Suche nach Corona-Fällen – Ferien zu Ende – Contact-Tracer haben alle Hände voll zu tun

Ferienrückkehrer geben viel zu tun. Das Contact-Tracing muss technisch einwandfrei funktionieren. (Abo)

18.08.2020 08:30:00

Ferienrückkehrer geben viel zu tun. Das Contact-Tracing muss technisch einwandfrei funktionieren. (Abo)

Woher kommen die meisten Corona-Fälle? Kennen die Kantone überhaupt die Ansteckungsquellen? Wir haben in Bern, Basel, Zürich und St. Gallen nachgefragt.

Foto: Emilio Morenatti (Keystone)Wer seine Ferien in einem Risikoland verbringt, muss nach der Rückkehr zehn Tage in Quarantäne. Diese Vorschrift gilt seit dem 6. Juli – und betraf seither Zehntausende Personen. Weiterlesen: Tages-Anzeiger »

Nach provisorischer Sperre - Wilson: «Die letzten Tage waren die Hölle»

Der Basler ist trotz provisorischer Sperre wegen eines Doping-Verfahrens von seiner Unschuld überzeugt.

Deppate wo in den Ferien Partys gefeiert haben ohne jede Regel ein zu halten! Nur so steckt man sich an. Und Schweizer in Ferien im Ausland benehmen sich wie Tiere!

Vor allem in Europa passten Länder ihre Corona-Massnahmen an – meist in eine RichtungDas Coronavirus hat in den letzten Tagen viele Länder zum Handeln gezwungen. Meist mussten die Massnahmen verschärft werden.

Corona-Skeptiker planen grosse Demo gegen MaskenDie Gegner der Corona-Massnahmen wollen Ende August in Zürich gegen Maskenpflicht, Impfobligatorium und Notrecht protestieren. Die Antifa kündigt Widerstand an. Die toleranten Linken zeigen sich mal wieder von ihrer tolerantesten Seite. Die Antifa stellt ihren gelebten Faschismus und Autoritarismus wieder mal zur Schau. 'Denke wie wir, oder Du bist nicht willkommen.' verbreitet mal wieder einmal FakeNews. Alles wie gehabt.

Corona-Pandemie – In der Schweiz gab es nicht aussergewöhnlich viele TodesfälleIn einigen Gebieten Europas und der Schweiz starben überdurchschnittlich viele Menschen, andernorts passierte das Gegenteil. Das hat vor allem mit dem Shutdown zu tun – aber nicht nur. Es gibt also keine Übersterblichkeit. Alles was einen positiven Test hatte wurde als Corona Toter verkauft. Egal ob von der Treppe gefallen oder vom Auto überfahren. Scheinbar ist Corona ein ausradierer von anderen Krankheiten, denn keiner starb mehr an anderen Ursachen. Wow, also das verwirrt mich jetzt. Geht das schon in richtung verschwörung oder so.. DrHeinzLUnger1 Ist in Deutschland genauso. Die Sterblichkeitsstruktur ist die gleiche wie sonst auch. Es gibt keine Übersterblichkeit. Wir labeln also einfach einen Teil der üblichen Toten mit 'Corona' und schreien hysterisch 'Pandemie!' ohne zu registrieren, dass eigentlich gar nichts los ist.

Kommentar zu Pannen in Bersets BAG – Die Schweiz braucht einen neuen Mister CoronaKakofonie, Falschmeldungen und steigende Fallzahlen. Wenn unser Land nicht noch stärker in die Krise schlittern soll, dann braucht es neue Leute an der Spitze der Pandemiebekämpfung.

Positiver Corona-Test beim SC ChamFür den SC Cham sollte am Samstag die neue Saison starten. Allerdings hat ein positiver Corona-Test den Spielplan der Fussballmannschaft durcheinander gebracht.

Bundespräsidentin greift ein – Corona-Chaos: Jetzt kommts zum grossen KrisengipfelBundesrätin Simonetta Sommaruga will mit den Spitzen der Kantone einen neuen Modus des Krisenmanagements entwickeln. (Abo) Warum entwickelt man das nicht mit von der Politik unabhängigen Ärzten? Das bringt rein gar nichts. 🐟👦💩