Womenssuperleague

Womenssuperleague

Start zur Women's Super League - Bischof schiesst St. Gallen-Staad zum Auftaktsieg

Zum Saisonstart der neuen Women's Super League schiesst Victoria Bischof den FC St. Gallen-Staad zum 2:0-Sieg gegen GC.

13.08.2020 23:26:00

Der FcsgStaad gewinnt zum Auftakt der neulancierten Women's Super League mit 2:0 gegen GC. womenssuperleague srffussball

Zum Saisonstart der neuen Women's Super League schiesst Victoria Bischof den FC St. Gallen-Staad zum 2:0-Sieg gegen GC.

Das Tor schien dem Selbstvertrauen von Bischof gut zu tun. In der 74. Minute sorgte sie mit einem Tor aus der Distanz für die Entscheidung. Aus fast 30 Metern düpierte sie die weit vor dem Tor stehende GC-Torhüterin Julia Gehrig mit einem satten Schuss in die rechte untere Torecke.

Bergkantone kämpfen gegen schärfere Vorgaben für Skigebiete - Blick Griechenlands älteste Holocaust-Überlebende gestorben Stuttgart: Unbekannte klauen kiloweise Kuchen aus Kindergarten

Schliessen00:31VideoBischof trifft sehenswert zum 2:0-Endstand Aus Sport-Clip vom 13.08.2020. abspielen00:52VideoBischof: «Ich dachte, ich probiere es einfach» Aus Sport-Clip vom 13.08.2020. abspielen01:36VideoZwyssig: «Dürfen mit der Leistung zufrieden sein» Aus Sport-Clip vom 13.08.2020. abspielen02:37VideoHaenni: «Es wird ein Kulturwandel stattfinden» Aus Sport-Clip vom 13.08.2020. abspielenDer Sieg der St. Gallerinnen war deshalb verdient, weil sie in der 2. Halbzeit deutlich aufdrehten. Nach dem 2:0 hätte das Heimteam weitere Chancen gehabt, das Skore noch zu erhöhen.

Youngsters im MittelpunktNoch in der 1. Halbzeit machte GC den frischeren Eindruck. Dennoch hatte St. Gallen-Staad die beste Torchance: Nach einem zügigen Konter über rechts war der Abschluss der erst 16-jährigen Jennifer Wyss aber zu wenig platziert. Auf Seiten der Zürcherinnen vergab die 17-jährige Aurélie Csillag in der 26. Minute die beste Möglichkeit.

00:57VideoKrisztin über ausgerenkten Finger: «Ich habe einfach einen Schmerz gespürt» Aus Sport-Clip vom 13.08.2020. abspielenDass die jeweils jüngsten Spielerinnen ihres Teams im Mittelpunkt standen, hatte Symbolcharakter. Bei den St. Gallerinnen betrug das Durchschnittsalter der Startelf gerade einmal 19,5 Jahre (GC: 24 Jahre). Die Women's Super League ist wie das Pendant bei den Männern eine Ausbildungsliga.

Weiterlesen: SRF Sport »

News aus der Super League - In der Super League wird bald mit eigenem Ball gespieltEinen Monat vor dem geplanten Saisonstart hat die SFL den neuen Matchball präsentiert – ein japanisches Produkt. SuperLeague SL srffussball

Sie lässt sich den Finger wieder einrenken und spielt weiterBeim Saisonauftakt der Women’s Super League zwischen St. Gallen Staad und den Grasshoppers muss sich Sara Krisztin früh verarzten lassen. Genau frauen sind sicher härter als männer mein gott Ist das ein Mann?

News aus der Super League - In der Super League wird bald mit eigenem Ball gespieltEinen Monat vor dem geplanten Saisonstart hat die SFL den neuen Matchball präsentiert – ein japanisches Produkt. SuperLeague SL srffussball

Schweizer Fussball-News - Luzerns Eleke zieht nach BelgienDer FCL_1901 verliert nach 2 Saisons seine Offensivkraft Blessing Eleke. srffussball

Angriff aus den eigenen Reihen: Klimastreik schiesst gegen Grüne-FraktionschefinDie Wut ist gross: Mit scharfen Worten greift die Klimabewegung die Grünen an. Sogar Fraktionschefin Aline Trede ist im Visier.

Kommentar zur 1000er-Regel – Ein Entscheid zur Unzeit – aber was wäre die Alternative?Die Aufhebung der 1000er-Regel für Grossevents ist nur dann vertretbar, wenn die Kantone den Mut haben, die Einhaltung der Hygieneregeln rigoros durchzusetzen. Manchmal peinlich wenn sich Journalisten als Experten aufspielen.