehr als verdienten Punkt! Nach der Leistung in der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg nicht einmal gestohlen gewesen. Doch die Mannschaft muss sich bei Yann Sommer bedanken, der die Null hinten dank einer Weltklasse-Leistung gehalten hat.

Eckball ItalienAkanji steigt hoch und klärt die Hereingabe.Letzte Minute läuftBald ist die Partie um. Gelingt hier der Schweiz noch der Last-Minute-Siegtreffer?Drei Minuten nochDie Nachspielzeit läuft bereits. Die Schweiz ist am Drücker!

Und dann kriegt Fassnacht aus nächster Nähe den Ball ins Gesicht. Autsch!Später Siegtreffer für die Nati?89'Wenige Minuten bleiben noch in dieser Partie und seit geraumer Zeit ist die Schweiz dem Siegtreffer deutlich näher. Vargas powert sich auf der linken Seite durch und holt die nächste Ecke heraus.

Frei sieht gelb88'Glück für die Schweiz! Da stellen sich Chiesa gleich drei Spieler in den Weg, schlussendlich sieht Fabian Frei gelb für seine Grätsche. Der anschliessende Freistoss von Insigne landet in Sommers Armen.Zeqiri kommt für die Schlussminuten headtopics.com

Steigende Jugendgewalt – «Messer sind ein Mittel, um Männlichkeit zu symbolisieren» Corona-Politik – Bundesrat kommt Genesenen entgegen – und lässt Zertifikatspflicht in Kraft Hongkong: Kunstwerk zum Tiananmen-Massaker soll verschwinden

85'Seferovic, der heute als einzige Spitze geackert hat und viele Meter für die Mannschaft zurückgelegt hat, geht vom Platz. Der 22-jährige Teamkollege von Vargas soll in den Schlussminuten vorne noch für mehr Gefahr sorgen.Zakaria ins Aussennetz!

84'Was ist denn hier los! Die Schweiz zaubert gegen den Europameister. Nur das Tor fehlt noch. Zakaria steht am Schuss einer herrlichen Ballstafette, trifft aber nur ins Aussennetz.Direkte Ecke83'Enorm wichtig, dass Yann Sommer bei dieser direkt aufs Tor gezogenen Ecke aufmerksam war. Die Nati ist weiterhin besser im Spiel, doch nun kann alles passieren!

Wichtiger Ausrutscher80'Da rutscht Zaniolo im entscheidenden Moment weg und verpasst daher die gute Chance im Sechzehner der Schweiz.Elvedi im Gesicht getroffen79'Da müsste Zaniolo eigentlich die gelbe Karte sehen. Er trifft Elvedi mit dem Ellbogen am Kinn.

Wechsel bei ItalienVerratti kommt für Locatelli, den stärksten Akteur der Italiener in der ersten Halbzeit.Starke Phase der Schweiz!76'Nun läuft es für unsere Nati. Die Italiener wirken verunsichert und werden von den Schweizern immer wieder zu Fehlern gezwungen. headtopics.com

Freistoss für die Schweiz74'Vargas ist schneller als Di Lorenzo. Dieser kann ihn an der Eckfahne nur mit unfairen Mitteln stoppen.Vargas übernimmt gleich selbst, doch die Italiener kriegen die Hereingabe und auf den Nachschuss geklärt.

Yann Sommer, du Teufelskerl72'Unfassbar was dieser Sommer heute wieder zeigt. Erst fährt er seine linke Pranke aus, um den Schuss von Insigne abzuwehren und kriegt die Kugel dann magistral zu fassen.Nächste Schweizer Wechsel71'Christian Fassnacht ersetzt Steffen, der über weite Strecken offensiv blass geblieben war, jedoch viel defensiv gearbeitet und gekämpft hat.

