SVP-Addor fragt: Kommt die Polizei an Weihnachten zu den Familien? – Spoiler: Nein

SVP-Addor fragt: Kommt die Polizei an Weihnachten zu den Familien? Das antwortet der Bundesrat. 👮🎅

Svp, Gesundheit

06.12.2021 23:09:00

SVP -Addor fragt: Kommt die Polizei an Weihnachten zu den Familien? Das antwortet der Bundesrat. 👮🎅

Ein SVP -Nationalrat wollte wissen, ob Weihnachtsfeste mit mehr als zehn Personen mit einem Besuch der Polizei rechnen müssen.

zu den Familien? Oder im Detail:Wie stellt er sich vor, dass eine solche Massnahme, die einen massiven staatlichen Eingriff in die Privatsphäre darstellen würde, kontrolliert werden könnte?Müssen die Familien in unserem Land damit rechnen, dass die Polizei an Weihnachten an ihrer Tür klopfen wird?

Das Neueste zur Coronakrise - Deutschland zählt über 8 Millionen Corona-Fälle

Der SVP-Nationalrat kündigte seinen Vorstoss für die Fragestunde stolz aufan und verwendete dazu die Fotomontage eines Samichlaus-Polizisten. Viral ging sein Beitrag nicht, dafür aber das Coronavirus im Wallis: Auch dort stiegen die Fallzahlen in den vergangenen Tagen an.

Ein Sami-«Tschugger».screenshotAddor hatte hehre Gründe für seinen Vorstoss, die er in der beiliegenden Begründung kurz anriss: «Der Bundesrat will mindestens bis zum 24. Januar 2022 eine Covid-Zertifikatspflicht bei Treffen von mehr als 10 Personen im Familien- oder Freundeskreis durchsetzen.» Wie headtopics.com

aber mittlerweile klar ist, wurde aus der Zertifikatspflicht eine «dringliche Empfehlung». Sprich: An Weihnachten muss niemand die Polizei fürchten, wenn Tante, Onkel und die Nichte zweiten Grades je noch ein «Plus Eins» zum Fondue Chinoise mitnehmen und plötzlich mehr als zehn Personen am selben Tisch hocken.

Und dann geht es plötzlich schnell

Der Walliser Nationalrat konnte das nicht wissen, als er seinen Vorstoss vergangenen Mittwoch eingereicht hatte. Deshalb wurde seine Frage während der Fragestunde obsolet. Zurückziehen konnte man diesen nicht mehr, da er quasi bereits beantwortet werden musste. Entsprechend kurz fiel die Antwort des Bundesrates aus:

Die Pflicht, bei privaten Treffen von mehr als zehn Personen ein Zertifikat zu besitzen, zielt vor allem darauf ab, das Bewusstsein für ein verantwortungsvolles Verhalten zu schärfen – auch im familiären Rahmen. Gemeinsam können alle Bürgerinnen und Bürger das Risiko der Ausbreitung des Coronavirus entscheidend senken, indem sie sich an die Schutzmassnahmen halten und die sozialen Kontakte reduzieren.

Antwort des Bundesrates, frei übersetzt

Weiterlesen: watson News »

Man stelle sich vor, ein solches Foto wäre vor 10 Jahren verschickt worden. Die Partei wäre schlagartig erledigt gewesen. Daran kann man die fortschreitende Verrohung in kleinen Einzelschritten abmessen. SVPspaltetdieSchweiz petarmarj Also entweder die Bildunterschrift ist bewusst ironisch gewählt oder sie ist einfach falsch. 😅👃👃👃

J‘adore Addor. NOT. 🤦‍♂️ Das Wallis hat allerdings eine Zertifikatspflicht bei privaten Treffen ab 10 Personen. Da könnten also die Tschugger schon vorbeikommen... petarmarj (letzer Abschnitt) Das Wallis hat allerdings als einziger Kanton eine Zertifikatspflicht bei privaten Treffen ab 10 Personen. Da könnten also die Tschugger schon vorbeikommen... (letzer Abschnitt)

Addor ist ein Idiot. Freundlicher kann man das gar nicht formulieren.

Wintersession – Auch der Ständerat will die Gratistests zurückCorona-Tests sollen gratis sein: Nach dem Nationalrat will auch der Ständerat, dass der Bund wieder zahlt - mit Ausnahmen. Anthropologen haben noch kein Volk entdeckt, bei dem die Kinder nicht verstecken spielen. Mir egal ob die Tests kosten oder nicht. Wichtiger wäre dass endlich 1G (getestet) eingeführt wird. Gratis ist nichts, es bezahlt einfach jemand anders. Ein ungeimpfter der sich 3x pro Wochen testen lässt,verursacht 20x höhere Kosten,als jemand der sich impfen lässt.

Editorial zur Corona-Müdigkeit – Wir stecken in einer Zeitschleife festSchon wieder Weihnachten unter Corona-Bedingungen. Es braucht Massnahmen gegen die zunehmende Gereiztheit. der Verdienst der MSM-Propaganda Diese Stimmung haben die 'Qualitätsmedien' ja erst richtig angeheizt!!! Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung…

Schenken an Weihnachten ist überflüssig – Knackeboul rantet über PäckliEs gibt Dinge, die einfach mal gesagt werden müssen. Heute rantet Knackeboul darüber, wie man sich an Weihnachten Sachen schenkt. Wieso hassen die Linken Freude? Was für seichte Unterhaltung für einfach gestrickte Menschen.

2:0-Heimsieg über Sion - Lugano hält den Anschluss an die SpitzeAngeführt von Mattia Bottani kommen die Tessiner zu einem ungefährdeten 2:0-Erfolg über Sion.

Bei den PCR-Tests an Flughäfen kommt es zum PreiswahnsinnAm Flughafen Zürich gibt es ein neues Test-Angebot für Reiche: Ein Covid-Test im Schnellverfahren für rund 300 Franken. Doch auch ohne diesen Test drohen Flugreisen wegen der neuen BAG-Regeln für viele Passagiere unbezahlbar zu werden. . Die Welt spinnt. Bei den hohen Infektionszahlen in der Schweiz und den trotzdem laschen Massnahmen müsste man eigetlich um jeden froh sein, der ein paar Tage in die Ferien fliegt, viel mehr Risiko als hier bleiben geht ja kaum... Soviel hat ein Test im April 2020 auch gekostet ¯\\_(ツ)_/¯

Fussball aus den Topligen - Arsenal-Niederlage bei Xhaka-ComebackFrüher als erwartet hat Granit Xhaka sein Comeback für Arsenal gegeben. srfsport srffussball