Tesla-Chef Musk will Bitcoin bei besserer Umweltbilanz wieder akzeptieren

Laut CEO Elon Musk: Tesla akzeptiert Bitcoin wieder bei guter Umweltbilanz

14.06.2021 05:03:00

Laut CEO Elon Musk: Tesla akzeptiert Bitcoin wieder bei guter Umweltbilanz

Laut Firmenchef Elon Musk will Tesla Bitcoin wieder als Zahlungsmittel akzeptieren, wenn die Umweltbilanz der Digitalwährung besser ist.

KeystoneDies, wenn die Umweltbilanz der Digitalwährung deutlich besser wird, wie Firmenchef Elon Musk ankündigte.AFP3/3Als Richtmarke gab Musk einen Anteil erneuerbarer Energie von rund 50 Prozent bei der Bitcoin-Produktion an.Tesla wird nach den Worten von Firmenchef Elon Musk (49) Bitcoin erst wieder als Zahlungsmittel akzeptieren, wenn sich die Umweltbilanz der Digitalwährung deutlich verbessert.

Umstrittener Name - Coop verkauft Lakritze-Bonbons, die «Negro» heissen Nationalfeiertag - In Zug dürfen nur Besucher mit Zertifikat an die 1.-August-Feier «Die ganze Schweiz ist potenzielles Risikogebiet»

Als Richtmarke gab Musk in einem Tweet am Sonntag einen Anteil erneuerbarer Energie von rund 50 Prozent bei der Bitcoin-Produktion an. Bitcoin werden durch komplexe Rechenaufgaben auf Computern erzeugt. Dabei werden grosse Mengen Strom verbraucht. Umweltschützer kritisieren die Digitalwährung deshalb als Klimakiller.

Musk und Tesla hatten in den vergangenen Monaten mehrere Ankündigungen zum Bitcoin gemacht, die den Kurs der Digitalwährung schwanken liessen.Zick-Zack-Kurs setzte Bitcoin zuErst gab das Unternehmen bekannt, dass man rund 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin investiert habe und bald auch in der Digitalwährung für die Autos bezahlen lassen werde. Im März wurde die Möglichkeit tatsächlich eingeführt - und nach weniger als zwei Monaten unter Verweis auf die schlechte Bitcoin-Umweltbilanz wieder auf Eis gelegt. headtopics.com

Mit diesem Zick-Zack-Kurs gingen auch Schwankungen beim Bitcoin-Preis einher. Musk wies Vorwürfe einer Manipulation des Bitcon-Kurses zurück.Im Gegenteil habe Tesla rund zehn Prozent seiner Bitcoin-Bestände verkauft, um zu beweisen, dass man sie abstossen könne, ohne den Kurs stark zu verschieben. (SDA)

Publiziert: 14.06.2021, vor 31 Minuten Weiterlesen: BLICK »

Und ich Tesla Produkte, bei besserer Umweltbilanz und ohne Kinderarbeit! Ein Ami verschachert Autos Made in China, verdient Millionen damit und ist der Gute. Aber China selber wird verteufelt?

Gipfeltreffen in Brüssel – Biden will Nato und EU in eine Allianz gegen China einbindenBei seiner Europatour möchte der US-Präsident die alten Verbündeten wieder für eine enge Zusammenarbeit gewinnen. Das könnte auch für die Schweiz Folgen haben. „Sein Zeitfenster könnte sich allerdings nach den US-Zwischenwahlen 2022 rasch wieder schliessen. Das wissen auch die Europäer.“ Im US-Parlament gab es zwischen Republikanern u. Demokraten kaum Differenzen z.B. bzgl. Sanktionen. Trump-Partei beschimpft Dem. sonst aber als „CCP“.

Christian Eriksen ist nach Reanimation wieder bei BewusstseinDer Däne Christian Eriksen bricht im EM-Spiel gegen Finnland zusammen, wird reanimiert und ins Spital eingeliefert. Dann kommt Entwarnung: Der Mittelfeldspieler ist stabil. Die Fussballwelt atmet auf. Dafür ist kein Spieler gestorben

Die Schweizer Noten gegen Wales – Viel EM-Fieber bei Embolo, viel Luft nach oben bei ShaqiriViel EM-Fieber bei Embolo, viel Luft nach oben bei Shaqiri – das sind die Noten der Schweizer nach dem 1:1 gegen Wales. (Abo) Wer bitte ist dieser Schock Quiri?

Höhere Belastung für Spitex-Mitarbeitende wegen Angst vor AltersheimenDie Corona-Krise stellt auch die Spitex vor eine Belastungsprobe. Mehr Menschen möchten statt ins Heim länger von den Diensten der Organisation profitieren. Eine Betriebsleiterin erzählt.

Tengelmann-Chef: Haben Russen dem Milliardär beim Verschwinden geholfen?Am 7. April 2018 verschwand der inzwischen für tot erklärte deutsche Milliardär Karl-Erivan Haub (†58) im Wallis. Eine neue RTL-Doku wirft die Theorie auf, Russen könnten ihm beim Abtauchen geholfen haben. Haub-Bruder Christian widerspricht den alternativen Theorien. war zu dem Thema eine interessante TV Doku auf RTL wie kann man unerkannt verschwinden.. war sehr spannend. RTLde Ich halte nicht viel von den kruden Verschwörungstheorien der Presse. Er wird wohl verunglückt und in eine Gletscherspalte gefallen sein. Das wird auch der Grund sein, weshalb er bis jetzt nicht gefunden wurde. ... lol ... jetzt noch etwas gegen Russland ... yeehhh

Zockt Twint KMU ab? Jetzt wehrt sich CEO Markus Kilb im Interview - BlickDie Schweizer Bezahl-App Twint spürt Gegenwind. Mehrere KMU werfen der Firma vor, horrende Gebühren zu verlangen. Auch Gewerbeverbandsboss Hans-Ulrich Bigler kritisierte Twint scharf. Jetzt wehrt sich der CEO im Interview und sagt, was er vom Bargeld hält. Wen der keinen vorteil von bargeld sieht, dann ist Privatsphäre wohl kein thema bei twint? Die Gesellschaft steht auf den Scheiss Müsste ja nicht ein deutscher Abzocker sein, selber schuld so viele Deutsche in unserem Land ihr Unwesen betreiben zu lassen, sind halt geborene Betrüger.🤦‍♀️