Analyse zum verzerrten Blick auf die Welt – Intelligenz ist kein Schutz vor Verschwörungs-Abgründen Corona-Entscheide des Bundesrats – Die 3G-Regel bleibt, aber Covid-Zertifikat für Genesene soll im Inland neu ein Jahr gelten. Wintersport ohne Zertifikat – Österreicher sehen jetzt Wettbewerbsvorteil für Schweizer Skigebiete

Zakaria fügt sich stark ein70'Der Mittelfeld-Akteur konnte seit seiner Einwechslung eine Balleroberung an die nächste reihen. Er hat Sow, der in der zweiten Halbzeit nur wenig Zugriff hatte, sehr gut ersetzt. Auch die frischen Vargas und Garcia machen über die linke Seite Dampf.

Weiterlesen: 20 Minuten »

Trainerin Inka Grings - Ehrgeiz als Antrieb und Rückschläge als zusätzlicher Ansporn

Seit Februar ist Inka Grings Trainierin der FCZ Frauen. Es ist eine Rückkehr, die sie so nicht unbedingt geplant hat.

Sommer 👏🏻 Zum Glück haben Sie nicht gewonnen, sonst wäre die Arroganz, die Überheblichkeit und der vorherrschende Grössenwahn in der Schweiz noch mehr zu spüren ... lol ...

Die Uni Liechtenstein ist seit drei Wochen down – das steckt dahinterUni Liechtenstein ist nach Hackerattacke seit drei Wochen down – das steckt dahinter.

Die Macht der Skeptiker schwindet: Ausweitung der Zertifikatspflicht könnte bald kommenNoch treiben Massnahmengegner und Impfzögerer die Politik vor sich her. Auf sie wird viel Rücksicht genommen. Das könnte sich bald ändern, die Stimmung kippt. Watson oldies, nichts Neues unter der Sonne. Auch Ihr seid im Dienste des Systems. In Wirklichkeit gibt es 2 Arten von Risiko, die eine ist, sich impfen zu lassen, die andere sich nicht impfen zu lassen! Darum wollen wir selber entscheiden! Da freuen sich die Kommunisten. Trotzdem werden alle sterben.

Interview mit SVP-Fraktionschef Aeschi – «Alle, die aus dem Ausland einreisen, sollen einen Test machen»Der Fraktionschef der SVP will lieber die Wiedereinführung der Quarantänepflicht nach Auslandaufenthalten und mehr Notfallbetten statt Einschränkungen für Ungeimpfte. Die SVPch wird ein Anstieg an Parteimitglieder erleben und das ziemlich deutlich, Wetten! Auch wenn es dann halt, die bisher geschassten waren wie (Albaner, Serben etc. mit Migrationshintergrund) . Eine Strategieänderung mit erfolg. Entweder ist Aeschi auch für Roboter oder zeigt, woher die Stellen% und Fachleute kommen, der Oekonom.... Sooo ein Arsch 🤮😡🤢👎

Beschwerden vor Bundesgericht – Der Staat muss Strassenproteste in der Pandemie zulassenDer Kanton Bern hat gemäss Urteil Kundgebungen während der Covid-Pandemie zu stark eingeschränkt und damit gegen die Verfassung verstossen. Im Fall von Uri gilt das jedoch nicht.

Eishockey: Was der Aufstieg und der Fall des SC Bern verratenDer SC Bern definiert sich als Premiumklub und lockt Jahr für Jahr am meisten Eishockey-Zuschauer in Europa an. Zuletzt stürzte der stolze Verein zwei Mal in Folge aus den Top 8. Mit einem neuen Coach und einem neuen Manager befindet sich der Klub in Lauerstellung.

20000 Besucher an der Zurich Pride: Im Zeichen der Ehe für alle - BlickZehntausende haben am Samstagnachmittag an der an der Zurich Pride für die Rechte der LGBTQ-Gemeinschaft und für ein Ja zur «Ehe für alle»-Abstimmung am 26. September demonstriert. Keine Worte zu Corona, Blick? Ehe für alle, Grundrechte für alle, Freibier für alle. Corona ist vorbei🎉 Die Zukünftige Schweizer Familie, die Mutter ist dann wohl PriesterInn in der Katholischen Kirche,Haha.