Ticker zur Medienkonferenz – Bundesrat Ueli Maurer tritt Ende Jahr zurück

30.09.2022 13:40:00

Alles zum Rücktritt von Bundesrat Ueli Maurer:

Alles zum Rücktritt von Bundesrat Ueli Maurer:

Der Finanzminister wird nach rund 14 Jahren im Amt aus der Schweizer Regierung abtreten. Wir berichteten live. Die Medienkonferenz und Reaktionen zum Nachlesen.

14:24 Uhr FDP dankt Maurer für seinen Einsatz Die FDP hat sich bei Bundesrat Ueli Maurer (SVP) für den «grossen Einsatz» während seiner 14-jährigen Amtszeit bedankt.New Kia XCeed: Entdecke die Welt wie nie zuvor An der Ausbildung kann es nicht liegen: Kwasi Kwarteng besuchte die Eliteschule Eton, doktorierte an der Elite-Universität Cambridge und absolvierte dazu noch ein Nachdiplomstudium in Harvard.30.Quelle: imago/Xinhua Der Börsenplatzierung der Sportwagentochter Porsche hat 9,4 Milliarden Euro in die Kasse des deutschen Autokonzerns Volkswagen gespült.

Die FDP habe den am Freitag angekündigten Rücktritt von Maurer «zur Kenntnis» genommen, wie die Partei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter weiter schrieb.14:23 Uhr GLP-Parteipräsident hält Maurer für «bemerkenswerten» Bundesrat GLP-Parteipräsident Jürg Grossen hat den abtretenden Bundesrat Ueli Maurer als «echte Persönlichkeit» und «bemerkenswerter Bundesrat» bezeichnet.Als Politiker ist der 47-jährige bisher kaum aufgefallen.Auf dem Kurnachrichtendienst Twitter bedankte er sich bei Maurer am Freitag zudem für den langjährigen Einsatz für die Schweiz.Quelle: Bloomberg Der ehemalige US-Finanzminister Lawrence Summers vergleicht die Vielzahl der Risiken, mit denen die Weltwirtschaft momentan konfrontiert ist, mit dem Sommer 2007, also beim Ausbrch der Finanzkrise.Schliesslich wünschte der Berner Nationalrat dem noch bis Ende Jahr amtierenden Bundesrat alles Gute «als ganz normaler Ueli».Das hat sich schlagartig verändert.Grossen spielte damit auf eine Aussage an, die Maurer an der Medienkonferenz zu seinem Rücktritt machte.Mit einem Volumen von 9,4 Milliarden Euro ist es die zweitgrösste Neuemission in Deutschland, knapp übertroffen nur vom Börsengang der Deutschen Telekom 1996.

14:20 Uhr Die Mitte anerkennt SVP-Anspruch auf zwei Sitze Die Partei Die Mitte hat sich beim abtretenden Bundesrat Ueli Maurer (SVP) für dessen «langjähriges Wirken» bedankt.Abgesackt: das britische Pfund."So wie die Menschen im August 2007 beunruhigt waren, denke ich, dass momentan ebenfalls grössere Sorgen angebracht wären.Die Partei anerkannte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter am Freitag auch grundsätzlich den Anspruch der SVP auf zwei Sitze im Bundesrat.Allerdings schrieb Die Mitte auch, dass sie von allen möglichen Nachfolgerinnen und Nachfolgern die Einhaltung der Regeln der Kollegialität erwarte.Dabei sind die britischen Staatsfinanzen derzeit, milde ausgedrückt, angespannt.12:52 Uhr Ende Die Medienkonferenz zum Rücktritt von Ueli Maurer per Ende Jahr ist damit beendet.Dies schürte Furcht vor einer ausufernden Staatsverschuldung.Lesen Sie unten nach, was der 71-Jährige zu seinem Abgang gesagt hat.Gleichzeitig ist die Inflation in den zweistelligen Bereich geklettert.Trotz der schwachen Aktienmärkte lag der Ausgabepreis am oberen Ende der Preisspanne, die von 76,50 bis 82,50 Euro reichte.

