Swisscom baut jetzt Unterhaltungshäuser mit Blue Cinema - Blick

Kino der Zukunft: Swisscom setzt auf Unterhaltungshäuser

23.09.2020 02:13:00

Kino der Zukunft: Swisscom setzt auf Unterhaltungshäuser

Die Swisscom nennt die Kitag-Kinos neu Blue Cinema. Teil davon sollen auch «Unterhaltungshäuser» werden. BLICK weiss, was darin abgeht.

Die Swisscom lanciert einneues Design für ihre Unterhaltungsabteilung. Jetzt heisst alles blue: Aus Swisscom TV wird Blue TV und aus Teleclub blue+. Auch die Kitag-Kinos erhalten einen blauen Anstrich: Ab morgen heissen sie Blue Cinema.Am Medienanlass der Swisscom im Kino Abaton in Zürich werden auch die sogenannten «Unterhaltungshäuser» vorgestellt. Im Kino-Komplex sollen Bowling-Angebote, Sportbars und Gaming-Höhlen errichtet werden. Das geschieht auch unter dem Namen von Blue Cinema.

: «Müssen alles tun, um aus dem Sturm zu kommen» Mitten in der Krise – Swiss-Spitze zahlt sich Boni aus – und verschärft Sparprogramm Kommentar: gereizte Stimmung im Land – Jetzt reichts den Vernünftigen

Laut der Pressesprecherin von Blue Cinema, Olivia Willi, ist das keine Neuheit: «Wir führen ähnliche Komplexe bereits in St. Gallen, Winterthur ZH oder Luzern.» Bei Blue Cinema soll es also in Kinos noch vermehrt weitere Unterhaltungsmöglichkeiten geben. Dazu zählen auch Restaurants, Kinderecken oder spezielle Game-Zonen.

Kino wird mehr als KinoDie Swisscom möchte ihre Kinosäle für mehr als nur Filme nutzen. Künftig sollen ausserdem Fussballspiele oder Opern live übertragen werden. Damit will die Swisscom «das Kino der Zukunft» begründen. Geprüft wird zudem, das Gaming in die Kinos zu bringen.

Weiterlesen: BLICK »

Neues Swisscom-Angebot «Blue» – Das sind die Stolpersteine für die KundenDer Branchenleader stellt seine bekannten Unterhaltungsprodukte unter der Dachmarke Blue neu auf. Worauf die Konsumenten jetzt achten müssen.

Vom Internetpionier zum «Blue»-Unterhaltungs-Imperium – das ändert sich bei der SwisscomDer grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Vom Internetpionier zum «Blue»-Unterhaltungs-Imperium – das ändert sich bei der SwisscomDer grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Neues Swisscom-Angebot «Blue» – Das sind die Stolpersteine für die KundenDer Branchenleader stellt seine bekannten Unterhaltungsprodukte unter der Dachmarke Blue neu auf. Worauf die Konsumenten jetzt achten müssen.

Analyse zum US-Deal – Was jetzt mit Tiktok passiertDonald Trump lässt Walmart und Oracle bei der beliebten Video-App einsteigen. Mit einer einmaligen Drohkulisse wollte er die App Chinas Einflusssphäre entreissen – doch die chinesischen Eigentümer bleiben an Bord.

Jeffrey Epstein: Behörden wollen Passagierlisten mit Namen - BlickUnter den reichen und berühmten Freunden des Sexualstraftäters Jeffrey Epstein herrscht offenbar Panik. US-Behörden fordern die Namenslisten von Passagieren an, die an Bord von Epsteins Lolita Express auf dessen private «Pädophilen-Insel» in der Karibik waren. Obama, clinton und halb hollywood gefällt das nicht Is about to get real👀😂😂😂