Trump wollte Wahl offiziell für «korrupt» erklären lassen - Blick

«Überlasst mir den Rest»: Trump drängte Justizminister, die Wahl für «korrupt» zu erklären

30.07.2021 21:08:00

«Überlasst mir den Rest»: Trump drängte Justizminister, die Wahl für «korrupt» zu erklären

Der frühere US-Präsident Donald Trump soll das Justizministerium einem Bericht zufolge gedrängt haben, die von ihm verlorene Wahl für «korrupt» erklären zu lassen, um das Ergebnis mit Hilfe seiner Verbündeten im Kongress noch kippen zu können.

KommentareLaut einem Bericht soll Donald Trump das Justizministerium dazu gedrängt haben, die von ihm verlorene Wahl für «korrupt» erklären zu lassen.Das berichtete die «New York Times» am Freitag unter Berufung auf eine Gesprächsmitschrift aus dem Justizministerium, die einem Ausschuss des Repräsentantenhauses zur Verfügung gestellt worden war. Der Kontrollausschuss veröffentlichte die Mitschrift wenig später.

Covid-19 reisst einen tiefen Graben durch die Gesellschaft Nach Zertifikats-Entscheid - Impfnachfrage steigt jetzt auch auf dem Land Wegen Zertifikatspflicht - Für ungeimpfte Studierende wird es bald ungemütlich

Donald Trump (75) soll demnach Ende Dezember in einem Telefonat mit dem damaligen amtierenden Justizminister Jeffrey Rosen und dessen Stellvertreter Richard Donoghue gesagt haben: «Sagt einfach, die Wahl war korrupt und überlasst mir den Rest.» Donoghue, um dessen Gesprächsnotizen es sich handelt, soll Trump demnach gesagt haben, dass es nicht in der Macht des Ministeriums liege, den Ausgang der Wahl zu verändern.

Verzichtet auf die GeheimhaltungFür gewöhnlich stellt die Regierung dem Kongress keine Notizen zu Gesprächen des Präsidenten mit Kabinettsmitgliedern zur Verfügung. In diesem Fall verzichtet das Justizministerium der Regierung des demokratischen Präsidenten Joe Biden der «New York Times» zufolge auf die Geheimhaltung, weil es sich um mögliche Vergehen eines Ex-Präsidenten als Person handelt, nicht um schutzwürdiges Regierungshandeln. headtopics.com

Das Ministerium habe Rosen und Donoghue auch erlaubt, dem Kontroll- und Justizausschuss des Repräsentantenhauses ohne spezielle Einschränkungen Rede und Antwort zu stehen.«Massiver Wahlbetrug»Die Ausschüsse untersuchen die angeblichen Bemühungen des Republikaners Trump, die Wahl zu diskreditieren oder diese sogar entgegen dem Wählerwillen durch politische Machenschaften zu kippen. Trump hat nach der Wahl vom 3. November von «massivem Wahlbetrug» gesprochen und auch Druck auf örtliche Wahlleiter ausgeübt, etwa im Bundesstaat Georgia.

Dutzende Gerichte wiesen jedoch Klagen gegen angeblichen Betrug ab. Auch das Justizministerium erklärte, es habe keine Beweise für grössere Fälle von Wahlbetrug gegeben. Trump wiederum behauptet weiter, dass er die Wahl gewonnen habe. (SDA/bra)

Weiterlesen: BLICK »

11. September: Die grosse Spezialsendung zum 20. Jahrestag auf Blick TV

Am 11. September 2001 sterben beim grössten Terroranschlag in der US-Geschichte 2996 Menschen. Was folgt sind 20 Jahre Krieg in Afghanistan, die im Debakel enden. Blick TV berichtet ab Freitagmittag 10. September durchgehend über jenen Tag, der die Welt veränderte.

Der Mann weiss, wass er will. It is

Warum Donald Trump eine ganz schlechte Woche hatDer Senat macht einen wichtigen Schritt, um Bidens Infrastrukturprogramm zu verabschieden. Und Trump gerät wegen seiner Machenschaften noch mehr in Bedrängnis. Die Welt lacht über Biden|s Schnitzer und schüttelt nur ungläubig den Kopf - und ihr arbeitet euch immer noch an Trump ab… 😎🙃

Luzern: Mountainbike-Olympia-Helden lassen Nachwuchs träumen - BlickDie herausragenden Leistungen der Schweizer Mountainbikerinnen und Mountainbiker an Olympia lassen den Nachwuchs träumen. Das merkt auch der Mountainbike-Camp in Luzern. Wie der Leiter gegenüber Blick TV erzählt, ist das Feuer vor allem bei den Mädchen entfacht.

Geld für Cyber-Erpresser: Comparis zahlt für Daten - BlickComparis hat einen heiklen Deal geschlossen: Der Vergleichsdienst zahlte Lösegeld für die Entschlüsselung von wichtigen Daten. Offenbar stecken ehemalige Angestellte hinter der Erpressung.

Neue Regeln für Einreise-Testpflicht in Deutschland beschlossen - BlickGenesen, geimpft, getestet: Deutschland will die drei G zur Pflicht machen am Grenzübergang. Die Regel tritt schon am Sonntag in Kraft. Aber die Umsetzung ist fraglich. Kontrolliert eh keiner! Spahn...ein weiterer unfähiger Möchtegernherrscher Diese Deutsche sofort an die Grenze stellen

Deutscher Biker (†21) stirbt nach Korso für krebskranken Jungen - BlickMichael (†21) wollte einem krebskranken Jungen den letzten Wunsch erfüllen. Mit seinem Motorrad nimmt er an einem Korso für das todkranke Kind teil. Doch auf dem Weg nach Hause kommt er bei einem Motorradunfall ums Leben. Sehr tragisch R.I.P 😢😢