12:50 Uhr Soll es nun wieder ein Zürcher, eine Zürcherin sein? «Es muss die oder der Beste sein», sagt Maurer.Die Herkunft habe vor 50 Jahren noch eine grössere Rolle gespielt.Damit will er gemäss der längst diskreditierten Trickle-down-Theorie die Wirtschaft ankurbeln.Diese Liquiditätsspritze erschwert ihr allerdings den Kampf gegen die galoppierende Inflation.Als Bundesrat habe man die Schweiz im Auge.12:46 Uhr Sein Bild der Medien? «Ich bin Medienabstinenzler», sagt er.Das Pfund sackte ab.Nach drei Minuten Radionachrichten müsse er abschalten.Wir sehen, soweit ich weiss, nicht die Art von Schuldenabbau, welcher sich als Risiko für die Finanzstabilität herausstellen könnte", sagte Yellen Mitte Woche.Die Strahlkraft der Marke sei einzigartig.

Er schaue am morgen den Teletext an, nämlich die Seite 104.Inzwischen hat es sich wieder leicht erholt.Oft sehe er da aber nicht wirklich wichtiges.Dann eine Kritiknote: Er beobachte eine Kurzfristigkeit bei den Medien und darum auch Ungenauigkeiten.Der Internationale Währungsfonds kanzelte Kwarteng wie einen Schulbuben ab und forderte ihn auf, seine Steuerpläne umgehend wieder zu schubladisieren." Die derzeitige Fragilität sei unter anderem auf eine erhebliche Verschuldungsrate, die Unsicherheit über die wirtschaftspolitischen Aussichten, das Unbehagen über die hohen Inflationsraten, die Volatilität bei Rohstoffen und die geopolitischen Spannungen im Zusammenhang mit Russlands Invasion in der Ukraine zurückzuführen, so Summers.Medien seien wichtig, doch er würde empfehlen, dass man «ab und zu wieder einmal ein Buch liest».Heute zur Abwechslung mal etwas Wichtiges: Teletext Übersichtsseite 104 Screenshot: teletext.Adam Posen, ein bekannter Ökonom und ehemaliger Berater der Bank of England, erklärte gegenüber der «New York Times»: «Diese Politik ist nicht nur auf empörende Weise unverantwortlich, es scheint auch, als ob die Verantwortlichen nicht begreifen, dass sie damit die Zentralbank zwingen, die Leitzinsen zu erhöhen.Die Familien-Holding will sich dafür mit 7,9 Milliarden Euro verschulden.

ch 12:43 Uhr Seine Rolle in der Partei? Er werde nicht mehr gross aktiv sein.Andererseits sei es aber auch zu Liquiditätsspritzen durch die anhaltende geldpolitische Lockerung der Bank of Japan gekommen.In der Partei habe er aber seine besten Freunde, darum werde er sich noch immer im SVP-Umfeld bewegen.Bild: keystone Tatsächlich ist das 45-Milliarden-Steuergeschenk an die Reichen nicht gegenfinanziert.12:42 Uhr Was hat sich in den letzten Jahren verändert in der Politik? Früher habe der Kontakt zu den Menschen im Säli eines Restaurants stattgefunden, heute finde dieser in den sozialen Medien statt.Dazu beobachte er eine Spaltung der Gesellschaft, zwischen den gut ausgebildeten Leuten, der Elite, und den schlechter ausgebildeten Menschen.Mit seinem Mini-Budget unterläuft Kwarteng somit die Bemühungen der Nationalbank, die Inflation in den Griff zu bekommen.Japanische Investoren würden"grosse Bestände" an festverzinslichen Wertpapieren auf der ganzen Welt halten, und das werde man im Auge behalten müssen.Das beginne beim Elternhaus: Der Sohn soll nicht mehr eine Handwerkerlehre machen, sondern ans Gymi gehen.Gut drei Milliarden Euro gingen damit an die Porsche SE, eine Milliarde an den VW-Grossaktionär Katar, der 1,88 Milliarden Euro in Aktien der Porsche AG steckt.

«Wir müssen den Minoritäten genügend Rückhalt geben.Paul Hollingworth, Ökonom bei der BNP Paribas Bank, erklärt denn auch in der «Financial Times»: «Es ist schwierig, den Eindruck einer koordinierten Politik zu vermitteln, wenn die Politik Gas gibt und die Notenbank auf die Bremse steht.» 12:39 Uhr Soll eine Frau seine Nachfolgerin werden? Er arbeite gerne mit Frauen zusammen.Oktober fortzusetzen.Maurer will aber keine Präferenz abgeben.Das hätte verschiedene Pensionskassen in Zahlungsnöte gebracht.«Solange es kein ‹Es› ist, geht es ja noch.» 12:38 Uhr Der schwierigste Moment? «Ich ärgere mich eigentlich nicht, höchstens über mich.Nicht nur die eigene Zentralbank bringt Kwarteng mit seinen Steuerplänen in Nöte, auch die eigene Wählerschaft.Es sei denn, man hat das Gefühl, dass damit die Fundamentaldaten repariert werden können", meint er über die britischen Märkte.In Deutschland und fünf weiteren Ländern in Europa konnten auch Kleinaktionäre Porsche-Aktien zeichnen.

» Am meisten gefreut habe ihn die EWR-Abstimmung, da sei er aber noch nicht im Bundesrat gewesen.Ueli Maurer informiert über seinen Rücktritt per Ende Jahr.Das Instrument der Festhypotheken ist hingegen auf der Insel wenig verbreitet, rund zwei Drittel der Hauseigentümer haben variable Hypotheken.Foto: Peter Klaunzer (Keystone).Summers, der während der Clinton-Regierung im Finanzministerium tätig und Direktor des Nationalen Wirtschaftsrates unter Präsident Barack Obama war, sagte weiter, dass angesichts der aktuellen Risiken sicherlich nicht die Zeit sei, in der viele Feuerwehrleute Urlaub machen sollten.

Weiterlesen:
tagesanzeiger »
Loading news...
Failed to load news.

Danke. Aber die Info dass er zurücktretet reicht mir völlig. da brauche in keine zusätzliche Infos mehr 🤷🏻‍♂️

Der Mann, der das britische Pfund versenkteKwasi Kwarteng, der neue Finanzminister des Vereinigten Königreichs, sorgt für Chaos auf der Insel.

Larry Summers: «Globale Marktrisiken bauen sich derzeit auf wie im August 2007»Der ehemalige US-Finanzminister Lawrence «Larry» Summers erkennt in der derzeitigen Marktsituation Parallelen zu den Entwicklungen vor und zu Beginn der Finanzkrise vor 15 Jahren.

Volkswagen nimmt mit Porsche-Börsengang 9,4 Milliarden Euro einDer deutsche Autokonzern Volkswagen hat mit der Börsenplatzierung der Sportwagentochter Porsche 9,4 Milliarden Euro eingenommen.

Notfall während Session - SVP-Nationalrat Lukas Reimann von Ambulanz abtransportiertDer SVP-Nationalrat Lukas Reimann wurde notfallmässig aus dem Nationalratssaal abtransportiert. Die Ständerätin und Ärztin Eva Herzog leistete Erste Hilfe. Herbstsession Lieber Lukas Reimann . Ich wünsche Dir gute Besserung und hoffe dass nichts Schlimmes ist. Meine Gedanken sind bei Dir. Eva Herzog ist nicht Ärztin…. Eva Herzog ist Historikerin. Meinten Sie Marina Carobbio?

Berufliche Vorsorge – Wie fit ist die zweite Säule für den Zinsanstieg?Berufliche Vorsorge: Wie fit ist die zweite Säule für den Zinsanstieg?: Die finanzielle Stabilität der Pensionskassen könnte sich in den kommenden Jahren verschlechtern.

Neue Hochhäuser in der Region Aarau: Ergebnisse der MitwirkungDie Mitwirkung zum Sachplan Hochhaus der Region Aarau ist vorbei, der Schlussbericht liegt vor. Neu gibt es behördenverbindliche Kriterien für die Bewilligung neuer Hochhäuser. Einzelne Eignungsgebiete wurden zudem gestrichen.