Trump rudert zurück: USA verschieben Anhebung von China-Zöllen

Trump rudert zurück: USA verschieben Anhebung von China-Zöllen

12.9.2019

Trump rudert zurück: USA verschieben Anhebung von China-Zöllen

Zwei Wochen Galgenfrist für China: US-Präsident Donald Trump verschiebt die Anhebung von Strafzölle auf chinesische Produkte. Zuvor sendete Peking ein Zeichen der Entspannung.

Wie Trump am Mittwoch erklärte, sollen die Abgaben nun erst ab dem 15. Oktober erhoben werden. Zum einen hätte Vize-Ministerpräsident Liu He darum gebeten und zum anderen begehe die Volksrepublik den 70. Jahrestag ihrer Gründung.

Bereits seit längerem sind Importe aus China in die USA im Umfang von rund 250 Milliarden US-Dollar mit Strafzöllen von 25 Prozent belegt. Sie sollten ursprünglich ab 1. Oktober auf 30 Prozent erhöht werden. Dies soll nun erst zum 15. Oktober passieren.

Ende August hatte sich der Handelskonflikt nochmals deutlich zugespitzt:

Weiterlesen: BLICK

Abgang von John Bolton: Was das für Trump und die USA bedeutetDonald Trump feuert seinen Sicherheitsberater John Bolton. Was zum Bruch führte und welche aussenpolitische Fragen sich nun stellen: BLICK liefert die fünf wichtigsten Antworten zur Entlassung des Falken. So, jetzt lasse ich mich von der gleichgeschalteten, linksaussen Lügen - & Lückenpresse ein bißchen berieseln.😵 Bolton ist ein Kriegshetzer, ein Russlandhasser, einer der der koreanischen Halbinsel keine Chance geben will. Trump hat ihn hoffentlich vor die Türe gestellt!! 😇

Wird Trump wegen seiner Golfplätze impeached?Die dubiosen Geschäfte mit den hoch defizitären Golfplätzen des Präsidenten werden nun Gegenstand einer Impeachment-Untersuchung des Abgeordnetenhauses.

Trump der Börsen-SchreckJe öfter Trump seine Follower auf Twitter über sein Seelenleben informiert, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Kurse sinken. Nach all den Jahren denkt der immer noch, Trump's Twitter seien Profilneurosen. Manche lernen nie.

Trump erklärt Gespräche mit Taliban definitiv für «tot»Der US-Präsident hat nach einem Anschlag in Kabul die Friedensgespräche mit hochrangigen Vertretern der Aufständischen endgültig beendet.

Besser nicht mit TrumpUS-Präsident Donald Trump hat die Verhandlungen zwischen den USA und den Taliban gestoppt – zum Glück. baumstieger

Misstraute die CIA Trump?Laut CNN fürchtete der US-Geheimdienste um die Sicherheit eines Top-Agenten in Moskau – wegen Trump. Das Weisse Haus dementiert.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

12 September 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

1. Runde im Schweizer Cup - Lugano souverän – Dübendorf beinahe mit der Sensation

Nächste nachrichten

Sohn von 9/11-Opfer schlägt in emotionaler Rede zurück - Blick
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten