Steigenden Zahlen: Darf ich eine Einladung bei Freunden jetzt noch annehmen?

Corona-Zahlen schiessen in die Höhe: Darf ich eine Einladung bei Freunden jetzt noch annehmen?

24.10.2020 10:41:00

Corona-Zahlen schiessen in die Höhe: Darf ich eine Einladung bei Freunden jetzt noch annehmen?

Die Ansteckungszahlen von Covid-19 schiessen in die Höhe. Was dürfen wir noch tun, und was sollen wir auf jeden Fall lassen? Ein Epidemiologe und ein Stilexperte geben Tipps.

8Mit den neu verabschiedeten Corona-Massnahmen von Bund und Kantone sind viele Schweizer verunsichert, wie sie sich zurzeit verhalten sollen, wenn sie Freunde treffen wollen.Getty ImagesArzt Christian Garzoni von der Klinik Moncucco in Lugano gibt Tipps, wie wir mit den neuen Corona-Massnahmen umgehen sollen.

Corona: Basler sauer über Teil-Lockdown in Basel-Stadt - Blick Coronavirus: Qantas will Impfpflicht für Passagiere einführen - Blick Vollgas zum Salsa-Kurs – Gericht Pfäffikon verurteilt Drängler

Foto: KeystoneJournalist und Stilexperte Jeroen van Rooijen zeigt zudem, wie man eine Einladung elegant ablehnt.Foto: KeystoneDer Bundesrat und einige Kantone haben neue Corona-Massnahmen beschlossen.Ein Infektiologe und ein Stilexperte erklären, wie wir damit umgehen sollen.

Das Geburtstagsfest draussen, die anstehende Hochzeitseinladung oder der Besuch der Grosseltern: Mit den neu verabschiedeten Corona-Massnahmen von Bund undantonensind viele Schweizer verunsichert, wie sie sich zurzeit verhalten sollen.Damit die Reproduktionsrate wieder unter 1 sinke, solle die Hälfte der Kontakte im beruflichen und privaten Leben vermieden werden, sagte Martin Ackermann, Leiter der wissenschaftlichen Covid-Taskforce des Bundes am Freitag. «Wir müssen unsere Kontakte auf ein Minimum beschränken.»

20 Minuten hat vier typische Situationenvon sozialen Eventsherausgepickt. Christian Garzoni, Infektiologe am Moncucco-Spital in Lugano, und Stilexperte Jeroen van Rooijen geben Tipps für das Verhalten in diesen.Ich bin zum Abendessen bei Freunden eingeladen, sechs weitere Bekannte ebenfalls. Die Hygieneregeln werden nicht eingehalten. Soll ich darauf verzichten, obwohl in einigen Kantonen rechtlich noch alles erlaubt ist?

Garzoni: «Ein generelles Verbot wäre zu viel. Doch je kleiner die Gruppe ist, desto besser. Drei bis vier Personen finde ich okay. Bei mehr Gästen würde ich dann aber absagen.»Van Rooijen: «Ich hatte das Dilemma kürzlich selber, als ich zu einem Geburtstagsfest eingeladen war. Angesichts der aktuellen Situation musste ich absagen, was ich dem Gastgeber auch klarmachte. Begeisterung auf eine Absage muss man nicht erwarten, doch von einer Notlüge rate ich ab. Bei kleineren Treffen kann man auch einen Termin in einem Monat vorschlagen. Bis dahin hat sich die Situation vielleicht etwas entschärft. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.»

Ein Freundin hat mich zu ihrer Hochzeit eingeladen. Es besteht ein Schutzkonzept: Kann ich unbesorgt an die Hochzeit?Garzoni: «Das kommt ganz auf das Schutzkonzept an. Wenn alle Gäste konstant Maske tragen und konsequent Abstand halten, ist die Ansteckungsgefahr im Prinzip nicht hoch. Wenn aber alle Gäste miteinander in Kontakt sind, rate ich eher davon ab. In der Pra

ktikwird das Schutzkonzept meist ungenügend umgesetzt. Ich sehe in so einer Situation eine grosse Gefahr, denn wenn jemand positiv getestet wird, müssen mehrere Dutzend Leute in Quarantäne.»Van Rooijen: «Auf eine Teilnahme an Hochzeiten verzichte ich bis auf weiteres ganz.

Antigen-Schnelltest von Abbott in der Schweiz erhältlich - Blick Erhalten Getestete und Geimpfte bald Privilegien? Net-Metrix-Profil: 1,2 Mio. Nutzer pro Tag auf Blick.ch - Blick

Hochzeiten dauern oft lange und enden feucht-fröhlich. Ideale Bedingungen für eine Infektion. Deshalb mein Vorschlag:Schicken Sie einen grossen Blumenstrauss mit dem Hinweis darauf, dassSie nicht am Fest teilnehmen, das Brautpaar aber im kommenden Frühling gerne zu einem schönen Nachtessen einladen.»

Ich bin mit einem Freund zum Kaffee verabredet. Bei der Begrüssung will er mich umarmen. Wie soll ich damit umgehen?Garzoni: «Ganz klar Abstand halten. Wenn Patienten mir die Hand geben, bedanke ich mich, weise aber darauf hin, dass das Verhalten gefährlich ist. Ich persönlich mache es jeweils so, dass ich als Begrüssung meine Hand aufs Herz lege. Das Wichtigste ist mir aber, dass man den Mut hat, eine Umarmung abzulehnen

,und auf die aktuelle Situation hinweist.»Van Rooijen: «Wenn ich Leute treffe, bleibe ich demonstrativ auf Distanz. Dann erhebe ich meine Hand und winke. Das ist ein vernünftiger Hinweis darauf, dass es keine weitere Annäherung braucht und wir uns so begrüsst haben. Das funktioniert in der Regel ganz gut.»

Soll ich meine Eltern oder Grosseltern noch besuchen?Garzoni: «Das Verhalten mit Risikogruppen ist schwierig einzuschätzen. Denn egal, was man macht – es ist sehr wahrscheinlich falsch. Es ist sicher wichtig, dass man mit seinen Grosseltern Kontakt hält. Bei einem Treffen rate ich: S

ich sicher nicht in Innenräumen, sondern draussen treffen. Dazu keine Umarmung und immer genügend Abstand halten. Dann sollte das sicher gehen.Kinder hüten kann gefährlich sein, denn die meisten Übertragungen passieren ja auch im Familienumfeld. Da soll jeder selber entscheiden, inwieweit er das Risiko auf sich nehmen will.»

Weiterlesen: 20 Minuten »

Gene gut, alles gut? So bestimmt das Erbgut unser Leben - Blick

Wie lang wir leben, ob wir mit 50 an Krebs erkranken werden: Viele Dinge stehen in den Genen geschrieben. Aber die Sache ist kompliziert. Wir haben nachgefragt, was unser Erbgut über uns aussagt – und was nicht.

Wer dass Heute noch fragen muss hat nichts verstanden. Egoisten werden wohl noch immer Ja sagen.... ❤Ich persönlich würde im jetzigen Augenblick keine Einladung auch nicht bei Freunden annehmen. Ist besser für beide Seiten.🌻🌻💐💐 Darf Ich noch? Sind wir so Dumm? Wir dürfen nicht nur, sondern werden unser privates Leben so leben wie wir es wollen!

Das Problem ist nicht, dass man sich individuell diese Frage stellt. Das Problem ist, dass die Regierung denkt die Privatsphäre der Bürger regulieren zu dürfen und dass die Bürger glauben das Recht zu haben, sich in private Angelegenheiten ihrer Mitbürger einmischen zu dürfen. Ja. Auf jeden Fall Solange man die einzelnen Städte nicht abriegelt

Abstand halte!!! Maske !!! Händ desinfiziere ... dehei bliibe !!!! Vernünftig siii ... Das „darf ich?“ wiederspiegelt sehr schön das Grundproblem: die Bevölkerung ist nicht in der Lage, selber abzuschätzen, was schlau ist und was halt eher weniger.... (darf ich bei rot über die Straße? Jaja, gehe du nur - peng)

Wo ist eigentlich in unserer Gesellschaft die Eigenverantwortung und die situative Intelligenz geblieben. dass man diese Frage überhaupt stellen muss. Alle erwarten das der persönliche Egoismus vom Staat mit Verboten eingeschränkt wird. Mir geht das langsam aber Sicher auf den Geist! Dieses ganze liederliche Schutzkonzept, überall etwas anderes, und Club‘s und Beizen, die meckern, aber nicht imstande sind, die Schutz- und Kontroll Konzepte einzuhalten! Einfach SCHLUSS mit Lustig!

klar, jederzeit. reiner politischer fake und die medien machen mit NEIN! pers. Kontakte auf das absolute Minimum beschränken. Was, um Himmelswillen, ist da nicht verständlich? Essen bei Freunden? Sicher nicht!! maske massnahmen Corona Wiso solte man eine Einladung nicht mehr annehmen dürfen? Solange ich nicht mit Maske im Büro sitzen muss, werde ich meine Kontakte weitethin einschränken und halte den Abstand ein etc. Grossveranstaltungen und Clubs besuche ich sowieso nicht. Kommen noch mehr Maskenstrafen, ist mir der Rest egal. Dann treffe ich alle auch illegal.

Nur noch behämmert..... Berichterstattung? Weit gefehlt 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♀️ Nein!! Dies ist nicht das eigentliche Problem Ja! Man darf sich einfach nicht testen lassen Violation de la vie privée et familiale donc violation des droits fondamentaux donc plainte les dirigeants et leurs larbins doivent être poursuivi pour un canular politique leurs permettant de faire dictature...

wirklich clever ist es nicht... Aber ja doch, und dann bleibt ihr am besten gleich zwei Wochen zusammen in Quarantäne!🤔

Schweiz, Kantone, Europa: Die Corona-Zahlen auf einen BlickWie entwickeln sich die Corona-Fallzahlen in der Schweiz und in Europa? Wie in meinem Kanton? Hier behalten Sie den Überblick. 🤔 sollte nicht die Farbskala etwas angepasst werden? Da seh ich rot! Der Lockdown steht eh überall in der Agenda ....... ist durchschaubar Really interesting to see the map of Europe. Sweden is performing better than most other countries that have implemented restrictions, lockdowns or other measures. Dire predictions that Sweden was setting itself up for a fall worse than the rest of Europe has not panned out.

Flickenteppich im Sport bleibt - Zürich schränkt nicht ein – weniger Publikum in der RomandieDie Sportklubs in den Kantonen Freiburg und Neuenburg dürfen ab sofort nur noch 1000 Personen in ihre Stadien lassen. Im Jura kommt es gar zu Geisterspielen. Unter anderem in Zürich hingegen wartet man noch ab. srfnews Macht die Sportjournalisten arbeitslos! Tolle Entwicklung. Ich liebe es den Linken zuzuschauen, wie auch Sie arbeitslos werden. Und dann weinen und nach staatlichen Millionen rufen. nichtmitmeinemsteuergeld 🧐🤔🤫

Flickenteppich im Sport bleibt - Keine Zuschauer im Kanton Bern zugelassen – Zürich wartet abMassnahmen gegen das Coronavirus: In den Profiligen finden die Spiele im Kanton Bern künftig ohne Zuschauer statt. Zudem setzt der Amateursport aus. srfsport

Verwandten-Besuche in Deutschland? Was du jetzt wissen musstDeutschland verschärft wegen Corona die Einreisebestimmungen für Schweizer. Ob du von den neuen Coronavirus-Regeln betroffen bist, erfährst du hier.

Ein Hirsch besteigt einen Hund? Das gibt's nur in den Cute News!Nicht nur unglaublich schnell, sondern auch noch total süss sind Tiere bei ihren ersten Schritten.

Trotz zwei Corona-Fällen - Servette bleibt von Quarantäne verschontTrotz positiven Corona-Tests bei Jérémy Frick und Anthony Sauthier kommt der ServetteFC um eine Quarantäne herum. srffussball